HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Albert Speer

Albert Speer Spätere Hinrichtung nicht ausgeschlossen ...

Den Speer-Biographen Joachim C. Fest und Gitta Sereny wirft der Historiker Brechtken vor, ob aus Bequemlichkeit oder Gleichgültigkeit, die Archive nicht konsultiert zu haben. Sie hätten die „Fabeln“ Speers immer weiter kolportiert und ihnen literarische Qualität und Popularität verschafft. Mehr

12.06.2017, 10:40 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Albert Speer
1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Holocaust Wie Albert Speer sich unwissend stellte

Albert Speer behauptete, vom Judenmord habe er nichts gewusst. Wie und mit wessen Hilfe er diese Unwahrheit verbreitete, zeigt eine Nürnberger Ausstellung. Mehr Von Patrick Bahners

25.05.2017, 20:18 Uhr | Feuilleton

SV Darmstadt 98 Wir haben ein riesiges Zeitproblem

Rüdiger Fritsch, der Präsident des SV Darmstadt 98, warnt vor Flickschusterei in der Stadionfrage. Als Standort scheint das Böllenfalltor ohne wirkliche Alternative. Mehr Von Michael Eder, Darmstadt

04.05.2017, 07:31 Uhr | Rhein-Main

Kartographie Die ganze Welt in Menschenhand

Wer die Erdoberfläche unverzerrt darstellen möchte, braucht einen Globus. Doch der ist auch Symbol, Meditationsobjekt und nicht zuletzt repräsentativer Einrichtungsgegenstand. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

05.04.2017, 09:42 Uhr | Wissen

Stadtplaner tritt kürzer Albert Speer übt den soften Übergang

Albert Speer geht langsam in den Ruhestand, sein Planungsbüro AS+P erlebt einen Generationenwechsel – doch noch ist wenig davon zu spüren. Mehr

14.03.2017, 14:06 Uhr | Rhein-Main

Dystopische Amazon-Serie Der Führer ist zornig

Mächte des Bösen haben den Zweiten Weltkrieg gewonnen und Amerika aufgeteilt: Die zweite Staffel von The Man in the High Castle erzählt verstörend gründlich. Mehr Von Andreas Kilb

12.01.2017, 20:06 Uhr | Feuilleton

SV Darmstadt 98 Vier Standorte für neues Lilien-Stadion

Ob die Areale für ein bundesligataugliches Stadion geeignet sind, muss die weitere Prüfung noch zeigen. Doch das ist nicht die einzige Ungewissheit bei dem angestrebten Millionenprojekt. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

20.12.2016, 19:39 Uhr | Rhein-Main

Albert Speer Der beliebte Lügner

Schon im Nürnberger Prozess entlastete sich der Angeklagte Albert Speer durch die kecke Behauptung, sich Hitlers Nero-Befehl zur Zerstörung der Industrieanlagen widersetzt und ein Giftgas-Attentat auf den Führer geplant zu haben. Mehr Von Rainer Blasius

11.07.2016, 10:50 Uhr | Politik

Offenbacher Mainufer Main-Brücke am Isenburger Schloss

Noch gibt es sie nicht, doch Offenbach will die Rad- und Fußgänger-Verbindung in ein Bundesförderprogramm aufgenommen sehen. Mehr Von Eberhard Schwarz, Offenbach

27.06.2016, 06:03 Uhr | Rhein-Main

Berlin, U-Bahnhof Mohrenstraße Rot im Wandel

Blutroter Hitler-Marmor im Berliner Untergrund? 1950 restaurierte die DDR den U-Bahnhof Mohrenstraße – vermeintlich unter Verwendung von Marmor aus der Reichskanzlei. Tatsächlich hat dessen Ursprung mehr mit Stalin zu tun. Mehr Von Andreas Platthaus

05.04.2016, 14:35 Uhr | Feuilleton

Münchner Konzertsaal Wie Bayerns Regierung ein Gutachten verfälschte

Es sollte so schön sein: ein Konzertsaal in München mit Klenzes altem Marstallgebäude als Foyer. Doch das Kunstministerium täuschte die Öffentlichkeit über den Inhalt eines Gutachtens. Was steht wirklich drin? Das erfahren Sie hier exklusiv. Mehr Von Patrick Bahners

26.01.2016, 19:06 Uhr | Feuilleton

Verleger und Diplomat Lord Weidenfeld gestorben

Er war vor den Nationalsozialisten aus Wien geflohen, hatte die Bücher Haffners, Fests und Speers nach Großbritannien gebracht und den ersten Präsidenten Israels beraten: Der britische Verleger Lord Weidenfeld ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Mehr

20.01.2016, 09:45 Uhr | Feuilleton

Offenbacher Masterplan Bei der Bürgerbeteiligung ein Zeichen gesetzt

Ende Januar sollen die Stadtverordneten über den Offenbacher Masterplan abstimmen. Damit soll die Richtung der Stadtentwicklung bis 2030 vorgegeben und Offenbach attraktiver werden. Mehr Von Eberhard Schwarz, Offenbahch

13.12.2015, 19:47 Uhr | Rhein-Main

Masterplan für Offenbach Mehr Grün und 10.000 neue Einwohner

Attraktiver, grüner, wirtschaftlicher - so sieht Offenbachs Oberbürgermeister die Zukunft seiner Stadt. Nach einem dreiviertel Jahr Arbeit liegt jetzt der Masterplan vor. Mehr

09.12.2015, 16:18 Uhr | Rhein-Main

Stadtentwicklung in Offenbach Ohne Ampelmännchen über den Marktplatz

Bisher ist der Marktplatz in Offenbach eine Verkehrsachse. Seit Jahren will die Stadt ihn umbauen. Jetzt liegen 19 Vorschläge vor. Favorisiert wird einer, der auch Bezug auf die historischen Gegebenheiten der Innenstadt nimmt. Mehr Von Eberhard Schwarz, Offenbach

27.11.2015, 19:13 Uhr | Rhein-Main

Münchener Kulturpolitik Die Kesselflicker blasen zum Marsch

München bekommt einen neuen Konzertsaal – aber wann und wo? Bei den Planungen spielt die Akustik noch eine Nebenrolle. Wichtiger für alle Beteiligten wird es sein, den Neigungswinkel von Horst Seehofers Kopf zu berücksichtigen. Mehr Von Patrick Bahners

07.10.2015, 22:13 Uhr | Feuilleton

Frankfurt Bau des Hafenpark-Quartiers beginnt

Ein Hamburger Investor entwickelt auf dem Honsell-Dreieck bis zu 800 Wohnungen. Lärmschutz wird dabei ein wichtiges Thema sein, denn der Hafenpark ist in der Nähe. Mehr Von Rainer Schulze, Frankfurt

20.09.2015, 13:44 Uhr | Rhein-Main

Asyl in Brandenburg Die Waldstadt Wünsdorf

In Wünsdorf im Süden von Berlin wurden 1915 Muslime im Halbmondlager gefangen gehalten, die Nationalsozialisten bauten eine Bunkerstadt – jetzt soll hier eines der größten Lager für Asylbewerber in Deutschland entstehen. Mehr Von Niklas Maak

19.08.2015, 09:02 Uhr | Feuilleton

Chinas Generalkonsulat Das Reich der Mitte in Sachsenhausen

Die Diplomaten in Chinas Generalkonsulat schotten sich ab, so lautet der Vorwurf. Doch nun haben sie die Türen geöffnet. Mehr Von Andreas Fahrländer

30.06.2015, 09:50 Uhr | Rhein-Main

Nürnberg und das NS-Erbe Ein kompliziertes Feld

Auf dem Zeppelinfeld im Südosten Nürnbergs ließ sich Hitler einen Altar bauen. Doch was tausend Jahre halten sollte, bröckelt schon nach 70. Die Stadt muss entscheiden, was mit dem Reichsparteitagsgelände passieren soll. Mehr Von Mona Jaeger, Nürnberg

21.05.2015, 13:02 Uhr | Politik

Steinmetz-Handwerk Ein Stück Erdgeschichte, auch mit QR-Code

Der Frankfurter Familienbetrieb Hofmeister arbeitet seit 150 Jahren mit Naturstein. Er spürt aber den Wandel der Trauerkultur an der Nachfrage: Das Material ist kein Selbstläufer Mehr Von Kerstin Pasemann

07.04.2015, 18:49 Uhr | Rhein-Main

Zeppelintribüne Ruinenbaumeister

Die Zeppelintribüne des Nürnberger Reichsparteitagsgeländes ist im Verfall begriffen. Als unbetretbare Ruine würde sie allerdings die Phantasie anheizen. Wie soll Nürnberg mit seinem NS-Erbe umgehen? Mehr Von Dieter Bartetzko

30.11.2014, 17:36 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Präsident des Renn-Klubs Frankfurt Ich plädiere für eine Koexistenz mit dem DFB

Mit der Übereignung der Hippodrom GmbH scheint das Aus der Frankfurter Rennbahn und ihre künftige Nutzung als DFB-Leistungszentrum besiegelt. Doch der Präsident des Renn-Klubs, Manfred Louven, will weiterkämpfen. Mehr

09.09.2014, 06:07 Uhr | Rhein-Main

Zum Achtzigsten von Albert Speer Er ist der Meister der Mäßigung

Albert Speer ist ein Architekt, der Megastädte menschenwürdig macht. Das Weiterführen vorhandener Strukturen wurde zum Leitmotiv seiner Arbeit. Rastlos tätig wie und eh feiert er nun seinen achtzigsten Geburtstag. Mehr Von Dieter Bartetzko

29.07.2014, 06:36 Uhr | Feuilleton

Wirtschaft und Wissenschaft Nicht jedes House hat schon ein Haus

Am Dienstag wird das House of Logistics and Mobility eröffnet. Die enge Verknüpfung von Wirtschaft und Wissenschaft haben in der Region schon mehrere Branchen versucht. Eine Übersicht. Mehr Von Hans Riebsamen, Thorsten Winter und Tim Kanning

02.06.2014, 21:15 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z