HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Ai Weiwei

Neues Museum in China Das Raumschiff in der Wüstenlandschaft

Am Ende der Welt in Chinas Hinterland zieht eine Baulöwin ein Museum von der Dimension eines Guggenheim hoch. Die Kunstwelt feiert. Dabei geht es nur ums Geld. Mehr

24.11.2016, 20:02 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Ai Weiwei
1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Flüchtlinge und Künstler Die Kunst der guten Absichten

Auch Künstler beschäftigen sich mit der Flüchtlingskrise – jeder mit seinen Mitteln. Dabei laufen sie Gefahr, das Leid anderer zu instrumentalisieren. Mehr Von Kolja Reichert, Samos

31.08.2016, 23:16 Uhr | Feuilleton

Ai Weiwei im spanischen Cuenca Ein Ritter von aufrechter Gestalt

In der Kathedrale von Cuenca wird Cervantes in den Kontext von Ai Weiwei und der spanischen Moderne gestellt: Eine Hommage auf Sonderlinge, Abweichler und Normverletzer. Mehr Von Paul Ingendaay, aus Cuenca

21.08.2016, 08:33 Uhr | Feuilleton

Achtung, Sommerloch Nessies Fluch

Auch in diesem Jahr trifft das Sommerloch deutsche Medien überraschend. Da kommt eine Meldung aus China zupass, die man dringend aufpolieren sollte. Mehr Von Thomas Thiel

12.08.2016, 15:18 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingslager als Attraktion Das Open Air von Idomeni

Das Flüchtlingslager in Idomeni ist zur Attraktion für Touristen und Sinnsucher geworden. Die Menschen kommen, helfen oder auch nicht. Und alle haben gute Absichten. Mehr Von Antje Stahl

23.05.2016, 10:26 Uhr | Feuilleton

Böhmermann im Interview Sie hat mich einem Despoten zum Tee serviert

Kanzlerin Merkel habe ihn filetiert, einem nervenkranken Despoten zum Tee serviert und einen deutschen Ai Weiwei aus ihm gemacht: Jan Böhmermann spricht in einem Interview über sein Schmähgedicht und die Folgen. Mehr

03.05.2016, 13:12 Uhr | Feuilleton

Norbert Blüm und Ai Weiwei Zwei Kurztrips in den Regen von Idomeni

Während die Menschen im provisorischen Flüchtlingslager in Idomeni mit Regen und Schlamm zu kämpfen haben, besuchen auch Politiker und Künstler das Camp. Wollen sie helfen oder sich selbst profilieren? Mehr Von Michael Martens

14.03.2016, 08:42 Uhr | Gesellschaft

Künstler Ai Weiwei Ich bin Aylan Kurdi

Der chinesische Künstler Ai Weiwei erklärt sich solidarisch mit Flüchtlingen. Er stellte ein Foto nach, das um die Welt ging: die am Strand von Bodrum angespülte Leiche des dreijährigen Aylan Kurdi. Kritiker werfen ihm Opportunismus und Zynismus vor. Mehr Von Julia Voss

03.02.2016, 13:12 Uhr | Feuilleton

Wegen Ai Weiwei Lego ändert Verkaufspolitik

Lego verkaufte dem Künstler Ai Weiwei im vergangenen Jahr keine Spielsteine für eine Ausstellung. Nach großer Kritik reagiert die Firma. Mehr

13.01.2016, 10:20 Uhr | Wirtschaft

China Menschenrechtsanwalt kommt aus Gefängnis frei

Keine Haftstrafe, sondern Bewährung für Pu Zhiqiang - der frühere Anwalt von Ai Weiwei sei glimpflich davongekommen, sagen Beobachter. Pu war wegen Kritik an der Regierung angeklagt worden. Mehr

22.12.2015, 05:16 Uhr | Politik

China Im Griff des Goldes

Der schnöde Mammon ist zur Religion des chinesischen Volkes geworden, die Menschen werden von Kapitalismus und Diktatur in die Zange genommen. Mehr Von Liao Yiwu

21.12.2015, 06:58 Uhr | Feuilleton

Menschenrechte in China Acht Jahre Haft für sieben unliebsame Kurznachrichten?

Dem chinesischen Anwalt und Bürgerrechtler Pu Zhiqiang drohen acht Jahre Haft wegen einiger Meinungsäußerungen im Internet. Das Regime in Peking führt einen politischen Prozess, dessen Ausgang schon feststeht. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

15.12.2015, 14:54 Uhr | Politik

Ai Weiweis Gastprofessur Sollte man hier Kunst studieren?

Der chinesische Künstler Ai Weiwei tritt in Berlin seine Einstein-Gastprofessur mit einer Veranstaltung an, die viel über den Kunstbetrieb verrät und nicht unbedingt von seinen positiven Seiten zeugt. Mehr Von Niklas Maak

04.11.2015, 09:36 Uhr | Feuilleton

Follia Continua! in Paris Der Wahnsinn soll weitergehen

Die italienische Galleria Continua feiert ihr 25-Jahre-Jubiläum in Paris - mit Werken ihrer Stars wie Ai Weiwei, Antony Gormley oder Daniel Buren. Stets ging es darum, Kunst in die Kulturgeschichte einzuschreiben. Mehr Von Bettina Wohlfarth, Paris

03.11.2015, 16:39 Uhr | Feuilleton

Kunstprojekt jetzt mit Spende Lego verweigert Ai Weiwei Bausteine

Ai Weiwei will ein Kunstwerk aus Legosteinen schaffen. Das Unternehmen schlug die Großbestellung aus, dafür leeren jetzt Legofans ihre Schubladen. Mehr

26.10.2015, 15:49 Uhr | Wirtschaft

Ai Weiwei und Liao Yiwu Einer musste sich erst Mut antrinken

Berliner Treffen unter Dissidenten: Zum Auftakt des Internationalen Literaturfestivals diskutierte Ai Weiwei mit Liao Yiwu. Es war eine Begegnung mit Vorwürfen und Versöhnungsversuchen. Mehr Von Mark Siemons

04.09.2015, 22:02 Uhr | Feuilleton

Ai Weiwei Mehr als einfach nur Widerstand

Warum wollen deutsche Medien Ai Weiwei, seine Kunst und sein Leben, so eifrig auf den Widerstand reduzieren? Eine Verteidigung Ai Weiweis gegen seine Kritiker und Bewunderer. Mehr Von Byung-Chul Han

29.08.2015, 18:07 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch mit Ai Weiwei Ich kenne Leute, die noch im Gefängnis sind

Der chinesische Künstler Ai Weiwei ist in seinem Berliner Atelier angekommen. Dort treffen wir ihn. Wie haben ihn die Jahre nach seiner Verhaftung verändert? Wie geht es weiter mit seiner Kunst? Mehr Von Mark Siemons

07.08.2015, 18:29 Uhr | Feuilleton

Heute in der F.A.Z. Ai Weiwei spricht Klartext in Berlin

Der wichtigste chinesische Künstler darf wieder reisen. Ein Gespräch in seinem Berliner Atelier. Und warum zeigt ein Thüringer Lokalsender das Programm des russischen Propagandasenders? Mehr

07.08.2015, 06:31 Uhr | Wirtschaft

Wegen Festnahme London verweigert Ai Weiwei langfristiges Visum

Reisen darf der wichtigste Künstler Chinas seit kurzem wieder. Für seine Ausstellung in der Royal Academy of Arts darf sich Ai Weiwei allerdings nur drei Wochen lang in England aufhalten. Aus Gründen, gegen die sich der Künstler wehrt. Mehr

30.07.2015, 11:26 Uhr | Feuilleton

Ai Weiwei darf wieder reisen Ich bin Chinese und will hierbleiben

Ai Weiwei darf wieder reisen und ausstellen. Was bedeutet das für ihn, was für seine chinesische Heimat? Ein Gespräch mit dem Künstler und ein Besuch in Pekinger Galerien, die seine neuen Arbeiten zeigen. Mehr Von Thomas Eller

25.07.2015, 20:45 Uhr | Feuilleton

China Ai Weiwei darf wieder reisen

Vier Jahre lang durfte der chinesische Künstler Ai Weiwei sein Heimatland nicht verlassen. Jetzt hat er endlich wieder einen Pass. Das Verhältnis zu den Behörden hatte sich zuletzt deutlich entspannt. Mehr

22.07.2015, 13:17 Uhr | Feuilleton

Colored Roots in Kassel Kunstwerk von Ai Weiwei für die Grimmwelt

Der chinesische Künstler Ai Weiwei kennt Kassel von der Documenta 2012. Nun ist dort ein exklusiv von ihm angefertigtes Kunstwerk für die Grimmwelt zu sehen. Mehr

20.07.2015, 15:15 Uhr | Rhein-Main

Überwachung durch Supernerds Das Theater wird Komplizin der NSA

Heute feiert Supernerds am Schauspiel Köln Premiere. Zuschauer mussten sich zuvor akkreditieren und wurden unbewusst Teilnehmer eines Spiels. Das ließ allerdings aus fiktivem Schrecken einen ganz realen werden. Mehr Von Andreas Rossmann

28.05.2015, 17:02 Uhr | Feuilleton

Skurrile Kooperation Til Schweiwei

Berlin reiht sich bald in die Städte ein, die einen großen Episodenfilm haben. Einer der Beiträge wird von Ai Weiwei und Til Schweiger stammen. Wie er aussehen wird? In etwa so. Mehr Von Andreas Platthaus

05.02.2015, 16:10 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z