Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Adolf Hitler

Alle Artikel zu: Adolf Hitler
  1 2 3 4 ... 11 ... 23  
   
Sortieren nach

Deutschlandbild in der Türkei Szenen einer schwierigen Beziehung

Zwischen Preußen, Mölln und der PKK: Seit der Zeit des Ersten Weltkriegs blicken die Türken mit gemischten Gefühlen auf Deutschland. Das nutzt die Regierung aus. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

06.03.2017, 21:11 Uhr | Politik

Unwort des Jahres Wenn der „Führer“ kein Bärtchen trägt

Zwischentöne statt Parolen: Zehn Darmstädter Fotografen setzen sich mit dem Unwort des Jahres 2016 auseinander - „Volksverräter“. Zu sehen an der Technischen Universität. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

05.03.2017, 09:01 Uhr | Rhein-Main

Grenzen der Satire Was darf der Karneval?

In Würzburg herrscht Empörung über als Flüchtlinge verkleidete Rassisten, der geköpfte Donald Trump als Faschingsmotiv gefällt nicht jedem, und in Fulda solidarisieren sich Narren mit dem „Südend-Neger“. Über ernste Debatten an närrischen Tagen. Mehr Von Sebastian Eder

28.02.2017, 13:59 Uhr | Gesellschaft

Kopp-Verlag Auf dem Heimatplaneten für rechtsextreme Ufologen

Der Kopp-Verlag wurde mit Ufo-Büchern groß. Dann kam die Flüchtlingskrise. Seither sammeln sich um den Verlag Ufologen, Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker. Ein Besuch, der die Augen öffnet. Mehr Von Rüdiger Soldt, Rottenburg

23.02.2017, 08:52 Uhr | Politik

Trumps Vokabular Die Sprache eines autoritären Herrschers

Volksfeinde, globaler Krieg, Zerstörung des Staates: Die Trump-Regierung und manche ihrer Mitglieder sind auch in ihrem Vokabular maßlos. Vieles daran erinnert an autoritäre und totalitäre Regime. Mehr Von Oliver Georgi

21.02.2017, 13:05 Uhr | Politik

Nach Höcke-Rede Warum die AfD den Verfassungsschutz fürchtet

Seit der Skandalrede von Björn Höcke haben AfD-Funktionäre vor zwei Männern große Ehrfurcht: den Chefs des Verfassungsschutzes und des Bundesverfassungsgerichts. Mehr Von Justus Bender

20.02.2017, 16:12 Uhr | Politik

Versteigerung 243.000 Dollar für Hitlers Telefon

In den Vereinigten Staaten wurde Adolf Hitlers altes Telefon für 243.000 Dollar verkauft. Doch wer ist bereit so viel für eine NS-Devotionale zu zahlen? Mehr

19.02.2017, 23:16 Uhr | Gesellschaft

Fernsprecher für Fernreisen Hitlers Telefon zu versteigern

Ein amerikanisches Auktionshaus hat Hitlers Reisetelefon im Angebot. Das Gerät hat eine bewegte Geschichte, Macken und einen stolzen Preis. Mehr

17.02.2017, 22:03 Uhr | Gesellschaft

Österreich Hitler-Imitator in Braunau festgenommen

Im Geburtsort des Diktators hat die Polizei einen Mann mit Schnurrbart, Rechtsscheitel und Uniform festgenommen. Er soll sich öffentlich als Harald Hitler bezeichnet haben. Mehr Von Stephan Löwenstein

14.02.2017, 15:33 Uhr | Gesellschaft

SS-Division „Skanderbeg“ Karabiner als Körperteil

Im Zweiten Weltkrieg, als der Zenit deutscher Herrschaft 1943/44 überschritten, die Fähigkeit zur Kriegführung aber noch längst nicht erschöpft war, wurde der Mythos Skanderbeg bei der Aufstellung der „21. Waffen-Gebirgs-Division der SS ,Skanderbeg‘“ im Kosovo 1944 abermals bemüht. Mehr Von Gottfried Niedhart

13.02.2017, 11:34 Uhr | Politik

Österreich 1937/38 Kopflosigkeit spart Papier . . .

Widerstand des Auslandes musste Hitler am 12. März 1938 bei seinem Griff über die Grenzen nicht fürchten. Italien, das vier Jahre zuvor am Brenner aufmarschiert war, hatte vor der deutschen Intervention ein Placet erteilt. Von Großbritannien und Frankreich waren nur Proteste erwartet worden. Mehr Von Lars Lüdicke

06.02.2017, 10:09 Uhr | Politik

Vor Verfassungsgericht Besitzerin von Hitler-Haus klagt gegen Enteignung

Jahrelang hatte sich der österreichische Staat mit der Besitzerin von Hitlers Geburtshaus gestritten, dann wurde sie enteignet. Doch der Konflikt ist damit nicht beendet: Jetzt hat sie geklagt. Mehr

31.01.2017, 15:46 Uhr | Gesellschaft

Pläne für Haus der Kunst Chipperfield warnt

Der Architekt möchte den Ursprungszustand des Gebäudes wiederherstellen und die nach dem Krieg vor der Riesensäulenreihe gepflanzten Linden fällen. Er sieht das Haus vor lauter Bäumen nicht. Mehr Von Patrick Bahners

26.01.2017, 12:13 Uhr | Feuilleton

Rapper K.I.Z. in Offenbach Tanz mit den Leichen im Keller

Wenn jemand noch mit ödipalen Phantasien schocken kann, dann sie: K.I.Z. punkten mit Zoten, das Publikum ist begeistert, auch in Offenbach. Mehr Von Stefan Raulf

24.01.2017, 15:29 Uhr | Rhein-Main

Trumps Amtseinführung Die neue Norm

Trump beginnt seine Präsidentschaft mit einer radikalen, für seine Verhältnisse aber gemäßigten Rede. Wir dürfen uns auch an seine „gemäßigten“ Töne nicht gewöhnen. Mehr Von Stefan Niggemeier

22.01.2017, 12:03 Uhr | Feuilleton

Besorgte Worte des Papstes Franziskus sieht bei neuen Populisten Parallelen zu Hitler

Papst Franziskus hat angesichts der Krisenzeiten in Europa vor Populismus und Abschottung gewarnt. Ängste und Sorgen führten Menschen dazu, nach Heilsbringer zu suchen, die uns unsere Identität wiedergeben. Das sei auch 1933 in Deutschland geschehen. Mehr

22.01.2017, 09:40 Uhr | Politik

Vatikan und Mussolini Aus der Schlüssellochperspektive

Mussolini, von Hause aus denkbar antiklerikal, war das klerikale Rom eine Messe wert. Die Kirche half ihm, seine Macht zu konsolidieren. Mehr Von Ignaz Miller

02.01.2017, 12:11 Uhr | Politik

Mitglieder der NSDAP Goebbels’ Brechreiz

Bisher galten die Nazis der ersten Stunde als Hitlers treueste Anhänger. Ein Wissenschaftler entlarvt den Mythos mithilfe von Millionen Karteikarten aus der Nazi-Bürokratie. Mehr Von Matthias Gafke

08.12.2016, 15:35 Uhr | Politik

Präventivkrieg Seitenwechsel eines DDR-Generals

Bernd Schwipper möchte auf das Geschichtsbewusstsein der Mehrheit der Deutschen einwirken. Das wird ihm sicher nur bei den Anhängern der alten Verschwörungstheorie gelingen, die schon immer wussten, dass Hitlers Eroberungskrieg nur eine Art von Notwehr gewesen war. Mehr Von Rolf-Dieter Müller

05.12.2016, 09:28 Uhr | Politik

Haushofer und Hitler Landsberger Erzählungen

Nachweislich hat Adolf Hitler Karl Haushofers Buch Dai Nihon gelesen, höchstwahrscheinlich auch dessen Zeitschrift für Geopolitik. Hat aber Haushofer Anfang der zwanziger Jahre Hitlers Denken entscheidend beeinflusst? Mehr Von Roman Töppel

07.11.2016, 10:11 Uhr | Politik

Uranprojekt Wettlauf von Enormos und Alsos

War Adolf Hitlers Gerede von den Wunderwaffen, die dem Krieg noch eine entscheidende Wende geben würden, doch kein Propaganda-Coup, sondern eine reale Gefahr? Arbeiteten deutsche Physiker und Fachleute etwa an einer neuartigen Vernichtungswaffe? Mehr Von Rainer F. Schmidt

10.10.2016, 12:10 Uhr | Politik

Schon vor Mein Kampf Schrieb Hitler seine frühe Biographie selbst?

Ein Historiker will herausgefunden haben, dass Hitler schon 1923 unter falschem Namen seine eigene Biographie veröffentlicht hat. Ist da tatsächlich ein wichtiges Stück Zeitgeschichte aufgetaucht? Ein weiterer Historiker bezweifelt das. Mehr Von Gina Thomas

08.10.2016, 16:53 Uhr | Feuilleton

AfD und Neue Rechte Wie sich Rechtspopulisten zu Widerstandskämpfern stilisieren

Die AfD und die Neue Rechte versuchen den Widerstand des 20. Juli um Graf Stauffenberg gegen das NS-Regime zu vereinnahmen. Welche Strategie verfolgen die Populisten mit dieser Instrumentalisierung? Mehr Von Matthias Gafke

07.09.2016, 15:48 Uhr | Politik

Donald Trump in Mexiko Zu Gast bei Feinden

Trump go home, fordern Demonstranten in Mexiko. Im Präsidentenpalast spricht der Republikaner unterdessen über seine Pläne zum Mauerbau. Mexikos Staatsoberhaupt widerspricht anschließend auf Twitter. Mehr

01.09.2016, 04:14 Uhr | Politik

Reichstagsbrand von 1933 Handelte die SA auf eigene Faust?

Es liegt auf der Hand, dass die Frage, wer den Reichstag am späten Abend des 27. Februar 1933 angezündet und damit jene verhängnisvolle Entwicklung hin zur Hitler-Diktatur in Gang gesetzt habe, gewissermaßen zu den Eine-Million-Dollar-Fragen der Geschichtswissenschaft zählt. Mehr Von Wolfram Pyta

08.08.2016, 12:32 Uhr | Politik
  1 2 3 4 ... 11 ... 23  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z