Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Abraham Lincoln

Konföderierte in Amerika Die untote Vergangenheit

In Richmond wird die Erinnerung an den amerikanischen Bürgerkrieg zwischen Nord- und Südstaaten auf monumentale Weise gepflegt. Dagegen wächst nun merklich Widerstand. Mehr

25.08.2017, 20:07 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Abraham Lincoln
1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Robert E. Lee Der missgedeutete Südstaaten-General

Robert E. Lee war im amerikanischen Bürgerkrieg der erfolgreichste Heerführer der Sklavenhalterstaaten. Bürgerrechtler wollen seine Statuen deshalb nun entfernen lassen. Der General würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, wer sich heute auf ihn beruft. Mehr Von Peter Sturm

19.08.2017, 20:08 Uhr | Politik

Umstrittene Heldenverehrung Bürgerkriegsdenkmäler spalten Amerika

Der amerikanische Bürgerkrieg ist seit 152 Jahren vorbei, aber durch hunderte Denkmäler immer noch präsent. Nach der Eskalation in Charlottesville zeigt sich: Die Statuen konföderierter Generäle haben einen Kulturkampf entfacht. Mehr Von Julian Dorn

16.08.2017, 15:09 Uhr | Politik

Historiographie der Sklaverei Wer hat für die Freiheit gearbeitet?

Phantastische Geschichtsromane spiegeln die Enttäuschung der Afroamerikaner über das Steckenbleiben der Bürgerrechtsbewegung. Unterdessen entdecken Historiker die Handlungsmacht der Sklaven. Mehr Von Andreas Eckert

11.07.2017, 22:38 Uhr | Feuilleton

Holzfällen als Sportart So zerlegt man Baumstämme in wenigen Sekunden

Bald fliegen wieder die Späne: Mit scharfen Äxten und Motorsägen machen starke Männer aus Stämmen Kleinholz. Wie ist die Waldarbeit zur Sportart geworden? Mehr Von Lukas Weber

16.05.2017, 16:00 Uhr | Technik-Motor

Präsidentenwechsel in Amerika Vom Hoffnungsträger zum Entzauberten

Barack Obama wollte die Ungleichheit verringern, die Lage der Minderheiten im Land, den Schutz der Umwelt und die Einwanderungspolitik verbessern und den Vereinigten Staaten in der Weltpolitik eine neue Rolle zuweisen. Was ist daraus geworden? Mehr Von Dr. Tobias Endler und Dr. Martin Thunert

16.02.2017, 11:29 Uhr | Politik

Zeitenwende im Weißen Haus Trump wird an Amerika scheitern

Donald Trump wird noch viel mehr Schaden anrichten und vielleicht sogar neue Kriege anzetteln. Am Ende aber wird er scheitern – weil er die Widerstandskraft seiner Bürger unterschätzt hat. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Eliot A. Cohen

31.01.2017, 12:33 Uhr | Politik

Amerikas unbeliebter Präsident Könnte man Trump seines Amtes entheben?

Seit wenigen Tagen ist Donald Trump Präsident. Seine Gegner können noch auf eine Amtsenthebung hoffen. Doch die ist nur unter speziellen Bedingungen möglich. Auch Bill Clinton blieb sie erspart. Mehr Von Jonathan Hackenbroich

26.01.2017, 11:57 Uhr | Politik

Für die Garage im Weißen Haus Präsidiale Biester

Neuer Chef, neuer Wagen - seit 2001 fahren die amerikanischen Präsidenten Cadillac. Auch Donald Trump darf sich jetzt über eine neue Sonderanfertigung freuen. Mehr Von Boris Schmidt

22.01.2017, 12:58 Uhr | Technik-Motor

Kommentar Dann helfe uns Gott

Kann Trumps Triumph zu einem Vorbild werden? Die Gefahr besteht. Mehr Von Berthold Kohler

21.01.2017, 20:07 Uhr | Politik

Donald Trump vereidigt „Von nun an gilt nur ,Amerika zuerst’“

Der neue amerikanische Präsident Donald Trump hat seine Antrittsrede zu einem Angriff auf das politische Establishment in Washington genutzt. Die Zeit leeren Geredes sei vorbei. „Nun ist die Stunde des Handelns gekommen.“ Mehr

20.01.2017, 19:56 Uhr | Politik

Alle gegen Trump? Die Hybris der Meinungsmacher

Donald Trump verhindern: Das wollen viele Film- und Medienleute in Amerika. Doch so verdrängen sie die Verlierer der Gesellschaft aus ihren urbanen Diskursen - und steigern deren Hass. Mehr Von Quynh Tran

08.11.2016, 18:00 Uhr | Feuilleton

Ortsbesuch in Ohio Rekordzahl von Frühwählern kämpft sich durch Stimmabgabe

In Franklin County, Ohio, haben schon jetzt mehr Wähler vorzeitig ihre Stimme abgegeben als 2012 bei der ganzen Wahl. Die Prozedur ist kompliziert - und die Sorge vor einer illegalen Beeinflussung der Stimmabgabe groß. Ein Ortsbesuch. Mehr Von Oliver Georgi, Columbus

06.11.2016, 14:34 Uhr | Politik

Trump legt Wirtschaftsplan vor Kein Freihandel mit Trump

Eigentlich wollte der republikanische Kandidat sein 100-Tage-Wirtschaftsprogramm vorstellen, redete aber vor allem über andere Dinge. Eine wichtige Ankündigung machte Trump dann trotzdem. Mehr

22.10.2016, 21:24 Uhr | Politik

Auktion von Nazi-Relikten Hitlers Socken und Görings Stiefel

Ein Münchner Auktionshaus versteigert, was von Nazi-Größen übrig ist – angeblich im Dienste von Forschung und Aufklärung. Doch steckt dahinter nicht vielmehr ein großes Geschäft? Mehr Von Markus Günther

07.06.2016, 19:41 Uhr | Politik

Wer ist Donald Trump? Der Narzisst

Donald Trumps Schwäche ist seine Selbstverliebtheit. Er schaut nur auf sich und verkennt, dass es zwei Amerikas gibt und Puritanismus herrscht. Ihn wird niemand ins Wohnzimmer lassen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Lee Burke

25.05.2016, 08:51 Uhr | Feuilleton

Rassismus an Universitäten Die schwierige Solidarität der zwei schwarzen Amerikas

Der Rassismusstreit an amerikanischen Universitäten ist mehr als ein Kreuzzug der politischen Korrektheit. Hier zeigt sich die Unsicherheit der schwarzen Elite in ihrem Verhältnis zu den Ärmsten. Mehr Von Werner Sollors

11.03.2016, 11:08 Uhr | Feuilleton

Barack Obama Muslime zu beleidigen macht uns nicht sicherer

In seiner letzten Rede zur Lage der Nation verweist Barack Obama auf seine Erfolge als Präsident, gibt sich aber auch selbstkritisch: Es sei ihm nicht gelungen, die Gräben im Kongress zu überbrücken. Zugleich warnte Obama vor Panikmache wegen Terror und Einwanderung. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

13.01.2016, 07:37 Uhr | Politik

New York Lincoln-Manuskript für 2,2 Millionen Dollar versteigert

Ein Manuskript von einer Rede Abraham Lincolns erzielte bei einer Auktion in New York mehr als das Doppelte des Schätzwertes. Die Rede verfasste der vielleicht bedeutendste amerikanische Präsident zu einem besonderen Anlass. Mehr

05.11.2015, 10:20 Uhr | Gesellschaft

Soziale Systeme Die Fifa-Maschine

Organisationen wie der Weltfußballverband neigen zu Boss-zentrierten Strukturen mit Klientelwirtschaft. Dergleichen ist in der Soziologie gut bekannt. Mehr Von Boris Holzer

09.06.2015, 08:00 Uhr | Wissen

Bürgerkrieg als Spiel Die Bayern wollen gern verlieren

Der Amerikanische Bürgerkrieg endete vor 150 Jahren. Doch noch immer ziehen die Geschehnisse von damals viele Menschen in ihren Bann. Auch in Deutschland - wo die Schlachten nachgespielt werden. Mehr Von Josef Saller

30.05.2015, 20:10 Uhr | Gesellschaft

Attentat auf Abraham Lincoln Der Tod eines Erlösers

Abraham Lincoln gilt den Amerikanern als einer der bedeutendsten ihrer Präsidenten. Sein größter Triumph - der Sieg des Nordens über den Süden im Bürgerkrieg - wurde ihm auch zum Verhängnis. Aus Rache erschoss der Fanatiker John Wilkes Booth ihn vor 150 Jahren. Mehr

14.04.2015, 09:52 Uhr | Politik

Amerikanischer Bürgerkrieg Das Ende des Schlachtens zwischen Nord und Süd

Wilmer McLean erlebte die erste Schlacht des amerikanischen Bürgerkrieges hautnah und auch das Ende. Vor 150 Jahren, am 9. April 1865, unterzeichnete in seinem Wohnzimmer General Robert E. Lee die Kapitulation der Südstaaten-Armee. Mehr

09.04.2015, 13:50 Uhr | Politik

Zeitenwende für Kuba Götterdämmerung im Tropensozialismus

Vor wenigen Tagen hat Präsident Obama einen radikalen Kurswechsel der amerikanischen Kuba-Politik verkündet. In Havanna brach Jubel aus. Doch für Triumphgeheul gibt es keinen Anlass in einer Stadt, die zwischen nervöser Wartestellung und zaghaften Experimenten schwankt. Mehr Von Volker Mehnert

26.12.2014, 18:56 Uhr | Reise

Testament Immer Streit ums Erbe

Wenn die Eltern sterben, geraten Familien aus dem Gleichgewicht. Es geht um viel mehr als nur ums Geld. Mehr Von Dyrk Scherff

02.04.2014, 10:49 Uhr | Finanzen
1 2 3 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z