Home
http://www.faz.net/-gte-palm
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Strizz Das Wohnmobil, Schluß.

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge auf FAZ.NET und in der F.A.Z.

© Volker Reiche Vergrößern STRIZZ - der Comic von FAZ.NET und F.A.Z.

Wohl als einziger Zeitungscomiczeichner der Welt arbeitet Volker Reiche bei seiner Serie „Strizz“ tagesaktuell. Seit dem 21. Mai 2002 erscheinen die Abenteuer des Angestellten Strizz, seines Chefs, seiner Freundin und ihrer Haustiere werktäglich im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Bei FAZ.NET können Sie die jeweils neueste Folge, aber auch die früheren Comics im Internet lesen.

Zum aktuellen Comic kommen Sie immer direkt per Klick auf das erste Bild.

Strizz-29-09-04 © Volker Reiche Vergrößern

Unter www.strizz.de findet der interessierte Leser zusätzliche Informationen sowie Bilder und Skizzen zur Serie.

Biogramm: Volker Reiche

Quelle: @kue

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Theaterstück abgesetzt Eine Provokation der Muslime ist das nicht

In dem kleinen Theater Ciné13 auf dem Montmartre war seit längerem ein Theaterstück über die Liebe zwischen einer Niederländerin und einem Jemeniten geplant. Nun ist es vorzeitig abgesetzt worden. Mehr Von Jürg Altwegg

14.01.2015, 14:46 Uhr | Feuilleton
Haustiere Luxus pur für reiche Hunde

Nur das Beste für Fiffi: Mit Gourmetfutter, Wellness-Bereich und Lederbetten lockt ein Tierhotel in Singapur die zahlungskräftigen Besitzer vierbeiniger Gäste. Mehr

05.11.2014, 13:51 Uhr | Gesellschaft
Überwachung von Mitarbeitern Den Untergebenen auf der Spur

Ständig krank, in die Kasse gegriffen: Wenn Arbeitgeber dem eigenen Personal nicht mehr vertrauen, kommen Detektive ins Spiel. Sie sollen beweisen, dass die Trennung unumgänglich ist. Doch wie weit darf das Bespitzeln gehen? Mehr Von Constantin Baron van Lijnden

14.01.2015, 06:00 Uhr | Beruf-Chance
Japan Hunderttausende beten um gutes Arbeitsjahr

Am ersten offizielle Arbeitstag des neuen Jahres haben rund 200.000 japanische Angestellte in Tokio den Kanda-Myojin-Schrein besucht und für 2015 Glück und Segen im Job gebetet. Mehr

05.01.2015, 16:01 Uhr | Gesellschaft
Abwerbe-Streit Apple, Google & Co. werben einander wieder Leute ab

Apple, Google und weitere Technologieunternehmen sollen auf höchster Ebene vereinbart haben, sich gegenseitig keine Mitarbeiter abzuwerben. 64.000 Angestellte klagten dagegen. Und können nun auf Millionenzahlungen hoffen. Mehr

14.01.2015, 13:00 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 29.09.2004, 06:00 Uhr

Paris ist nicht Rom

Von Nils Minkmar

Auch die Franzosen erwischt der Januar gelegentlich recht kalt. Und das auch noch völlig unerwartet. Das wärmeverliebte und -gewohnte Frankreich staunt über den Schnee. Mehr 10