http://www.faz.net/-gqz-75hau
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 03.01.2013, 12:19 Uhr

Zum Tod von Patti Page Was kostet das Hündchen im Fenster?

Sie war ein Star der fünfziger Jahre, ihr großer Hit war der „Tennessee Waltz“. Nun ist die Sängerin Patti Page im Alter von 85 Jahren gestorben.

© dpa Mit Apfelbäckchen und Honigstimme: Patti Page

Im Amerika der fünfziger Jahre war Patti Page ein Star der Show, doch in einem ihrer bekanntesten Lieder stahl ihr diese ein Hündchen: „(How Much is) That Doggie in the Window“ wurde nicht nur durch die Stimme der Countrysängerin, sondern auch durch rhythmisches Bellen zum Hit. Patti Page wurde 1927 als Clara Ann Fowler in der Nähe von Tulsa, Oklahoma geboren. Sie war eines von elf Kindern eines Eisenbahnarbeiters. Page sang zunächst im Kirchenchor und in Radioshows, bevor sie 1947 einen Plattenvertrag erhielt. 1950 schaffte sie mit dem Lied „Tennessee Waltz“, das sich mehr als zehn Millionen mal verkaufte, den Durchbruch. Mit weiteren Hits wie „Go on with the Wedding“ und einer eigenen Fernsehshow erreichte sie in Amerika einen hohen Bekanntheitsgrad. 

File photo of singer Patti Page at the 41st Grammy Awards in Los Angeles © Reuters Vergrößern

Die „New York Times“ beschrieb Page als eine Sängerin mit Apfelbäckchen und Honigstimme. Es gab allerdings auch Kritiker, die ihre Musik für steril hielten. Nach einer kurzen Filmkarriere in den frühen sechziger Jahren geriet Page bald in Vergessenheit. 1999 schaffte die Sängerin, die zweimal verheiratet war und zwei Kinder hat, mit einem Konzert in der Carnegie-Hall nochmal ein Comeback und gewann für das Live-Album einen Grammy. Zuletzt lebte sie in einem Altenheim in Kalifornien. Dort ist sie, wie ein Sprecher des Heims bestätigte, bereits am Neujahrstag gestorben.

Quelle: Faz.net mit dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gershwin in Frankfurt Ein jeder trägt seinen Porgy in sich

Gershwins Porgy and Bess ist eine Oper mit Hits und ein Werk für schwarze Sänger, das viele Fragen stellt. Während in Amerika über Schwarz und Weiß diskutiert wird, kommt es nach Frankfurt. Mehr Von Eva-Maria Magel

18.07.2016, 16:25 Uhr | Rhein-Main
Amerika Rettung aus der Achterbahn

In einem Vergnügungspark im amerikanischen Bundesstaat Oklahoma ist am Mittwoch eine Achterbahn in einer Kurve stehen geblieben. Die Bahn hing dabei mehr als 30 Meter über dem Erdboden. Die Passagiere mussten anschließend von der Feuerwehr aus der misslichen Lage befreit werden. Zu Schaden kam jedoch niemand. Mehr

30.06.2016, 08:51 Uhr | Gesellschaft
Gespräch mit Musiker Bosse Ein Leben mit rotem Faden

Das Erfolgsrezept des Sängers Bosse ist es, Texte zu schreiben, in denen sich viele wiederfinden. Auf der Bühne wirkt er wie ein Freund. Und im wahren Leben? Mehr Von Anke Schipp

21.07.2016, 11:42 Uhr | Gesellschaft
Kinotrailer Legend of Tarzan

Legend of Tarzan; 2016. Regie: David Yates. Darsteller: Alexander Skarsgård, Margot Robbie, Christoph Waltz. Start: 28. Juli 2016 Mehr

27.07.2016, 11:32 Uhr | Gesellschaft
Frankfurter Anthologie Rainer René Müller: Lirum, larum

Der harmlos klingende Titel täuscht: Aus diesem Gedicht spricht eine wütende Trauer über die barbarische Gewalt, mit der große Werke der Kunst von den Nationalsozialisten missbraucht wurden. Mehr Von Joachim Sartorius

15.07.2016, 17:00 Uhr | Feuilleton
Glosse

Antigourmet

Von Kerstin Holm

Nach dem Importverbot europäischer Lebensmittel muss die Bevölkerung sich etwas überlegen. Wo bekommt man die beliebten westlichen Produkte? Mehr 1 0