http://www.faz.net/-gsd

Album der Woche : Jenseits des Regenbogens

Zwischen Gotthilf und Helene Fischer passt noch ein abgenudeltes Gitarrenriff: Das neue Album der Foo Fighters, „Concrete and Gold“, leidet an Materialermüdung.

Kulturelle Aneignung : Die dürfen das doch nicht

Weiße Models mit Dreadlocks, Beyoncé im Sari – was gestern unverdächtig war, heißt heute kulturelle Aneignung und gilt als schwere moralische Verfehlung. Wem ist damit geholfen?

Lage der deutschen Sprache : Sprachpolizei

Sprache verändert sich, auch die unsere. Die Gründe dafür sind so vielfältig wie die Sprache selbst. Eine Glosse zur aktuellen Lage der deutschen Sprache.

Kommentar : Privat war gestern

Berlin will’s wissen: Lehrpersonen von sechzig Berliner Schulen sollten in einer Studie Informationen von sich preisgeben – auch über ihre sexuelle Orientierung.

Berliner Theater : Lest die Spielpläne!

Berlin erweist sich dieser Tage als geteilte Theaterstadt. Polarisierend wirkt vor allem der neue Volksbühnen-Intendant Chris Dercon. Egal, was er tut oder nicht tut: seinen Kritikern ist es zuwider.

Einstellungsquoten der BBC : Eine Erfolgshypothek

Erst wurde die BBC für den „schockierenden“ Mangel an Vielfalt bei der Einstellung gerügt, jetzt hat sie selbst ermittelt, dass ihr zu mittelständisch sei. Doch ihre Quotierung weist in die falsche Richtung.

Staffelenden von Fernsehserien : Es könnte auch ganz anders sein

Man soll nicht nur den Anfängen wehren, sondern auch den Enden. Jedenfalls wenn sie, wie im Fall der siebten Staffel von „Game of Thrones“, zu früh verraten werden. Jetzt hat der Fernsehsender eine Idee. Mindestens.

Zur Oktoberfest-Eröffnung : Wasser, Maß!

Viele schätzen das falsch ein: Auf der an diesem Samstag beginnenden Wiesn wird recht wenig Bier getrunken. Eine andere Flüssigkeit hat ihm längst den Rang abgelaufen – mit weitreichenden Folgen.

Van Morrisons neues Album : Aus der Tiefe seines Blues

Was ist von Van Morrison noch zu erwarten? Der Cowboy aus Belfast zeigt auf seiner neuen, mit Freundeshilfe eingespielten Platte das Herz eines Boxers. Damit ist der alte Haudegen für eine besondere musikalische Überraschung gut.

Seite 5/12

  • Album der Woche : Solche Medizin trinken wir gern

    Die Unentwegten und Rastlosen haben in der Old Crow Medicine Show ihre ständige Vertretung. Das Kollektiv für Bluegrass und Roots-Musik bringt nun eine fabelhafte Werkschau heraus.
  • Zum Sechzigsten von Falco : Wie der Rap nach Deutschland kam

    Ausgerechnet ein Wiener Punk-Bassist begründete den deutschen Sprechgesang – und ignorierte alle bis dato gültigen Rap-Regeln. Nur Falco klang so exaltiert und cool wie Falco. Am Sonntag wäre er sechzig Jahre alt geworden.
  • Grammy Awards 2017 : Du bist unser Licht

    Beyoncé übt sich als Erscheinung, Adele macht im Überschwang eine ihrer fünf Trophäen kaputt, Lady Gaga und Metallica lassen es krachen, und Bruno Mars trägt alte Sachen auf: Die Grammys 2017.
  • Mode bei den Grammys 2017 : Schon schwul, oder?

    Die entscheidende Show findet bei den Grammys auf dem roten Teppich statt: Dort trafen sich politische Statements, ein Bällebad und der etwas distanzlose Leiter eines Fanclubs.
  • Album der Woche: Ty Segall : Rumms, schepper, klirr

    Ty Segall, dem Garagenrock-Alleskönner aus San Francisco, ist angesichts der Trump-Wahl zum Heulen zumute. Doch in seiner Musik lässt er sich nicht beirren. Sie macht die Welt lauter und schöner.
  • Pop-Anthologie (5) : Sind wir Tänzer?

    Der Refrain ist eingängig, der gesamte Songtext eher kryptisch. Doch dann tut sich etwas in den Synapsen des Hörers. Und plötzlich geht es in „Human“ von The Killers um Rilke und Kleist, Leben und Tod.