http://www.faz.net/-gsd

Bachs Hände : Ergreifende Erkenntnis

Ein Professor für Medizintechnik an der Hochschule Offenburg will die Spannweite der linken Hand von Johann Sebastian Bach ermittelt haben. Dabei kommt es doch auf die Füße an.

Frauenquote in Düsseldorf : Was die Herren sich einfallen lassen

Das NRW-Forum eröffnet eine Ausstellung und lädt neben zwölf Männern nur eine Künstlerin ein. Die Reaktion des Kurators wächst sich zu einer Abrechnung mit dem Feminismus aus. Ein Lehrstück zur Repräsentanz weiblicher Positionen.

Leonardo da Vinci : Mit Silberblick

Amerikanische Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass Leonardo da Vinci an Strabismus litt. War dieser etwa der Grund für seine außerordentlicher Gabe?

Diskussionsverbot : Insulaner auf dem Campus

Immer mehr große Universitäten können sich nicht mehr vorstellen, einen Redner zu einer Veranstaltung einzuladen, mit dessen politischen Sichtweisen sie nicht übereinstimmen. Eine Glosse.

Das Ende von Pompeji : Untergang vertagt

Eine Inschrift in Pompeji deutet darauf hin, dass der Zeitpunkt, an dem die Stadt unter Lava und Asche begraben wurde, neu datiert werden muss. Wann genau brach der Vesuv also aus?

Folgen des Klimawandels : Jetzt wird es bierernst

Vor den Folgen des Klimawandels wird seit langem gewarnt. Doch jetzt kommt eine Nachricht, bei der viele wirklich aufmerken: Das Bier wird knapp, es wird auf jeden Fall viel teurer. Da lässt sich nichts schöntrinken.

Frankreichs neuer Minister : Autohändler für die Kultur

Bevor sie zur Zielscheibe öffentlicher Häme wurde, galt die Verlegerin Françoise Nyssen als Glücksfall der französischen Regierung. Jetzt übernimmt der Peugeot-Werkstätten-Besitzer Franck Riester das Amt des Kulturministers.
Sänger der Band „Feine Sahne Fischfilet“, Jan Gorkow alias „Monchi“

ZDF muss Punkband absagen : Keine Sahne Fischfilet

Die Stiftung Bauhaus Dessau hat dem ZDF ein Konzert der linken Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ in ihren Räumen untersagt. Man wolle politisch extremen Positionen keine Plattform geben. Rechtsradikale hatten gegen das Konzert mobil gemacht.

Seite 5/22

  • Brian Eno wird 70 : Verweigerer der Langeweile

    Popmusik besteht nicht nur aus Instrumenten und Gesang: Zum größten Teil setzt sie sich aus Entscheidungen und Fehlern zusammen. Brian Eno, der heute siebzig wird, hat sie erlebt.
  • Taktgeber: Steve Winwood wird siebzig.

    Steve Winwood wird siebzig : Gebt ihm Liebe

    Er zeigt uns eigene musikalische Vergangenheit in immer neuem Licht, seine Konzerte sind ausverkauft, wer einen seiner Hits kennt, will ihn unbedingt hören: Der Soulmusiker und Multiinstrumentalist Steve Winwood wird siebzig.
  • Der Rapper Yung Hurn : Schneeflocken im Kopf

    Bei dem Österreicher Yung Hurn weiß man nie so genau: Ist es wichtiger, Rapper zu sein als zu rappen? Ist das Schwachsinn – oder Wiener Schmäh? Eine Suche nach Antworten auf seinem ersten Album „1220“.
  • Album der Woche : Die Gitarre spielt links

    Man kann nicht ewig die Guerrilla-Gruppe des harten Rock sein: Die Manic Street Preachers sind nur noch dosiert wütend und kommen doch einem ihrer alten Meisterwerke nahe.
  • Abba-Kommentar : Doch noch ein Waterloo?

    Der Zauber, den man mit ihnen verbindet, liegt in der Vergangenheit und ist trügerisch. Das Abba-Comeback kann nach hinten losgehen, denn die Legende der schwedischen Band ist empfindlich.
  • Die Rapper Lenguas und Nefasto auf dem Weg zur Metro von Mexiko-Stadt

    Rapper in Mexiko : Poeten in Tunneln

    Jeden Tag steigen sie hinab in die U-Bahn-Schächte von Mexiko-Stadt und rappen vom Wellblechleben im Barrio, von mordenden Kartellsöldnern, von toten Zuhältern und vom Klebstoffrausch.