http://www.faz.net/-gqz-8o2dy

Nobelpreisverleihung : Patti Smith singt für Bob Dylan in Stockholm

  • Aktualisiert am

Patti Smith Anfang Juli in Barcelona Bild: Picture-Alliance

Erst war er nicht erreichbar, dann konnte er nicht kommen, jetzt lässt er singen: Für den Literaturnobelpreisträger Bob Dylan wird die Sängerin Patti Smith nach Stockholm kommen. Und ein Lied aus dem Jahr 1962 vortragen.

          „I'll know my song well before I start singin'“, heißt es im Song „A Hard Rain’s A-Gonna Fall“. Bob Dylan hat ihn geschrieben, im Sommer 1962, und über fünfzig Jahre später lässt er ihn singen, von Patti Smith. Wie die Schwedische Akademie an diesem Montag über Twitter mitteilte, wird die amerikanische Rocksängerin ihn am 10. Dezember in Stockholm vortragen, dem Tag, an dem die Nobelpreise verliehen werden. Bob Dylan, der den Literaturnobelpreis in diesem Jahr zugesprochen bekommen hatte, habe zudem eine Rede vorbereitet.

          Erst Mitte November hatte der 75 Jahre alte Sänger und Dichter seine Teilnahme an der Zeremonie wegen anderweitiger Verpflichtungen abgesagt. Zuvor war es der Schwedischen Akademie lange nicht gelungen, ihn persönlich ans Telefon zu bekommen, was Unmut ausgelöst hatte. Ein Jurymitglied warf Dylan damals vor, unhöflich zu sein. Erst nach 12 Tagen hatte er sich bei den Schweden gemeldet und versichert, dass er sich sehr geehrt fühle.

          Weitere Themen

          Özils Rücktritt Video-Seite öffnen

          Rassismus-Vorwürfe : Özils Rücktritt

          Er habe das deutsche Trikot mit großem Stolz und Enthusiasmus getragen. „Jetzt nicht mehr", heißt es in einer auf Twitter verfassten Erklärung.

          Mamma Mia - Teil 2 Video-Seite öffnen

          Here we go again : Mamma Mia - Teil 2

          Sie singen wieder: Mit "Mamma Mia! Here we go again" kehren Pierce Brosnan, Amanda Seyfried, Meryl Streep und Co. zurück auf eine kleine griechische Insel und zur Musik der legendären Band ABBA.

          Topmeldungen

          Kritik an Sponsor : Özil, Erdogan und der Diesel-Skandal

          Mesut Özil verabschiedet sich mit einem Rundumschlag aus der Nationalelf. Auch Mercedes-Benz bekommt die volle Breitseite seiner Kritik ab – was auch mit der Diesel-Affäre zu tun hat. Unterstützung kommt dagegen von Adidas.

          „Made In USA“ : Seht her, so toll ist Amerika

          Cowboy-Stiefel, Kampfjet, Waffenschränke: Trump plant eine Ausstellung heimischer Produkte, um seine Handelspolitik zu untermauern. Währenddessen stapelt sich in amerikanischen Kühlhäusern immer mehr Fleisch.

          Polizeibefugnisse : Gefährlich und verrufen

          Wegen einer Anfrage der Grünen ist in Sachsen eine Debatte über Polizeibefugnisse entbrannt. Die Attraktivität von Städten werde durch „Panikmache“ zerstört.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.