http://www.faz.net/-gsd-773v9

Veröffentlicht: 22.02.2013, 14:10 Uhr

Kramms Hits Wind unter Weiden oder digitale Gischt?

Weltweit wabert das Creative-Commons-Gespenst und klingt dabei auch noch verrucht, experimentell und innovativ - Bruno Kramm lauscht mal wieder gemeinfrei, also an der GEMA vorbei.

  3/5  
© Grant Siedle
Hörprobe: „One Way Road“
22.02.2013

Kramms Hits Kramms Hits: „One Way Road“ von Grant Siedle

Der in Südafrika geborene Pianist hat seine Wahlheimat in der Musikermetropole Melbourne gefunden und dort seine Band um sich geschart. Seinen Songs Songs wohnt ein fast schon aristokratischer Flair von Understatement inne. Selten den schrillen und lauten Tönen zugeneigt, schafft er es aber mittels seiner charismatisch samtigen Stimme, die Aufmerksamkeit zu bannen - besonders in den balladesken Momenten, wie hier bei dem melancholischen, traumhaften Kleinod „One Way Road“. http://grantsiedle.com.au/about/ 4

Zur Homepage