http://www.faz.net/-gsd-74er5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 17.11.2012, 11:34 Uhr

Kramms Hits Vom Kostümball aus Kanada in Schweizer Industrialberge

Französisches Understatement stimmt uns mit Cellosampling und Danny-Elfman-Weihnachtsliedern auf den Winter ein: Empfehlungen der besten frei erhältlichen Songs aus dem Internet.

von Bruno Kramm
© LAW Kramms Hits: „Les files d'attente“ von LAW

1. LAW - Les files d’attente

In der Warteschlange der Neuentdeckungen des Genres „Französischer Jazz-Chanson“ dürfte diese junge Dame relativ weit vorne stehen. Das Debut, ungefähr übersetzt als „Ohne Scham
und Sauerstoff“, ist ein lebensfroher Mix, der den klassischen „Savoir Vivre“ mit dem modernen Understatement alternativen Pops verbindet.

http://www.law-officiel.com/

Kolumnenbild / Kramms Hits © F.A.Z. Vergrößern

2. Free Blood - Grumpy

Die düstere Mischung aus kammermusikalischer Sampleversatzkunst, Hiphop und Soulelementen bietet noch den direktesten Zugang zum unerschöpflichen Klangkosmos dieses
amerikanischen Künstlerkollektivs, das gerade auf der eigenen Webseite sein neuestes, nicht minder düsteres Werk vorstellt. Es heisst „Der Tod ist das beste Geschäft“.

http://www.freebloodmusic.com/

© Free Blood Kramms Hits: „Grumpy“ von Free Blood

3. Hot Fiction - Manner of Travelling

Die Reise auf die akustische Insel dieser sonst eher rockigen Band
beginnt mit einer wunderschönen E-Piano-Ballade. Das englische Duo vermischt normalerweise epischen Rock und schweisstreibenden Grunge zu manchmal nervtötenden Verzerrorgien. Die Ballade „Manner of travelling“ stellt dabei die große Ausnahme dar und lädt zum Schwimmen in Hall und
Chorus ein.

http://www.hotfiction.co.uk

© Hot Fiction Kramms Hits: „Manner of Travelling“ von Hot Fiction

4. Mephistosystem - Dark Over You

Die schweizer Industrialrockformation zitiert auf ihren Alben ungeniert alles zwischen Korn, Nine Inch Nails und Marylin Manson. Dabei gelingen ihnen dichte Stimmunggemälde, die das mittlerweile angegraute Dunkel-Genre durchaus horizontal erweitern. Die Ballade „Dark Over You“ist der Vorbote für den bald  erscheinenden neuen Output und droht mit finsteren Noisekaskaden.

http://www.mephisto-system.com

© Mephistosystem Kramms Hits: „Dark Over You“ von Mephistosystem

5. Helen Arney - Never Built a Snowman

Die kanadische Musikerin ist in ihren Breiten bereits als Komödiantin eine bekannte Größe. Ihr kleiner Weihnachtsgruß bedient sich dabei allerlei Zitate von Danny Elfman bis zum klassischem Gitarrenfolk. Auf ihrem Youtube-Kanal glänzt die Künstlerin auch mit ihren bisweilen grotesken Kostümierungen und stellt ein großes Repertoire ihres bisherigen Schaffens gratis ins Netz.

http://helenarney.com/

© Helen Arney Kramms Hits: „Never Built a Snowman“ von Helen Arney

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Währungsfonds IWF warnt vor dramatischen Folgen eines Brexit

Die Warnungen des Währungsfonds vor einem Brexit werden lauter. In einer neuen Analyse zeichnen die Ökonomen düstere Szenarien auf. Leidtragende wären vor allem die Briten selbst. Mehr

18.06.2016, 05:25 Uhr | Politik
Dramatische Sterberaten Düstere Aussichten für Australiens Koalas

Schrumpfender Lebensraum, Hundeattacken, Autounfälle – das Leben eines Koalas in Australien ist gefährlich. Angesichts mancherorts dramatischer Sterberaten suchen Experten nach Strategien, um die bedrohten Tiere zu schützen. Mehr

09.06.2016, 11:01 Uhr | Wissen
Großbritannien Anstand in düsterer Stunde

Der Tod der Labour-Abgeordneten Jo Cox erschüttert die Briten. Der Wahlkampf ruht. Die Finanzmärkte können keine Pause machen – und reagieren. Mehr Von Alexander Armbruster

17.06.2016, 13:09 Uhr | Wirtschaft
Musikvideo Dark Necessities von Red Hot Chili Peppers

Offizielles Musikvideo zu Dark Necessities von den Red Hot Chili Peppers. Mehr

21.06.2016, 12:29 Uhr | Feuilleton
Frankfurter Anthologie Georg Trakl: Die drei Teiche in Hellbrunn

Tollnass foppende Geister, auftauchend aus Vergangenheiten: Dieses Gedicht, in fünfjähriger Arbeit immer wieder überarbeitet, erzählt vom Lebenskampf eines jungen Dichters – in Überlebenstönen. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

17.06.2016, 17:00 Uhr | Feuilleton