Home
http://www.faz.net/-hh3-74pnf
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Kramms Hits Twin Peaks und Schokoladen

Weihnachtskugeln in der Chilloutbar und spanische Leidenschaft für punkige Retrofans: In seinen aktuellen Webcharts der Gratismusik mischt Bruno Kramm wieder einen genreübergreifenden Cocktail.

© F.A.Z. Vergrößern

Heet Seas - Stupid Games

Die aus dem französischen Amiens stammenden Heet Seas frönen mit Begeisterung dem kühlen Achtzigerjahre-Synthpop und kombinieren ihre neue digitalen Veröffentlichung mit modernen Future-Pop-Elementen, die auch auf der Tanzfläche zünden dürften. In der aktuellen Besetzung bastelt die Band bereits seit 2005 und blickt auf einen beträchtlichen Output zurück, der sich vor allem dem Retropop widmet.

www.heetseas.com

© Heet Seas Kramms Hits: „Stupid Games“ von Heet Seas

Dark Drive Clinic - The Kissing Hands

Twin-Peaks-Gitarren und schwelgerische Soundlandschaften. Der Mann hinter den Klangkaskaden hatte im Laufe seiner langen Karriere bereits bei Größen wie Depeche Mode und Nine Inch Nails den Klang auf Hochglanz poliert und dabei gleichzeitig den Sound der 4AD-Generation in die Gegenwart gerettet. Auf der aktuellen Soundcloud der musikalisch wilden Ehe mit „rebecca“ begeistert auch ein Depeche-Mode-Cover, „Walking in My Shoes“.

www.darkdriveclinic.com/

© Dark Drive Clinic Kramms Hits: „The Kissing Hands“ von Dark Drive Clinic

Sunday Chocolate Club - The Moment You Fall

Die Retrowelle ist noch lange nicht vorbei: Der New Wave mit Punkeinflüssen der frühen Achtziger im Stil von The Cure und Red Lorry, Yellow Lorry treibt blassblaue bis schwarze Blüten. Wenn die deutschen Sunday Chocolate Club loslegen, fühlt man sich sofort an die Three Imaginary Boys erinnert, auch wenn man am Gesamtbild für den Klassenerhalt noch ein wenig tüfteln muss.

http://sundaychocolateclub.bandcamp.com

© Sunday Chocolate Club Kramms Hits: "The Moment You Fall" von Sunday Chocolate Club


Kämmerer - Rooftop Considerations

Es wird Weihnachten - Zeit für die instrumentale Chillout-Zone. Der schwedische Laptopmusiker veröffentlicht in regelmäßigen Abständen seit 2008 seine digitalen Ergüsse auf diversen Downloadplatformen. Gerade in der aktuellen GEMA-Debatte um Gebühren für Clubs uns Gastronomie seien die Werke des Kämmerers den stylischen, großstädtischen Loungeclubs empfohlen, die als Kulisse der perfekte Ort für das relaxierende Kopfkino zwischen Muzak und Trance darstellen.

http://kammerer.jamendo.net

© Kämmerer Kramms Hits: „Rooftop Considerations“ von Kämmerer


Myriam Swanson - Greats’n’Groces

Die spanische Sängerin mit Wurzeln in Skandinavien hat in Barcelona bereits auf sämtlichen Bar- und Livebühnen in unterschiedlichsten Besetzungen reüssiert. In ihrer neuen Band vereint sie Soul-, Funk- und Rockelemente mit dem Hang zu Seventies. Greats’n’Groces groovt ein bisschen hektisch, doch Myriam reduziert gekonnt das Tempo und erinnert dabei streckenweise ein wenig an Christina Aguilera.

http://www.myspace.com/myriamswanson

© Myriam Swanson Kramms Hits: „Greats’n’Groces“ von Myriam Swanson

Kramms Hits: "The Moment You Fall" von Sunday Chocolate Club © Sunday Chocolate Club Vergrößern Hörprobe: „The Moment You Fall“

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Von Sotschi bis Lausanne Chronologie des Falls Evi Sachenbacher-Stehle

Die Doping-Probe von Evi Sachenbacher-Stehle nach dem Olympia-Massenstart in Sotschi ist positiv. Es folgen Ausschluss, Anhörungen, Ermittlungen – und nun die drastische Verkürzung der Sperre. Die Chronologie. Mehr

14.11.2014, 15:35 Uhr | Sport
Schachgroßmeister Naiditsch Nach sechs Stunden sitzt man da wie ein Zombie

Arkadi Naiditsch war schon mit 15 Jahren Großmeister. Der beste deutsche Schachspieler im Gespräch über den WM-Kampf zwischen Carlsen und Anand, mentale Herausforderungen und seinen Schulabbruch. Mehr

21.11.2014, 11:22 Uhr | Sport
Zur Abschreckung Briten wollen Osteuropäern die Sozialleistungen kürzen

Die britische Regierung will Einwanderer aus Osteuropa abschrecken, indem sie ihnen die Sozialleistungen kürzt – selbst dann, wenn sie Arbeit in Großbritannien haben und Steuern und Abgaben zahlen. Noch radikalere Planspiele sollen hingegen vom Tisch sein. Mehr Von Marcus Theurer, London

23.11.2014, 16:19 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 30.11.2012, 15:43 Uhr