http://www.faz.net/-gsd-751nt

Kramms Hits : 25 Euro für Konfetti

  • -Aktualisiert am

Hörprobe: „Konfetti“ von Kessler Bild: Kessler

Ölbarone des Mittelalters und sommermüde, russische Eskapisten fahren auf der alternativen Überholspur direkt in Bruno Kramms aktuelle Webcharts.

          1. Kessler - Konfetti

          Matt Bianco meets Ben Becker oder so ähnlich – Latinogroove mit Brechtscher Schnauze beseelt das heimische Wohnzimmer mit „Cabaret“-Flair, und man fragt sich unweigerlich, warum alle dem vergleichsweise blassen Roger Cicero hinterherpfeifen. Dabei schöpft Kessler aus einer ureigenen Tonsprache: Er brüllt, presst und haucht seine urbane Poesie mit stimmgewaltiger Dynamik durchs Mikrophon, dass einem um die eigene Tonanlage Angst und Bange wird. 

          www.panhilla.de

          Bild: F.A.Z.

          2. 208 Talks Of Angels - When She Cried

          Es mag an meiner eigenen Tourneevergangenheit in Russland liegen: Ich liebe den russischen Underground, seine Vielfalt und den weltverlorenen Idealismus. Jenseits jeglicher sozialer Absicherung verschwören sich Bands zu kreativen Kommunen, die neben den eigenen Entbehrungen auch die letzten Rubel teilen, um dann per Platzkarta in der Holzklasse der Bahn tagelang zur nächsten feuchten und runtergekommenen Kellerbühne zu reisen. Seit bereits sechs Jahren durchqueren die drei gefallenen Engel aus Izhevsk so den wilden Osten und kreuzen erfrischend unkonventionell Breakbeats, Industrial, Ethno und Rock mit slawischer Schwermut.

          www.208talksofangels.com

          Kramms Hits : „When She Cried“ von 208 Talks Of Angels

          3. Daniel Decker - 25 Euro

          Disharmonie und Monolog, stringentes Songwriting mit unerwarteten Wendungen –  Daniel Decker ist der atemberaubende Neustart für die verkorkste Spex- bis Intro-affine Einbahnstraße deutscher Alternativmusik. Der Neusser reüssierte bereits mit seinem verqueren (Einmann-)„Pawnshop Orchestra“ und unter dem Pseudonym „Merle (from Sweden)“ im Fernsehen sowie auf dem Musiksampler „Drei Farben Wurst“. In seiner Freizeit überbrückt er die Langeweile als Remixer-„DJ Roboterlöwe“ und wartet nur noch auf die Entdeckung durch das deutsche Feuilleton – F.A.Z.-Redakteure hinhören!

          danieldecker.tumblr.com

          Kramms Hits : „25 Euro“ von Daniel Decker

          4. Texas Tea - The Ferry Song

          Nein, das depressive und sommermüde Duo aus Australien hat nichts mit Petroleum, einarmigen Banditen und relaxten Longdrinks zu schaffen. Was wie eine traurige Familientherapie beginnt, verwandelt sich in einen enervierenden Klang, der ein wenig an die dissonanten Seiten von Nick Cave erinnert. Wer sich ihr Album „Sad Summer Hits“ runterlädt, wird aber auch mit klassischem Country- und Hillbillynummern belohnt.

          texastea.bandcamp.com

          Kramms Hits : „The Ferry Song“ von Texas Tea

          5. Singvøgel - Pegasus

          Die drei fahrenden Gesellen sind seit einer Dekade gerngesehene Gäste auf diversen Mittelalterevents und unterwegs einem Genre, das sich einer steigenden Beliebtheit erfreut. Dabei verlassen die Singvögel auch öfter die eskapistischen Sujets zwischen Riesen, Zwergen und Meerjungfrauen und widmen sich dem weltlichen Leben zwischen unbeheizter Dachwohnung und Korruption. Handwerklich gelingt ihnen das mühelos, denn das musikalische Spektrum geht über die archaische Instrumentierung klassischer Mittelalterbands weit hinaus.

          www.singvoegel.com

          Kramms Hits : „Pegasus“ von Singvøgel

          Weitere Themen

          „Grand Prix“ für Spike Lee Video-Seite öffnen

          Filmfestival : „Grand Prix“ für Spike Lee

          Der Kultregisseur hat in Cannes den „Grand Prix“ für seinen Film „BlacKkKlansman“ gewonnen. Erzählt wird die Geschichte eines afroamerikanischen Polizisten, der ins Innerste des Ku-Klux-Klan einsteigt.

          Topmeldungen

          Möglicher neuer Ministerpräsident: Sergio Conte

          Entscheidung in Italien : Wer wird Ministerpräsident in Rom?

          Die Entscheidung über den neuen Ministerpräsidenten Italiens könnte heute fallen. Keiner der beiden Parteichefs will den Posten übernehmen. Die italienischen Medien sind sich jedoch einig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.