Home
http://www.faz.net/-gsd-7099t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Der Autor Bruno Gert Kramm

Bruno Gert Kramm, Autor der vierzehntägigen Kolumne „Kramms Hits“

Der 1967 in München geborene Musiker gründete bereits Ende der Achtziger seine eigene Plattenfirma Danse Macabre. Mit seiner Band Das Ich veröffentlichte er kontroverse Songs wie „Gottes Tod“, aber auf Gottfried Benn Vertonungen wie „Morgue“. Seine Band gilt bis heute als Urgestein der weltweiten Gothic-Bewegung und führte ihn auf zahllose Tourneen um die Welt. Im Tierschutz engagierte er sich als Gründer und Organisator des Greentunes Festival für einen besseren Umgang mit den Tieren und den Ressourcen unserer Welt. Er engagiert sich als aktiver Gegner von Handelsabkommen wie Acta. Früher politisch aktiv bei Bündnis 90/Die Grünen, ist er seit 2011 Mitglied in der Piratenpartei und fungiert dort als Beauftragter für das Urheberrecht. Er schreibt in seiner Kolumne nur als Musiker.

Kolumnenporträt / Kramm © F.A.Z. Bilderstrecke 

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fondation Louis Vuitton Schubumkehr in der Kunstwelt

Für eine Prestige-Ausstellung lässt die Fondation Vuitton aus den großen Museen der Welt alles nach Paris verfrachten, was als Meisterwerk gilt – und zeigt damit, wie sich die Machtverhältnisse im Museumsbetrieb ändern. Mehr Von Annabelle Hirsch

16.04.2015, 16:55 Uhr | Feuilleton
Einstürzende Neubauten Weltkriegs-Perfomance Lament

Mit ihren Stahlklang-Arrangements haben die Einstürzenden Neubauten Weltruhm erlangt. Der Gedanke, etwas zu vertonen, dass als Stahlgewitter in die Geschichte eingegangen ist, liegt daher nicht so fern. 100 Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs hat die Band eine Musik-Performance geschaffen, die an die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts erinnert. Mehr

05.12.2014, 15:46 Uhr | Feuilleton
Auktionen bei Bassenge Else räumt auf

Wie es dann doch zum vierten Teil von Nietzsches Zarathustra kam und wer vom übermenschlichen Arbeiten schreibt, erzählt die Vorschau auf die Auktionen mit Büchern und Autographen bei Bassenge in Berlin. Mehr Von Camilla Blechen

12.04.2015, 17:00 Uhr | Feuilleton
Studieren in Jena Zehn Minuten zur Uni sind zu weit

Dirk Hertrampf studiert im Master in Jena, engagiert sich im Studentenparlament und der Studierendenzeitung Akrützel. Im Video sagt er, was ihm an Jena gefällt. Mehr

07.11.2014, 15:37 Uhr | Wirtschaft
ARD-Moderator Mister Sportschau Werner Zimmer gestorben

Der als Mister Sportschau bekannt gewordene Journalist Werner Zimmer ist tot. Er hatte die Sportsendung von 1966 bis 1993 moderiert und war anschließend zum stellvertretenden Intendanten des Saarländischen Rundfunks aufgestiegen. Mehr

21.04.2015, 11:03 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.05.2012, 10:10 Uhr