Home
http://www.faz.net/-gsd-7099t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Der Autor Bruno Gert Kramm

Bruno Gert Kramm, Autor der vierzehntägigen Kolumne „Kramms Hits“

Der 1967 in München geborene Musiker gründete bereits Ende der Achtziger seine eigene Plattenfirma Danse Macabre. Mit seiner Band Das Ich veröffentlichte er kontroverse Songs wie „Gottes Tod“, aber auf Gottfried Benn Vertonungen wie „Morgue“. Seine Band gilt bis heute als Urgestein der weltweiten Gothic-Bewegung und führte ihn auf zahllose Tourneen um die Welt. Im Tierschutz engagierte er sich als Gründer und Organisator des Greentunes Festival für einen besseren Umgang mit den Tieren und den Ressourcen unserer Welt. Er engagiert sich als aktiver Gegner von Handelsabkommen wie Acta. Früher politisch aktiv bei Bündnis 90/Die Grünen, ist er seit 2011 Mitglied in der Piratenpartei und fungiert dort als Beauftragter für das Urheberrecht. Er schreibt in seiner Kolumne nur als Musiker.

Kolumnenporträt / Kramm © F.A.Z. Bilderstrecke 

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Hat TTIP eine Zukunft? Eine Mischung aus Angst und Zufriedenheit

Die Globalisierung hat Deutschland reich gemacht. Warum sind seine Bürger trotzdem so skeptisch gegenüber dem transatlantischen Freihandel? Mehr Von Maximilian Weingartner

21.03.2015, 14:43 Uhr | Wirtschaft
Frankfurter Anthologie Meer- und Wandersagen

Thomas Huber liest Meer- und Wandersagen von Gottfried Benn. Mehr

10.10.2014, 16:08 Uhr | Feuilleton
Tanzshow Soy de Cuba So lebt und liebt man in Havanna

Kuba verändert sich. Den zaghaften Reformen der Regierung antworten Öffnungssignale der Vereinigten Staaten. Neben Zigarren und Rum exportiert die bitterarme Insel seit einigen Jahren auch erfolgreiche Tanzshows. Soy de Cuba ist jetzt in der Alten Oper zu sehen. Mehr Von Florian Balke

22.03.2015, 10:00 Uhr | Rhein-Main
Frankfurter Anthologie aus Fernen, aus Reichen

Thomas Huber liest aus Fernen, aus Reichen von Gottfried Benn Mehr

10.10.2014, 16:08 Uhr | Feuilleton
Album der Woche: MC Rene Hip Hops verlorener Sohn ist wieder da

MC Rene und Carl Crinx machen mit ihrem neuen Album Renessance keinem etwas vor - höchstens, wie guter Hip Hop klingt. In einer langen Kreativpause und als Zugnomade hat Rene Stoff für ein gewaltiges Werk gesammelt. Mehr Von Felix-Emeric Tota

16.03.2015, 17:33 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.05.2012, 10:10 Uhr