http://www.faz.net/-gqz-6qfyk

Rezension: Sachbuch : Altpapier

  • Aktualisiert am

          SERBISCHE WIRTSCHAFT. 1995 gab die Wirtschaftskammer der "Republik Serbische Krajina" (RSK) einen "Wirtschaftlichen Führer durch die RSK" heraus, das Gebiet Kroatiens, das serbische Streitkräfte 1991 in einem Angriffskrieg erobert hatten. Den Zweck der Publikation beschrieb der Vorsitzende der Wirtschaftskammer, Jovan Kablar, im Vorwort: Sie solle der in- und ausländischen Geschäftswelt die "wirtschaftlichen Potentiale" der Republik Serbische Krajina zeigen. Das geschieht auf ungewöhnliche Weise. Im Vorwort werden die Naturschätze aufgeführt, nämlich landwirtschaftlich nutzbarer Boden, Holz, Metalle, Erdöl, Kohle, Bauxit, und einige auf dem Territorium bestehende Wirtschaftszweige wie Lebensmittelproduktion, Gastronomie, Tourismus. Im übrigen ist der Band mit seinen 260 Seiten ein Verzeichnis von angeblichen Wirtschaftsunternehmen. Es nennt jeweils Namen, Anschrift, manchmal auch die Telefonnummer und sagt in einigen, spärlichen Fällen, womit sich das Unternehmen befasse. Dazwischen eingestreut sind Farbfotos von Landschaften, Tieren (besonders hübsch ein Fuchs), Gebäuden, angeblichen Produktionsstätten und Produkten. Eine politische Landkarte, auf der Kroatien wie auf zwei, drei Landkreise zusammengeschrumpft aussieht, rechnet zur "Republik Serbische Krajina" auch kroatisches Land, das die serbischen Angreifer gar nicht erobert hatten. Der Vertrieb des "wirtschaftlichen Führers" gelang nicht. Er war kaum gedruckt (im Betrieb "Likagraf" in Korenica), da eroberte die kroatische Armee die 1991 von den Serben besetzten Regionen zurück, die sich in der Zeit der serbischen Besatzung in eine riesige gespenstische Kultur- und Zivilisationswüste verwandelt hatten. In der "Republik Serbische Krajina" gab es nichts, was man hätte "Wirtschaft" nennen können. Das Buch lagerte nun an einigen Orten Kroatiens in Stapeln, die ins Altpapier wanderten. So sind nur wenige Exemplare dieses aufschlußreichen Zeit-Zeugnisses erhalten geblieben.

          Rm.

          Weitere Themen

          Wer räumt nach einem Mord auf?

          Tatort-Sicherung : Wer räumt nach einem Mord auf?

          Im neuen „Tatort“ aus Hamburg fehlt ein Tatortreiniger und auch sonst wird die Arbeit der Kommissare von vielen Seiten angezweifelt. Was sagt die echte Polizei dazu?

          „24 Frames“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „24 Frames“

          Am Montag, dem 19. November, läuft um 23:35 Uhr „24 Frames“ auf Arte.

          Der innere Kitzel des Hopsens und Zappelns

          Historische Tanzwut : Der innere Kitzel des Hopsens und Zappelns

          1518 entbrannte in Straßburg ein Tanzfieber: Hunderte Menschen konnten nicht mehr aufhören, sich zu drehen. Was löste diesen Veitstanz aus? Eine Ausstellung entmystifiziert die Choreomanie.

          Topmeldungen

          Matteo Salvini und Silvio Berlusconi

          Salvinis Taktik : Finanzpoker mit Brüssel

          Rom macht zu viele Schulden. Ein Bußgeld droht. Doch statt zu zahlen, verhöhnt Innenminister Salvini die „Bürokraten in ihrem Brüsseler Bunker“, denn er hat noch ein paar Asse in der Hinterhand.
          Jörg Meuthen, Ko-Vorsitzender der AfD, schaut während des Parteitags der Rechtspopulisten im Magdeburg am 16. November auf sein Smartphone.

          AfD-Parteitag : Für ein Europa in Dunkelblau

          Die AfD stellt in Magdeburg ihre Liste für die Wahl zum EU-Parlament auf. Mit dabei sind einige Vertreter des radikalen Flügels.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.