Home
http://www.faz.net/-gqz-6unsr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Peter Altmaier Und täglich grüßt das Häkelschwein

 ·  Seit vier Wochen twittert der CDU-Politiker Peter Altmaier. Die Netzwelt jubelt. Doch auf der Netzpolitik-Diskussion UDL Digital in Berlin wird er ganz analog in die Zange genommen.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (1)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Sven Dahmen
Sven Dahmen (SDAHMEN) - 27.10.2011 19:51 Uhr

Das Hype-Ende-Kriterium...

...ist also erfüllt. Genau so wie der Absturz von SecondLife eingeläutet war, nachdem jede Volksbank-Filiale ihre eigene "Virtuelle Bank" aufgemacht hatte, scheint es jetzt anderen Plattformen an den Kragen zu gehen.
Dass es Herrn Altmaier mehr um Aussenwirkung als um "Anwendungsbezug" geht ist deutlich und hinterlässt den faden Geschmack des Fremdschämens. Erinnert an den "Mittfünfziger-Onkel" mit Bierbauch "voll beim Abrocken" in der Teenie-Disko. Hier schlägt einem echte Verzweiflung entgegen.
Ein Tipp: Nicht den PR-Berater mit der schrillsten iPhone-Hülle beauftragen sondern nach Stimmigkeit der Konzepte schauen.
Ansonsten Herr Altmaier: wenn es Ihnen "ums Netz" geht, sollten Sie nicht in Berlin Flachheiten unters Volk bringen sonder nach Bayern fahren und dort Fragen stellen.

Empfehlen

27.10.2011, 15:19 Uhr

Weitersagen
 

Haben ist Sein

Von Mark Siemons

Ein Frau wurde verlassen und weiß nicht warum: Sie hat doch einen guten Job und zwei abbezahlte Wohnungen. Warum in Peking das Eigentum und die Liebe einander bedingen. Mehr 1