http://www.faz.net/-gqz-7bus7

Offener Brief an Angela Merkel : 9000 Unterschriften

  • Aktualisiert am

Initiatorin des Protestbriefs an die Kanzlerin: die Schriftstellerin Juli Zeh Bild: dpa

In einem offenen Brief an Angela Merkel fordert die Schriftstellerin Juli Zeh die Aufklärung der „Prism“-Affäre. Gut 9000 Zeichner hat die Petition bereits jetzt - und es werden mehr.

          „Ist die Bundesregierung dabei, den Rechtsstaat zu umgehen, statt ihn zu verteidigen?“ Dem von der Schriftstellerin Juli Zeh lancierten und von zahlreichen namhaften Autoren mitunterzeichneten offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel, der die rasche Aufklärung der „Prism“-Affäre fordert, haben sich innerhalb von drei Tagen auf www.change.org/nsa mehr als  neuntausend Menschen angeschlossen.

          Zu den inzwischen gut sechzig Autoren, die den Appell unterstützen, gehören Angela Krauß, Peter Kurzeck, Kurt Drawert, Robert Menasse, Antje Rávic Strubel, Gisela von Wysocki und Nora Bossong.

          Zu dem offenen Brief von Juli Zeh an Bundeskanzlerin Angela Merkel auf faz.net

          Weitere Themen

          Die Fahrgäste sehen alle so missmutig aus

          Tokios Ringbahn : Die Fahrgäste sehen alle so missmutig aus

          3,5 Millionen Menschen benutzen täglich die Ringbahn von Tokio. Für die Autoren eines Themenhefts der Zeitschrift „Japan Forum“ ist sie eine Maschine zur Gewöhnung an die Endlosigkeit des Alltags.

          Soll das ein Witz sein?

          Wortmann-Film „Der Vorname“ : Soll das ein Witz sein?

          Nachnamen sind hier unwichtig, aber die Figuren nicht: In Sönke Wortmanns Filmkomödie „Der Vorname“ streitet man sich um die Frage, ob ein Kind heute noch Adolf heißen darf.

          Topmeldungen

          Mega-Demo zum Brexit : Die Hoffnung stirbt zuletzt

          Während die Austrittsverhandlungen zwischen der EU und Großbritannien immer noch keine sichtbaren Fortschritte bringen, gehen in London über eine halbe Million Menschen auf die Straße. Die Stimmung ist hoffnungsvoll.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.