http://www.faz.net/-gqz-8le3x

Michael-Althen-Preis 2017 : Die engere Wahl

  • Aktualisiert am

Michael Atlhen (1962-2011) Bild: Frank Röth

Rund achtzig Texte sind für den Michael-Althen-Preis 2017 eingereicht worden, der am 17. Oktober verliehen wird. Zehn von ihnen kommen in die engere Wahl. Hier sind sie.

          Am 10. August war Einsendeschluss für den Michael-Althen-Preis 2017 – rund achtzig Texte wurden eingereicht. Die Vorjury – Anna von Münchhausen, Textchefin der „Zeit“, und Rainer Hank, Ressortchef Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung – hat versucht, die besten, interessantesten Artikel auszuwählen.

          Jetzt hat die Jury bis Ende September Zeit, sich auf einen Gewinner zu einigen. Der Preis wird am 17. Oktober im Deutschen Theater in Berlin verliehen.

          Und das sind die Kandidaten:

          Christina Bylow: „Sich lachend gruseln“
          „Nido“ vom 01. Mai 2017

          Lara Fritzsche: „Neuauflage“
          „Süddeutsche Zeitung Magazin“ vom 23. Juni 2017

          Tobias Haberl: „Der große Kater“
          „Süddeutsche Zeitung Magazin“ vom 03. Februar 2017

          Gabriela Herpell: „Der Unruhestifter“
          „Süddeutsche Zeitung Magazin“ vom 17. Februar 2017

          Charlotte Kruppa: „Ich habe nichts gegen Liebe“
          F.A.Z. vom 3. August 2017

          Oliver Nöding: „Blutiger Freitag“
          Im Blog „Remember it for later“, 15. Juni 2017

          Frederic Schwilden: „Die Neue Deutsche Welle“
          „Focus“ vom 20. Mai 2017

          Adam Soboczynski: „Eine Meisterin der Distanz“
          „Die Zeit“ vom 1. Dezember 2016

          Simon Strauß: „Die große Selbstbedienungs-Ramsch-Bühne“
          F.A.Z. vom 27. Mai 2017

          Antje Wessels: „Liebeserklärung an den vielleicht schönsten Film der Welt“
          Blog „Quotenmeter“, 1. Mai 2017

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Nostalgie für Nerds

          Netzrätsel : Nostalgie für Nerds

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Ein Windows, das es nie gab.

          „Superstore“ Video-Seite öffnen

          Fernsehrailer : „Superstore“

          „Superstore“ läuft in der Nacht vom 21. auf den 22. November 2017 um 00:50 auf ProSieben.

          Britischer Wein boomt Video-Seite öffnen

          Rasante Entwicklung : Britischer Wein boomt

          Großbritannien entwickelt sich dank Klimawandel und engagierten Winzern zum Top-Weinanbaugebiet. In den letzten zehn Jahren hat sich die Anbaufläche verdoppelt, und sie wächst weiterhin. Englische Weine haben bereits international Preise abgeräumt.

          Topmeldungen

          Sie scheint gestärkt, nicht geschwächt: Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem Abbruch der Sondierungsgespräche.

          Jamaika-Ende bei ARD und ZDF : „Ich fürchte nichts“

          Die Auftritte der Bundeskanzlerin im Fernsehen nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche setzen ein Zeichen. Dafür sorgen nicht die Journalisten, das macht Angela Merkel schon selbst. Sie will es nochmal wissen und regieren. Am liebsten, hören wir heraus, mit Schwarz-Grün.
          Atomanlage in Majak

          Majak : Russland bestätigt hohe Radioaktivität

          Im südlichen wurde Ural eine Konzentration des radioaktiven Ruthenium 106 gemessen, die den erlaubten Wert fast tausendfach übersteigt. Zuvor hatte Russland Warnungen aus Europa widersprochen.
          Ein herber Rückschlag für die hessische Stadt: Nicht Frankfurt, sondern Paris bekommt den Zuschuss für den Sitz der Europäischen Bankenaufsicht.

          Ema und Eba : Frankfurt und Bonn scheitern im Rennen um Brexit-Beute

          Statt Bonn und Frankfurt geht die Europäische Bankenaufsicht und die Europäische Arzneimittelagentur nach Paris und Amsterdam. Vor allem für Frankfurt ist das ein herber Rückschlag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.