http://www.faz.net/-gqz-aba
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 02.07.2011, 13:41 Uhr

„Wiki-Watch“ Zum Artikel „Hier prüft der Bürger das Insulin noch persönlich“

Am Freitag erschien an dieser Stelle ein Artikel über das Projekt „Wiki-Watch“. Wir nehmen den Text nach Ankündigung juristischer Schritte durch die hier angegriffenen Personen bis auf weiteres aus dem Netz.

© Screenshot

Den seit gestern (1. Juli) auf FAZ.net zu lesenden und in der heutigen Printausgabe (2. Juli) publizierten Artikel „Hier prüft der Bürger das Insulin noch persönlich“ nehmen wir aus presserechtlichen Erwägungen bis auf weiteres von unserer Homepage. Unser Autor Jörg Wittkewitz hatte darin unter anderem auf Überarbeitungen von Wikipedia-Artikeln medizinischen Inhalts hingewiesen, die im April 2009 von dem Haushalt Wolfgang Stocks zugeordneten dynamischen IP-Adressen vorgenommen wurden. Stock ist einer der beiden Leiter von „Wiki-Watch“.

Diese Internet-Plattform bietet laut ihren Initiatoren die Möglichkeit, die Verlässlichkeit von einzelnen Artikeln des Online-Portals „Wikipedia“ zu überprüfen. „Wiki-Watch“ ging im Oktober 2010 online und firmiert als „Arbeitsstelle im Studien- und Forschungsschwerpunkt ,Medienrecht' der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)“. Deren Leiter Wolfgang Stock und Johannes Weberling kündigten juristische Schritte an. Die Redaktion wird den Fall gleichwohl weiterverfolgen.

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Streit mit Präsident Erdogan Gericht verbietet Teile von Böhmermanns Schmähgedicht

Erste Entscheidung in der Affäre um das Schmähgedicht von ZDF-Moderator Jan Böhmermann: Das Landgericht Hamburg hat weite Teile der Kritik verboten. Einige Passagen muss der türkische Präsident Erdogan jedoch weiter ertragen. Mehr

17.05.2016, 19:24 Uhr | Feuilleton
Online-Kurse zur Kunst Willkommen im digitalen Museum

Wer nicht persönlich vor die Kunstwerke tritt, kann Meisterstücke aus den großen Sammlungen dieser Welt online betrachten und dabei eine Menge lernen. Das Städel und das MoMA machen vor, wie es geht. Mehr Von Ursula Scheer

02.05.2016, 08:39 Uhr | Feuilleton
Die Mannschaft So können auch Pegida-Anhänger bei der EM mitjubeln

Nach der Aufregung um Kinderschokolade bleibt die große Frage: Wie stehen die Rechten eigentlich zur DFB-Auswahl? Und wie um Himmels willen werden AfD- und Pegida-Anhänger die Fußball-Europameisterschaft überstehen? Eine Handreichung. Mehr Von Thorsten Glotzmann

27.05.2016, 13:00 Uhr | Politik
Zwei Tote bestätigt Suche nach weiteren Opfern in Höxter

nach dem Bekanntwerden des Todes einer 41-Jährigen, die wohl wochenlang hier in Höxter festgehalten und misshandelt wurde, prüfen die Ermittler konkrete Hinweise auf weitere Opfer. Oberstaatsanwalt Ralf Meyer bestätigte auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Bielefeld, dass es mindestens ein zweites Opfer gegeben hat. Mehr

03.05.2016, 17:09 Uhr | Gesellschaft
Digitale Assistenten Google will die Wohnung steuern

Amazon hat mit dem digitalen Assistenten Echo einen Überraschungserfolg gelandet. Jetzt präsentiert Google seine Kampfansage an das Online-Kaufhaus. Mehr Von Roland Lindner, New York

18.05.2016, 20:35 Uhr | Wirtschaft
Glosse

Hut ab!

Von Thomas Thiel

Vorsicht Unfallgefahr: In England soll jetzt Schluss sein mit der kollektiven Unsitte, beim Universitätsabschluss Doktorhüte in die Luft zu werfen. Und noch andere Maßnahmen zum Schutze aller tun Not. Mehr 4 15