Home
http://www.faz.net/-gsb-tnf6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Urteil Urheber ohne Rechte

Das Frankfurter Landgericht hat am Donnerstag die Klage dieser Zeitung gegen die kommerzielle Weiterverbreitung von Inhaltsangaben über F.A.Z-Buchkritiken durch den Internetanbieter „Perlentaucher“ abgewiesen.

Das Frankfurter Landgericht hat am Donnerstag die Klage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gegen die kommerzielle Weiterverbreitung von Inhaltsangaben über F.A.Z-Buchkritiken durch den Internetanbieter „Perlentaucher“ abgewiesen.

Nach Auffassung der für Presse und Urheberrecht zuständigen 3. Zivilkammer verstößt die kurze Wiedergabe des Inhalts geschützter Texte weder gegen urheberrechtliche noch wettbewerbs- oder markenrechtliche Bestimmungen. Die Parallelklage der „Süddeutschen Zeitung“ wurde im selben Sinn entschieden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Quelle: tk. / F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Verschwundene Rehberger-Installation Keine Millionen für Kunstwerk-Besitzer

Weil ein teures Kunstwerk von Tobias Rehberger verschwand, haben die Eigentümer den Hausbesitzer verklagt. Doch das Landgericht Frankfurt hat nun entschieden: Es gibt keine Entschädigung. Mehr

27.08.2014, 16:25 Uhr | Rhein-Main
Gerichtsurteil Geschäftsführung von Suhrkamp bleibt im Amt

Das Berliner Kammergericht hebt das Urteil auf, mit dem 2012 die Suhrkamp-Geschäftsführung abberufen worden war. Doch der Prozess ist längst zu einem Nebenschauplatz im Kampf um den Verlag geworden. Mehr

26.08.2014, 16:04 Uhr | Feuilleton
Exklusiv in der F.A.Z. Steuergewerkschaft verteidigt nach Hoeneß-Affäre breiten Datenzugriff

Gleichstellungsbeauftragte Christine Lüders fordert mehr Frauen in Staatskonzernen. Bertelsmanns Geschäftspartner wehren sich gegen die Buchclub-Schließung. Das F.A.Z.-E-Paper. Mehr

25.08.2014, 17:45 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 23.11.2006, 16:45 Uhr

Einsamer nie

Von Johann Wolfgang von Goethe

Selbst eine Krönung wäre ihm eine Selbstverständlichkeit gewesen. Und doch gibt es einen Unterschied zu einem wahrhaft Wahnsinnigen. Mehr