http://www.faz.net/-gsb-77u2z
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 21.03.2013, 10:15 Uhr

„Unsere Mütter, unsere Väter“ 7,63 Millionen Zuschauer sahen den dritten Teil

7,63 Millionen Zuschauern hatte der dritte Teil der ZDF-Trilogie. Der Programmdirektor des Senders freut sich über eine generationsübergreifende Debatte.

Die ZDF-Trilogie „Unsere Mütter, unsere Väter“ hat zum Schluss noch einmal zugelegt: Den dritten Teil verfolgten am Mittwoch Abend 7,63 Millionen Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 24,3 Prozent. Die erste Folge hatten am Sonntag 7,22 Millionen und die zweite am Montag 6,57 Millionen gesehen.

Auch beim jüngeren Publikum kam der Dreiteiler um das Schicksal fünf junger Leute im Zweiten Weltkrieg, gespielt von Miriam Stein, Katharina Schüttler, Ludwig Trepte, Tom Schilling und Volker Bruch, gut an: Bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern betrug der Marktanteil 17,5 Prozent - der höchste unter allen Sendern zur Hauptabendzeit.

Das ARD-Drama „Verratene Freunde“ mit dem Schauspieler-Quartett Barbara Auer, Katja Riemann, Heino Ferch und Matthias Brandt interessierte lediglich 3,57 Millionen Zuschauer (11,3 Prozent). Auf Platz drei landete die Vox-Krimiserie „Rizzoli & Isles“ mit 2,79 Millionen Zuschauern (8,8 Prozent).

Mehr zum Thema

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler ist zufrieden: „’Unsere Mütter, unsere Väter’ hat eine generationsübergreifende Debatte über das dunkelste Kapitel deutscher Zeitgeschichte und einen damit gerade für die jüngeren Zuschauer essentiellen Dialog angestoßen.“

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler Von unserem Angebot kann Netflix nur träumen

Das ZDF setzt weiter auf Jan Böhmermann und will mehr für junge Zuschauer tun. Aber wie sieht für Norbert Himmler Fernsehen in Zeiten der Flüchtlingskrise aus? Ein Gespräch. Mehr Von Michael Hanfeld

25.08.2016, 07:40 Uhr | Feuilleton
Pegasus Schadsoftware bedroht Millionen iOS-Geräte

Eigentlich gelten Apple-Produkte als sicher. Doch vor Kurzem wurde eine Schadsoftware entdeckt, die Hackern vollen Zugriff auf alle Daten ermöglicht. Die Schadsoftware mit dem Namen Pegasus kann auf das Gerät gelangen, wenn Nutzer im Safari-Browser einen präparierten Link anklicken. Am Freitag veröffentlicht Apple ein Update, das die Sicherheitslücke schließen soll. Mehr

28.08.2016, 15:57 Uhr | Wirtschaft
Fußball in ARD und ZDF Öffentlich rechtliche Geldverschwendung

ARD und ZDF senden so viel Fußball wie nie. Das sei Geldverschwendung, sagen Kritiker. Auch ein prominenter Ökonom findet gegenüber der F.A.Z. deutliche Worte. Mehr Von Michael Ashelm und Henning Peitsmeier, München

26.08.2016, 14:27 Uhr | Wirtschaft
Istanbul Die dritte Brücke über den Bosporus

Eine dritte Brücke, die den asiatischen und europäischen Teil Istanbuls miteinander verbindet, ist fertiggestellt. Das Video zeigt die Bauarbeiten. Mehr

26.08.2016, 10:13 Uhr | Wirtschaft
Kinocharts Atemstillstand im Kino

Suicide Squad bleibt an der Spitze der deutschen Kinocharts. In den amerikanischen Kinos startet der Horror-Schocker Don’t Breathe auf Platz eins. Mehr

29.08.2016, 20:47 Uhr | Feuilleton