Home
http://www.faz.net/-gsb-72uzw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Trennung von ARD Eurovision Song Contest ohne Pro Sieben

Nach drei Vorentscheiden ist Schluss mit der Kooperation zwischen ARD und Pro Sieben. Nun wird man bei der ARD wohl nach einem anderen Partner für den Eurovision Song Contest suchen.

© obs Vergrößern Da suchten sie noch zusammen: Stefan Raab, Thomas D und Alina Süggeler vor dem Eurovision Song Contest 2012.

Der deutsche Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2013 findet ohne den Sender Pro Sieben statt. Es sei eine gute, erfolgreiche Kooperation mit der ARD gewesen, sagte ein Sendersprecher. Für 2014 werde man prüfen, ob es neue Ideen gebe. Nun muss die ARD, welche die letzten drei Vorentscheide gemeinsam mit Pro Sieben und dem Entertainer Stefan Raab angelegt hatte, wohl nach einem neuen Partner suchen.

Michael Hanfeld Folgen:  

Es gehöre zur Geschichte des Wettbewerbs, dass sich die Suche nach dem deutschen Beitrag fortentwickle, sagte der ARD-Unterhaltungschef Thomas Schreiber, der Entscheid für das nächste Jahr sei in Vorbereitung. Über einen Ausstieg von Pro Sieben aus dem Eurovision Song Contest war seit einiger Zeit spekuliert worden. Die Kandidatensuche, die mit Lena Meyer-Landrut erfolgreich begonnen hatte und bei Pro Sieben lief, hatte zuletzt immer weniger Zuschauer angezogen. Die Fans konzentrierten sich auf den internationalen Wettbewerb und das Finale, das die ARD zeigte.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Blumfeld in Frankfurt So sind wir denn in guten Händen

Seine Jugendsprache ist etwas in die Jahre gekommen, aber dieser Diskurs-Pop funktioniert noch: Jochen Distelmeyer und die Band Blumfeld geben in Frankfurt ein Konzert mit Patina. Mehr

29.08.2014, 21:42 Uhr | Feuilleton
Frankfurt - die wachsende Stadt Als Wirte versuchen viele ihr Glück

Mehr Menschen, mehr Angebote. Wo die Einwohnerzahl steigt, wird auch die Zahl der Lokale größer. Flächenmangel und hohe Mieten ziehen einen Umbruch nach sich, vor allem in der Innenstadt. Mehr

29.08.2014, 14:59 Uhr | Rhein-Main
Billig durch Europa Nie war Fliegen so bunt wie heute

Schnell und günstig erreicht man die verrücktesten Orte in Europa. Nonstop. Die Billigflieger machen’s möglich. Mehr

23.08.2014, 15:05 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 14.09.2012, 17:02 Uhr

Lies oder stirb!

Von Sandra Kegel

Bildung ist Trumpf: Wie ein Gangsta-Rapper seinen Intimfeind mit einer Leseschwäche zu demütigen versucht. Mehr 3