http://www.faz.net/-gsb
Sie wirkte bei RTL hinter der Kamera: Anke Schäferkordt.

Vorstandschefin geht : Anke Schäferkordt verlässt RTL

Dreißig Jahre lang hat Anke Schäferkordt für Bertelsmann gewirkt, 27 Jahre lang für die deutschen Sender des Konzerns. Nun gibt sie ihren Posten als Chefin von RTL Deutschland ab. Einen Nachfolger gibt es schon. Er tritt in große Fußstapfen.

Kommentar zu Sexszenen : Reden ist Gold

Eine Neueinstellung beim Sender HBO zeigt: In Hollywood wird zu wenig über Sex geredet – zumindest mit denen, die ihn darstellen sollen.

Aussprache des Gender-Sterns : Ein kurzes Stocken

Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat die Verwendung des Gender-Sterns vorerst noch nicht empfohlen. Sollte die Verwendung eines Tages doch verbindlich sein, wie spricht man das Zeichen dann aus?

Frauenquote für Expertenzitate : Mehr weibliche Stimmen

Frauen sind als Expertinnen und auf Bildern in Wirtschaftszeitschriften unterrepräsentiert. Die „Financial Times“ in London will das jetzt ändern: mit technisch durchgreifenden Mitteln.

Kommentar zu Ramsan Kadyrow : „Treffende Worte aus Blei“

Der tschetschenische Republikchef Ramsan Kadyrow regiert ohne Rücksicht auf Gesetze. Jetzt kehrte er nach mehrmonatiger Sperre auf Instagram zurück – und postete prompt eine bizarre Liebeserklärung an eine Waffe.

Flüchtige Naturkonstanten : Was wiegt ein Kilo?

Abschied vom Urkilo: In der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt Braunschweig will man die Maßeinheit neu bestimmen – mithilfe von „reinen Siliziumkugeln“. Doch was, wenn diese einen leichten Kratzer haben?

Kommentar zu Geschmacksurteil : Der Käse ist frei

Auch wenn das EuGH-Urteil manchen Spitzenköchen und Gourmets nicht schmecken dürfte: Würde Kochen wie Kunst behandelt, müsste man den kulinarischen Betrieb umgehend einstellen.

TV-Doku über Boko-Haram-Terror : Frauen als Beute

Die Islamistenmiliz Boko Haram entführt gezielt junge Frauen und Kinder. Einige der sogenannten „Chibok-Mädchen“ entgingen der Zwangsverheiratung und kamen frei. Wie es ihnen ergeht, zeigt ein aufwühlender Film bei Arte.

Seite 70/117