Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Sechsteiler „Sedwitz“ im Ersten Wo, bitte, geht’s hier zur großen Freiheit?

Kurz vor dem Fall der Mauer findet ein DDR-Grenzsoldat einen Weg in den Westen. Er macht rüber, kehrt aber wieder zurück: Die Serie „Sedwitz“ erzählt von einem kleinen, irren Grenzverkehr im Kalten Krieg. Mehr Von Ursula Scheer 0

Medien

Terrorismus-Verdacht Britische „Vice“-Journalisten in der Türkei wieder frei

Jake Hanrahan und Philip Pendlebury sind wieder frei. Die Die britischen Journalisten waren wegen Verdachts auf Unterstützung einer Terrororganisation in der Südosttürkei festgenommen worden. Ihr Übersetzer bleibt in Haft. Mehr 2

Wechsel bei Springer Würtenberger führt „Upday“, Aust wird „WeltN24“-Chefredakteur

Springer hat festgelegt, wer die neue Nachrichtenplattform für Samsung-Smartphones leitet. Das Revirement macht Herausgeber Stefan Aust kommissarisch zum Leiter von „WeltN24“. Mehr 2

Fernsehfilm „Eltern“ Ein Hausmann auf Freigang

In Robert Thalheims Film „Eltern“ spielt Charly Hübner einen Vorzeigevater. Doch als der wieder arbeiten gehen will, gerät die Familienharmonie sofort ins Wanken. Mehr Von Heike Hupertz 4 3

Personalwechsel bei Springer Wer ist denn nun der Chef?

Bei Springer ist was los: Stefan Aust übernimmt die „Welt N24“-Gruppe, der bisherige Chefredakteur Jan-Eric Peters macht das digitale „Upday“. Formiert sich so eine Mannschaft, um die ganz großen Onlinekonzerne herauszufordern? Mehr Von Michael Hanfeld 2 6

Rassismus-Vorwurf gegen Swift Wilde Tiere und weiße Frauen

Das Musikvideo zu Taylor Swifts Popsong „Wildest Dreams“ spielt in der afrikanischen Savanne: Schwarze tauchen darin nicht auf. Die Sängerin wird für ihr einseitiges Afrikabild kritisiert. Mehr Von Kornelius Friz 21 5

Mehr Medien
1 5 6 7 5
   
 

Gamescom in Köln Auf großer Fahrt durchs Konsolenidyll

Die Gamescom zeigt, wie weit es die Videospielbranche gebracht hat. Mörderspiele, die Romane des 19. Jahrhunderts fortschreiben, und ein tanzendes Wollknäuel bei der Erinnerungsarbeit – das rührt selbst abgebrühte Zocker. Mehr Von Matthias Hannemann 2 1

„Offiziell unbedenklich“ Thüringer Sender darf russische Propaganda zeigen

In Thüringen zeigt der Lokalsender Salve.TV das Programm des russischen Propagandakanals RT und die Ich-Show von Ministerpräsident Ramelow. Die Landesmedienanstalt prüfte – und winkte durch. Mehr Von Claus Peter Müller 63

Facebook Mention Seht her, ich esse ein Avocadosandwich

Hautnah und in echt: Über den neuen Facebook-Livestream Mention können Fans am Alltag ihrer Stars teilhaben – so grauenvoll langweilig der auch sein mag. Mehr Von Andrea Diener 2 3

Jon Stewarts letzte Show Zeit für einen Drink

Jon Stewart hat sich von der amerikanischen Nachrichtensatire „The Daily Show“ verabschiedet. Seine Narrenfreiheit machte ihn zu einem der letzten unabhängigen Journalisten – der am Ende doch konsensfähig war. Mehr Von Martin Gropp, San Francisco 5 8

Abschied von Jon Stewart Der Löwe der Nachrichtensatire brüllt zum letzten Mal

Nach sechzehn Jahren „Daily Show“ nimmt Jon Stewart Abschied. Der Moderator hat bewiesen, dass Satire etwas verändern kann. Und er erreichte ein jüngeres Publikum als alle anderen. Mehr Von Anna Gyapjas und Kornelius Friz 2 14

TV-Kritik: Donnerstalk Die fragwürdige Masche der „Bild“ in der Griechenland-Debatte

Welchen Anteil hat die „Bild“-Zeitung am Tiefpunkt im deutsch-griechischen Verhältnis? In Dunja Hayalis „Donnerstalk“ präsentiert sich das Blatt wie eine seriöse Wirtschaftszeitung. Irreführende Schlagzeilen kommen nicht zur Sprache. Mehr Von Frank Lübberding 31 33

„Netzpolitik“-Affäre Verrutschte Kategorien

Die Affäre um „Netzpolitik.org“ wirft einige Fragen auf – zu Staatsgeheimnis, Transparenzgebot und Presserecht. Die Blogger um Markus Beckedahl müssen sich indes eine Frage nicht mehr stellen lassen. Mehr Von Ursula Scheer 19 15

Entscheidet Facebook Wahlen? Im Netz der Wahlkampfhelfer

Facebook und Google steuern Präferenzen, Emotionen und auch die politische Willensbildung. Algorithmen können Wahlen entscheiden, weil sie als mächtige Verstärker wirken. Was bedeutet das für die Demokratie? Mehr Von Adrian Lobe 12 14

Debüt „Halbschatten“ im Ersten Nicht erzählen, nur schauen

Das gelungene Filmdebüt von Nicolas Wackerbarth erfüllt keine Erwartungen. Stattdessen verlangt „Halbschatten“ seinen Zuschauern viel ab: Geduld, genaues Hinschauen und Abschiednehmen von allen Fernsehkonventionen. Mehr Von Heike Hupertz 3 6

Rechtsstreit mit Regierung Funke nimmt Afghanistan-Papiere offline

Wegen eines Streits mit dem Verteidigungsministerium hat die Funke-Mediengruppe umstrittene Dokumente zum Bundeswehreinsatz in Afghanistan aus dem Netz genommen. Das Ministerium hatte mit Zwangsvollstreckung gedroht. Mehr 10 9

Endzeit-Games „Der emotionale Kick ist extrem mächtig“

Computerspiele mit Endzeit-Szenarien erfreuen sich großer Beliebtheit. Martin Hultberg, Entwickler von „Tom Clancy’s The Division“, erklärt, was den Reiz des postapokalyptischen Überlebenskampfes ausmacht. Mehr Von Anna Gyapjas 4 4

Videospiele Das nächste Level der Kritik

Videospiele gelten mittlerweile als Kulturgut. Eigene Studiengänge werden eingerichtet, Ansätze einer akademischen Kritik entstehen. Manche Spieler haben allerdings was dagegen. Mehr Von Morten Freidel 16 13

Serie „Doctor Who“ Harry Potter für Große

Hierzulande kennen ihn wenige, in England jedes Kind: Seit 1963 reist „Doctor Who“ für die BBC durch Zeit und Raum. Sein aktueller Darsteller Peter Capaldi weiß, was ihn liebenswert macht. Mehr Von Carolin Würfel 12

„The Man Who Saved the World“ Wie ein russischer Oberst den Atomkrieg verhinderte

Weil er den Computern misstraute, blieb uns der Dritte Weltkrieg erspart: Der dänische Dokumentarfilmer Peter Anthony erzählt die Geschichte von Stanislaw Petrow. Mehr Von Ursula Scheer 80

Der Fall Mohamed Fahmy Prozess gegen Al-Dschazira-Reporter vertagt

Mohamed Fahmy wird vorgeworfen, die Muslimbrüder unterstützt zu haben. Der Prozess gegen den ehemaligen Al-Dschazira-Reporter wurde vertagt. Der ägyptische Präsident al Sisi distanziert sich von den Vorwürfen. Mehr Von Michael Hanfeld 1

Überwachung Amerikanischer Verfassungsschutz warnt vor neuem Gesetz

Ein neues amerikanisches Überwachungsgesetz bereitet sogar dem Verfassungsschutz Sorgen: Es könnte die Privatsphäre zerstören. Mehr 10 18

Jurist zu netzpolitik.org „Wer journalistisch arbeitet, muss geschützt werden“

Manche halten die Affäre um „Netzpolitik.org“ für eine Farce, andere sehen die Pressefreiheit in Gefahr. Der Staats- und Medienrechtler Christoph Degenhart über die Ermittlungen. Mehr Von Ursula Scheer 24 10

Angeklagte unverpixelt gezeigt „Bild“-Reporter von IS-Prozess ausgeschlossen

Am Montag hat in Celle der Prozess gegen zwei mutmaßliche IS-Kämpfer begonnen. Die „Bild“-Zeitung zeigte die Angeklagten unverpixelt – und wurde vom weiteren Prozess ausgeschlossen. Mehr 19 14

Dokumentation über Nagasaki Erinnerungen lassen sich nicht auslöschen

Am Vormittag des 9. August 1945 fiel die Plutoniumbombe „Fat Man“ auf Nagasaki. Die japanische Stadt wurde binnen Sekunden ausgelöscht. Die Dokumentation „Nagasaki. Warum fiel die zweite Bombe?“ stellt die Frage nach der Schuld. Mehr Von Oliver Jungen 46 41

„Ich bin ein Star“ Raus aus der Flauschzone

Eben noch war das Sofa weich, das Getränk kühl. Und jetzt hat das Boot ein Loch! Bei „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ tanzen Hysterie, Bequemlichkeit und Ungeduld im fröhlichen Reigen – ganz ohne Kakerlaken. Mehr Von Julia Bähr 3 0

1 5 6 7 5
Glosse

Grotesk

Von Ursula Scheer

Mit seinen Algorithmen hat sich Google das Netz zum Untertan gemacht. Die Schrifttype des neuen Logos hat keine Widerstriche – eine Selbstcharakterisierung? Mehr 1 1