Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Medien

TV-Kritik: Anne Will „Wir wussten mehr und konnten nichts sagen“

Anne Will beschäftigte sich in ihrer Sendung mit dem Film „Die Auserwählten“. Es ging um sexuellen Missbrauch, aber letztlich um eine Frage: Wann beginnt eigentlich die Vergangenheit? Mehr Von Frank Lübberding 29 13

Ukraine-Konflikt „Tagesthemen“ gestehen Fehler ein

Ein Korrespondentenbeitrag der ARD-Nachrichten handelte vom Tod zweier Zivilisten in der Ost-Ukraine. Jetzt kommt heraus: Die tödlichen Schüsse wurden den Falschen zugeordnet. Mehr 15 32

Julia Jentsch im Interview In welcher Gestalt kommt das Böse?

In dem Film „Die Auserwählten“ spielt Julia Jentsch eine Lehrerin, die auf den sexuellen Missbrauch an der Schule aufmerksam wird. Doch zur Heldin wird sie nicht. Was hält die Schauspielerin von dieser Rolle? Mehr 1 5

Erfolg für „Die Auserwählten“ Fünf Millionen sehen Spielfilm über die Odenwaldschule

Trotz des schwierigen Themas: Christoph Röhls Spielfilm über den Missbrauchsskandal an der Odenwaldschule findet viele, auffallend junge Zuschauer und sorgt für Diskussionen auf allen Medienkanälen. Mehr

Medienkrise „New York Times“ streicht hundert Redaktionsstellen

Wegen sinkender Anzeigenerlöse streicht die „New York Times“ hundert Stellen, vor allem in ihrem Newsroom. Zudem wird die Opinion-App des Verlags eingestellt. Mehr 2 2

Mehr Medien
  1 5 6 7 5  
   
 

Kinderfernsehen und Internet Meine Apps ess’ ich nicht

Das Kinderfernsehen schwört dem Internet ab: Super RTL setzt nicht aufs Netz, sondern aufs Fernsehmachen nach alter Schule - und, um neben Sendern wie Disney Channel zu bestehen, auch auf Action und Getöse. Mehr Von Oliver Jungen 1 1

Fernsehfilm „Ein offener Käfig“ Vielleicht bin ich ein böser Mensch

Der Film „Ein offener Käfig“ handelt von einem Sexualstraftäter, der freikommt. Die Familie seines Bruders muss ihn aufnehmen. Doch wie lebt man mit einem, von dem niemand weiß, ob er wieder Täter wird? Mehr Von Michael Hanfeld 3 1

TV-Kritik: Menschen bei Maischberger Narzissmus und Egozentrik

Das Kindeswohl steht im Mittelpunkt des Familienrechts. Dummerweise scheitert es bisweilen an den Eltern, wie in der Sendung „Menschen bei Maischberger“ deutlich wurde. Mehr Von Frank Lübberding 57 16

Krach bei „Spiegel“ und „Stern“ Nicht alle wollen alles können

Der interne Kampf beim „Spiegel“ geht weiter. Jetzt schreiben die Ressortleiter des Magazins, was sie von den Plänen des Chefredakteurs halten. Sie wollen keinen „Totalumbau“. Aber was dann? Mehr Von Michael Hanfeld 6 5

Neue Staffel „Mord mit Aussicht“ Verfolgungsjagden mit Schafherde

In der Eifel geht es nicht nur am Nürburgring auf die Überholspur: Großartiger Slapstick, Lokalkolorit und eine Kommissarin, die mit dem Sportwagen in Schafherden hängenbleibt, machen „Mord mit Aussicht“ zur besten deutschen Fernsehserie. Mehr Von Uwe Ebbinghaus 12 30

TV-Kritik: „Mord am Höllengrund“ Wenn die Dicke des Blutes entscheidet

Ein ZDF-Krimi fragt, wie weit man gehen würde, um die eigenen Kinder zu schützen. Trotz interessanter Ansätze enttäuscht „Mord am Höllengrund“ mit einer unglaubwürdigen Handlung und eindimensionalen Figuren. Mehr Von Oliver Jungen 8

Datenweitergabe Service nur gegen Unterschrift

Wer liest schon die ellenlangen Geschäftsbedingungen: Wie die IT-Lobby bei der Datenweitergabe die Einwilligung der Kunden zukünftig umgangen sehen will. Mehr Von Sarah Spiekermann 1 7

Hass im Netz Ich bin der Troll

Die ersten Nachrichtenportale im Internet schließen ihre Leserkommentare, weil ihnen die Häme und der Hass dort auf die Nerven gehen. Wer sind die Leute, die das Internet vollschimpfen? Besuch bei einem Leserkommentierer, bei Uwe Ostertag. Mehr Von Timo Steppat 305 171

Am Set von „Downton Abbey“ So schön war das England, das es nie gab

Für die britische Serie „Downton Abbey“ begeistert sich alle Welt. Sie zeigt eine Vergangenheit, an der sich das heutige Publikum berauscht. Die Macher wollen es so echt wie möglich. Und haben doch einen kleinen Fehler gemacht. Ein Drehbesuch. Mehr Von Gina Thomas, Ealing 5 7

TV-Kritik: European Qualifiers Ein peinlicher Fußballabend mit RTL

Fußball war nur das Beiwerk - eigentlich ging es nur um die Plazierung von Werbebotschaften: Die Übertragung der EM-Qualifikation auf RTL wirkte wie eine Verschwörung der Öffentlich-Rechtlichen, um deren Unersetzbarkeit zu dokumentieren. Mehr Von Frank Lübberding 94 101

Schweizer Tatort „Verfolgt“ Das Land, in dem die Banken blühn

Wer die schweizerisch-deutschen Beziehungen stört, kommt in die Psychiatrie. Das klingt spannend. Doch der Schweizer „Tatort“ sucht noch seine Form, das zeigt die Finanzkrimi-Episode „Verfolgt“ ganz deutlich. Mehr Von Heike Hupertz 5 3

Hyperlapse Zwischen Fotografie und Film

Kleine „Action“-Kameras haben schon neue Räume und Perspektiven erobert. Nun gerät die Zeit ins Visier der Software. Was Hyperlapse-Videos zeigen können, gab es bisher nicht zu sehen. Mehr Von Stefan Schulz 5 2

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie effizient ermittelt die Schweiz?

Im neuen Tatort „Verfolgt“ scheitern die Kommissare Flückiger und Ritschard bei ihren Ermittlungen an der Macht der Korruption. Typisch Schweiz? Der Sonntagskrimi im Realitätstest. Mehr Von Oliver Georgi 1 5

Deutsche Welle in China Sendet jetzt zusammen, was zusammengehört?

Lifestyle, Kultur und Wirtschaft: Die Deutsche Welle kooperiert neuerdings mit dem chinesischen Staatsfernsehen. Das wirft eine Menge Fragen auf. Mehr Von Michael Hanfeld 4 14

„Unter Verdacht“-Darsteller im Interview Drei sind keiner zu viel

Seit Jahren zählt „Unter Verdacht“ zu den besten Krimireihen im deutschen Fernsehen. Wie geht das? Und wie hält man die Konflikte aus, die man miteinander spielt? Ein Gespräch mit Senta Berger, Rudolf Krause und Gerd Anthoff. Mehr 4 8

„Hotel Zuhause“ bei RTL Bitte spontan spaßig sein

Warum sind Impro-Shows bloß so anstrengend? Die RTL-Comedyreihe „Hotel Zuhause“ ist nichts anderes als eine lauwarme Neuauflage der „Schillerstraße“. Mehr Von Stefan Niggemeier 3 1

Joan Rivers „Wer den Witz nicht versteht, ist eben ein Idiot“

Die amerikanische Komikerin Joan Rivers ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Sie war berühmt für zahllose kosmetische Operationen und ätzende Witze. Sogar beim Thema Alzheimer hatte sie eine Pointe parat. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix 23

Propaganda der Dschihadisten IS muss Lücken in sozialen Netzwerken suchen

Die sozialen Netzwerke reagieren auf das zweite Enthauptungsvideo des IS wesentlich schneller als auf das der Ermordung Foleys. Eine Verbreitung kann weitgehend eingeschränkt werden. Der IS sucht unterdessen nach Lücken im System. Mehr Von Lea Beiermann 5 1

TV-Kritik: „Anger Management“ Diese Sitcom weckt Aggressionen auf Charlie Sheen

Zweieinhalb fade Witze aus der Dose: „Anger Management“, die neue Sitcom von und mit Charlie Sheen, ist noch schlechter als „Two and a Half Men“. Mehr Von Oliver Jungen 13 10

TV-Kritik: „Kessler ist . . .“ Das Leben des Anderen

Normalerweise parodiert Michael Kessler andere Leute. In seiner neuen Sendung „Kessler ist ...“ verkleidet er sich wieder - nicht aus Jux, sondern um sein Gegenüber kennenzulernen, ganz ohne Seelenstriptease. Und das funktioniert sogar. Mehr Von Michael Hanfeld 8

  1 5 6 7 5  

Werk ohne Fisch

Von Annabelle Hirsch

Eine Strategie der Kunst ist es, mit menschlichen Abgründen zu verstören. Auf der Art Berlin Contemporary liegt der Skandal anderswo: Es gab Streit über echte Tiere in der Kunst. Mehr