Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Medien

Netflix’ Zukunftspläne „Stromberg“, Schweiger und eigene Serien für Deutschland

Im September startet der Streamingdienst Netflix sein Programm in Deutschland. Neben Altbewährtem wie „Stromberg“ und „Die Sendung mit der Maus“ sollen auch eigene deutsche Serien produziert werden. Mehr Von Tobias Kreutzer 1

„Rising Star“ bei RTL Streit über Songauswahl löst Shitstorm aus

Bemerkungen zweier Kandidaten ließen am Samstag darauf schließen, dass in der neuen Castingshow von RTL die Lieder vorgegeben werden. Auf Facebook hagelte es Kritik, der Sender dementiert. Mehr 2 2

FAZ.NET-Tatortsicherung So leicht kann man Crystal Meth kochen?

Im neuen Tatort „Paradies“ werden Rentner zu Schmugglern und aus Medikamenten Drogen. Die Kommissare Eisner und Fellner staunen über ihr Österreich, wir haben es hinterfragt. Der Sonntagskrimi im Realitätstest. Mehr Von Achim Dreis 5 17

Gehackte Privatfotos Nackte Prominenz

Der jüngste Fall gehackter Fotos von Prominenten zeigt, wie leicht Schnappschüsse vom iPhone über die Cloud in die ganze Welt gelangen. Die Verfügbarkeit privater Nacktbilder ist längst alltäglich. Mehr Von Stefan Schulz 9 7

„Largo Winch“ im ZDF Ein Mann ohne Feinde hat keinen Wert

Er kommt aus Belgien und ist fast so cool wie James Bond: „Largo Winch: Die Burma-Verschwörung“ bietet im ZDF mit einer standesgemäßen Verfolgungsjagd und jeder Menge Feinde fast zu viel des Bösen - und ist damit gerade richtig. Mehr Von Michael Hanfeld 1

Mehr Medien
  1 5 6 7 5  
   
 

Pressezensur in China Seid Auge, Ohr und Zunge der Partei!

Die chinesische Führung setzt die Pressezensur in drastischer Weise durch. Zeitungen und das Internet werden an die Kandare genommen. Der Spielraum für freie Medien wird immer kleiner. Mehr Von Mark Siemons, Peking 4 2

  1 5 6 7 5  

Weltenklang

Von Helmut Mayer

Fernsprechen ist mit der fatalen Verbreitung von Mobiltelefonen eine enervierende öffentliche Angelegenheit geworden. Bleibt einzig noch die Hoffnung, dass in Zukunft wirklich mehr getippt als laut erzählt wird. Mehr 1