http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Serien- und Filmschauspieler Miguel Ferrer gestorben

Vom Kellner zum Killer: Seine erste Filmrolle hatte er in einer Action-Komödie, später wurde er gern als undurchsichtige Figur oder als Bösewicht besetzt. Der amerikanische Schauspieler Miguel Ferrer ist gestorben. Mehr 2

Medien

Arktis-Krimiserie „Fortitude“ Im ewigen Eis findet niemand seine Ruhe

Eisbären sind da noch vergleichsweise harmlos: In der britischen Krimiserie „Fortitude“ geht es um seltsame Todesfälle in der Arktis. Mehr Von Matthias Hannemann 4

Die Presse und der Präsident Kampfansage

Eine Warnung, ein Zugeständnis, ein Dank: Kurz vor seiner Amtseinführung bekommt Donald Trump Post von der ungeliebten Presse. Der „offene Brief“ ist auch den Journalisten selbst ins Stammbuch geschrieben. Mehr Von Fridtjof Küchemann 3 15

Prozess in Würzburg Syrer verklagt Facebook wegen Fake News

Immer wieder wurden dem Flüchtling Anas Modamani auf Facebook die schlimmsten Dinge unterstellt – von Terroranschlägen bis zum Angriff auf Obdachlose. Alles war frei erfunden. Jetzt wehrt er sich. Mehr 8

Deutschlandradio expandiert Wer den Großen Feldberg hat, funkt ins ganze Land

Das Deutschlandradio hat die letzte große Frequenz auf UKW erobert, auf der bisher das amerikanische Militär funkte. Braucht es das in der Digital-Ära überhaupt noch? Wir fragen den Intendanten Willi Steul. Mehr Von Michael Hanfeld 9 12

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Ein Momentum für Europa?

Maybrit Illners Gäste zeichneten am Vorabend der Amtseinführung Donald Trumps ein widersprüchliches Bild. Aus der neuen Ungewissheit könnten sich jedoch für Europa Chancen ergeben. Mehr Von Hans Hütt 26 23

Mehr Medien
1 3 4 5 6 7 12
   
 

TV-Serie „Victoria“ Es war einmal eine Königin

Der Abosender Sky zeigt zu Weihnachten eine Schmachtserie über die Monarchin, die 64 Jahre auf dem britischen Thron saß. In „Victoria“ ist das Empire noch in Ordnung. Mehr Von Ursula Scheer 4

Nach Terror in Berlin ARD verschiebt „Tatort“

Der WDR wollte seinen „Tatort“ zu Neujahr nicht verlegen, in dem es um einen Anschlag geht. Jetzt entscheidet der Programmchef der ARD anders, aus Rücksicht auf Opfer und Hinterbliebene des Terrors in Berlin. Mehr 12

TV-Kritik: Dieter Nuhr Fehlt da nicht was?

In Dieter Nuhrs Jahresrückblick tauchte der Anschlag in Berlin nicht auf. Er ereignete sich, als die Sendung aufgezeichnet wurde. Das hat ihr keineswegs geschadet. Mehr Von Frank Lübberding 42 61

Medienberichte zu Berlin Schneller als die Polizei erlaubt

Viel zu früh haben viele Medien über die Fahndung nach Anis Amri berichtet. Bei den Behörden soll das Entsetzen groß gewesen sein. Wie konnte das passieren? Mehr Von Michael Hanfeld 2 295

Gewalt im Fernsehen Der „Tatort“ unter Terrorverdacht

Der Neujahrs-„Tatort“ beschreibt einen Anschlag. Nun wird gefragt, ob man angesichts des Terrors in Berlin die Ausstrahlung verschieben sollte. Die ARD hält an ihrem Sendeplan fest. Mehr Von Axel Weidemann 9 9

TV-Film „Der weiße Äthiopier“ Oh, wie schön ist Afrika

Die ARD inszeniert eine Kurzgeschichte von Ferdinand von Schirach als kitschige Flüchtlingsfabel: „Der weiße Äthiopier“ ist ein schwacher Film mit einer starken Botschaft. Mehr Von Oliver Jungen 5 7

Die Medien und der Anschlag Wer sät die Furcht?

Die Menschen seien angesichts des Terroranschlags am Breitscheidplatz von „Angst“ beherrscht, meint die „Bild“-Zeitung. Dagegen erhebt sich Widerspruch. Mehr Von Stefanie Michels und Michael Hanfeld 76

Big Data im Wahlkampf An ihren Daten sollt ihr sie erkennen

Wer die besseren Daten über die Bürger hat, gewinnt: So lautet die Annahme, seit Donald Trump zum amerikanischen Präsidenten gewählt wurde. Ist das „Microtargeting“ von Firmen wie „Cambridge Analytica“ wirklich entscheidend? Mehr Von Wolfie Christl 4 4

TV-Kritik Maischberger/ Illner Wer kennt die allumfassende Strategie gegen den Terror?

Der Anschlag in Berlin ist Thema bei Sandra Maischberger und Maybrit Illner. Ihre Runden zeigen, dass Sicherheitspolitik und Flüchtlingsfrage weiter vermintes Gelände sind. Ein Vorgeschmack auf den Bundestagswahlkampf? Mehr Von Michael Hanfeld 137

Solidarität aus Frankreich Je suis ein Berliner

Am Tag nach dem Attentat in Berlin bekunden die Franzosen ihre Trauer und Verbundenheit mit Deutschland. Doch das Bild, das aus Berlin über die Bildschirme flimmert, ist immer das gleiche. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf 43

Fernsehen zum Berlin-Attentat Der Unfall, der ein Anschlag war

Am Abend der Terrorattacke in Berlin halten sich die Fernsehsender zurück. Sie treten in einer Weise leise, dass einem der Kopf dröhnt. Man wolle nicht „spekulieren“, heißt es lange – bis jeder sieht, dass da etwas nicht stimmt. Mehr Von Michael Hanfeld 697

Digitale Wählerbeeinflussung Wer bändigt Big Data in der Politik?

Erst teilten alle die Sorge über die digitalen Schnüffeleien von Cambridge Analytica, Trumps Wahlkampfhelfern. Dann wurde eine Gefahr für Europa relativiert. Sie besteht aber, warnen Datenschützer. Mehr Von Uwe Ebbinghaus 5 16

Zweiteiler „Gotthard“ im ZDF Das ist ein Geschäft mit dem Teufel

Der Zweiteiler „Gotthard“ erzählt von einem dramatischen Tunnelprojekt anhand einer Dreiecksgeschichte. Der Ansatz ist nicht schlecht, das Ergebnis durchaus enttäuschend. Mehr Von Matthias Hannemann 1 3

Peter Voß und Henryk M. Broder „Der Islam setzt die politische Agenda“

Der Journalist und ehemalige Intendant Peter Voß verabschiedet sich bei 3sat endgültig vom Bildschirm. Sein letzter Gast ist Henryk M. Broder. Die beiden führen ein Streitgespräch, das eine Fortsetzung verdiente. Mehr Von Michael Hanfeld 823

„Tatort“ aus Frankfurt Wenn uns die Daten um die Ohren fliegen

Hammer und Wende: Der neue „Tatort“ des Hessischen Rundfunks beschenkt uns mit frischer, urkomischer Fernsehkunst. Ein Volltreffer. Mehr Von Oliver Jungen 10 10

Jahresbilanz 2016 Mindestens 74 Journalisten getötet, 348 inhaftiert

Die Zahl der wegen ihrer Arbeit entführten Journalisten steigt um sechs Prozent, die der getöteten sinkt. Doch das ist kein gutes Zeichen, erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen. Mehr 18

Finnlands Ministerpräsident Kritische Medien erträgt er nicht

In anderthalb Jahren konnte die finnische Regierung keine Gesetzesvorlage ohne Zurückweisung durchs Parlament bringen. Gegenüber den Medien geriert sich Ministerpräsident Sipilä wie ein kleiner Donald Trump. Mehr Von Jüri Reinvere 4 11

Letzte Domian-Sendung „Die Zeit mit Euch war groß“

21 Jahre lang sprach Jürgen Domian im WDR zu nächtlicher Stunde mit seinen Hörern über Persönliches, Trauriges und Skurriles. Damit ist nun Schluss. In seiner letzten Sendung trifft der Moderator noch einmal auf eine alte Bekannte. Mehr 14

Magazin Trump-Schelte beschert „Vanity Fair“ Abo-Rekord

Trump äußerte sich abfällig über das Magazin, nachdem dieses eines seiner Restaurants verrissen und ihn kritisiert hat. Dessen Auflage legte daraufhin schlagartig zu. Mehr 28

TV-Film „Krauses Glück“ Der gute Mensch aus Brandenburg

Polizeihauptmeister a. D. Horst Krause bekommt unerwarteten Besuch. Eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien wird einquartiert. Doch das bringt ihn nicht aus der Ruhe, er glättet alle Wogen. Mehr Von Heike Hupertz 13

1 3 4 5 6 7 12
Glosse

10 Curzon Street

Von Gina Thomas

Die Buchhandlung Heywood Hills in London hat keine Angst vor digitaler Konkurrenz: Ihr Service ist ziemlich einzigartig. Mehr 1