Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Medien

Fernsehserie „The Leftovers“ Was es heißt, wenn Leute verschwinden

Damon Lindelof hat das Buch zur Verschollenen-Saga „Lost“ geschrieben. Jetzt kommt seine Serie „The Leftovers“ ins deutsche Fernsehen. Ein Gespräch über das richtige Ende und Ideen unter der Dusche. Mehr 3

„Hunger Games“ für Youtuber Futter für Werbekunden

Um den Kinostart des dritten Teils der „Tribute von Panem“ zu bewerben, drehen Youtube-Stars fiktive Propaganda-Clips für das Regime aus dem Jugendbuchbestseller. Die Geschichte spiegelt sich im Geschäftsmodell. Mehr Von Fridtjof Küchemann 3

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Gestank, 25 Jahre gegen den Wind

Von der Linkspartei kann die AfD noch viel lernen. Zum Beispiel, wie ein Fisch zu einer klebrigen Angelegenheit werden kann. Oder wie man Ministerpräsident wird. Mehr Von Jasper von Altenbockum 174 224

Drehbesuch am Naturfilm-Set Etwas „überdrüber“ darf’s schon sein

Servus TV gibt sich bodenständig und liebt doch Höhenflüge, selbst wenn die Brause seines Besitzers keine Flügel verleiht. Markenzeichen des Senders sind aufwendige Naturfilme. Wie entstehen sie? Ein Besuch im Wald. Mehr Von Jan Wiele 5

Rundfunkbeitrag vor Gericht Verwaltungsgericht Hannover weist 14 Klagen ab

Er verstoße weder gegen den Gleichheitsgrundsatz noch gegen das Grundrecht auf Meinungsfreiheit: Vierzehn Klagen gegen den Rundfunkbeitrag hat das Verwaltungsgericht Hannover abgewiesen. Eine Entscheidung mit grundsätzlicher Bedeutung. Mehr 5 3

Krautreporter-Start Sechzig Euro für Backstage-Treffen

Slow-Food-Reportagen mit Lesereinbindung: Die Seite der Krautreporter ist online. Sie bietet den versprochenen Qualitätsjournalismus und nutzt die Möglichkeiten eines Netz-Magazins. Mehr Von Lea Beiermann 3 11

Mehr Medien
  1 2 3 4 5  
   
 

Der letzte Deutsche Fernsehpreis Ich schaue alles und nehme viele Tabletten

Der Deutsche Fernsehpreis 2014 war der letzte seiner Art. Er verabschiedete sich mit Witz und Würde. Kaum zu glauben, dass die Sender und Preisstifter zuvor so zerstritten waren. Doch was kommt jetzt? Mehr Von Michael Hanfeld 4 10

Fünf Fragen an Gao Zhen Was hält China von Hongkong?

Die Online-Debatten der Festland-Chinesen über die Proteste in Hongkong bleiben in der verschärften Internetzensur hängen. Wir haben den Pekinger Künstler Gao Zhen direkt gefragt, wie in seinem Umfeld über die Demonstrationen gedacht wird. Mehr 7 6

TV Kritik: Maybrit Illner Sterben: Ruhig an der Hand oder schnell auf Rezept?

Die Politik hat sich des Themas organisierte Suizidbeihilfe angenommen. Maybritt Illner zieht in ihrer Sendung nach, interessiert sich aber vor allem für den Tod auf Rezept. Warum eigentlich? Mehr Von Oliver Tolmein 20 3

Schröder-Doku im Ersten Männerfreunde kann niemand trennen

In Reinhold Beckmanns Dokumentarfilm über Gerhard Schröder stellt sich am Ende die interessanteste Frage: Wie steht der Altkanzler nun zu seinem Freund Wladimir Putin? Die Antwort ist überaus feinsinnig. Mehr Von Michael Hanfeld 13 16

Letztmalige Verleihung Deutscher Fernsehpreis für Welke, Wallraff, Wiesnekker

Zum letzten Mal ist der Deutsche Fernsehpreis vergeben worden – alle Abräumer und Ausgezeichneten des Abends im Überblick. Mehr 11 2

Linkspartei kritisiert ZDF Putins Versteher

Ukrainische Rebellentruppen mit SS-Symbolen: Das ZDF zeigte in einer kurzen Bildsequenz nationalistische Kämpfer. Die Linkspartei übt Kritik an einem angeblich einseitigen Journalismus. Mehr Von Michael Hanfeld 8

Erfolg für „Die Auserwählten“ Fünf Millionen sehen Spielfilm über die Odenwaldschule

Trotz des schwierigen Themas: Christoph Röhls Spielfilm über den Missbrauchsskandal an der Odenwaldschule findet viele, auffallend junge Zuschauer und sorgt für Diskussionen auf allen Medienkanälen. Mehr 2 2

Medienkrise „New York Times“ streicht hundert Redaktionsstellen

Wegen sinkender Anzeigenerlöse streicht die „New York Times“ hundert Stellen, vor allem in ihrem Newsroom. Zudem wird die Opinion-App des Verlags eingestellt. Mehr 3 3

Digitale Kommunikation Die Verbindlichkeit des Geschriebenen

Ein Strom von Scheinnachrichten produziert vor allem Orientierungslosigkeit: Seit zehn, fünfzehn Jahren ist eine Kommunikation aller mit allen möglich - und seitdem macht sich Unbehagen breit. Mehr Von Edo Reents 4 5

TV-Kritik: Anne Will „Wir wussten mehr und konnten nichts sagen“

Anne Will beschäftigte sich in ihrer Sendung mit dem Film „Die Auserwählten“. Es ging um sexuellen Missbrauch, aber letztlich um eine Frage: Wann beginnt eigentlich die Vergangenheit? Mehr Von Frank Lübberding 37 16

Ukraine-Konflikt „Tagesthemen“ gestehen Fehler ein

Ein Korrespondentenbeitrag der ARD-Nachrichten handelte vom Tod zweier Zivilisten in der Ost-Ukraine. Jetzt kommt heraus: Die tödlichen Schüsse wurden den Falschen zugeordnet. Mehr 15 35

Julia Jentsch im Interview In welcher Gestalt kommt das Böse?

In dem Film „Die Auserwählten“ spielt Julia Jentsch eine Lehrerin, die auf den sexuellen Missbrauch an der Schule aufmerksam wird. Doch zur Heldin wird sie nicht. Was hält die Schauspielerin von dieser Rolle? Mehr 1 6

Chinesische Online-Propaganda Für fünfzig Cent gibt es Meinungsführerschaft

China beschäftigt ein Heer von Online-Kommentatoren, die Desinformation im Sinne der Zentralregierung liefern. Je besser die Kommentatoren arbeiten, desto schlechter sind sie zu identifizieren. Mehr Von Mark Siemons 27 19

Leistungsschutzrecht Bei Google nur noch Header statt Teaser

Die Auseinandersetzung über das Leistungsschutzrecht für Presseverleger hält an: Google wird die Inhalte vieler Verlagsseiten in seinen Ergebnislisten nur noch stark gekürzt anzeigen. Mehr 1 3

Musikantenstadl in Passau Wir machen sexy, sexy Volksmusik

Dreiländerschmarrn mit Anfassen: Der quotenmüde „Musikantenstadl“ könnte bald Geschichte sein. Vor Ort aber sieht das anders aus – unser Reporter hat in Passau manches erlebt. Mehr Von Oliver Jungen 15 11

TV-Kritik: „Die Auserwählten“ Unter Kinderschändern

Zwei Paar Schuhe vor der Duschkabine: Der Spielfilm „Die Auserwählten“ vermittelt das Grauen des Missbrauchs, ohne ihn direkt zu zeigen - eine Fiktionalisierung mit Tiefe und Wucht. Mehr Von Melanie Mühl 2 2

Odenwaldschule Ein Spielfilm über den Missbrauchsskandal?

Missbrauch durch gefeierte Reformpädagogen: Mindestens 132 Schüler sind in den siebziger und achtziger Jahren an der Odenwaldschule Opfer sexueller Gewalt geworden. Ist es zulässig, dazu einen Spielfilm zu machen? Mehr Von Hans-Hinrich Koch 15 3

Reaktionen von Betroffenen Die Odenwaldschule ist unser aller Geschichte

Ist in dem Odenwaldschule-Film, der heute Abend im Ersten ausgestrahlt wird, eine angemessene Darstellung des Missbrauchsskandals gelungen? Das sagen Betroffene über „Die Auserwählten“. Mehr 3 2

TV-Kritik: Menschen bei Maischberger Salut für Erich

Der Herbst 1989 ist ein Vierteljahrhundert her. Zeit für Sandra Maischberger zu klären, ob die DDR Heimat oder ein Unrechtsstaat war. Es geht unentschieden aus, aber zu erzählen gab es trotzdem viel. Mehr Von Regina Mönch 31 9

TV-Filme zur Schlecker-Pleite Ende, Aus, der Laden wird dichtgemacht

Die Schlecker-Pleite war vor zwei Jahren ein großes Thema. Jetzt kommen dazu zwei Filme bei Sat.1 und im ZDF. Eine Komödie tritt gegen ein Drama an. Und wer hat das bessere Ende für sich? Mehr Von Ursula Scheer 2 4

  1 2 3 4 5  

Notnagel für leere Kassen

Von Andreas Rossmann

In einer Aktuellen Viertelstunde diskutiert der NRW-Kulturausschuss über den Verkauf der Warhol-Bilder. Schon in der Eingangshalle des Landtags wird dem Besucher angst und bange - denn da hängt ja Kunst! Mehr 1