Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Medien

Fernsehfilm„Momentversagen“ im Ersten Ein Mann, drei Frauen, ein Albtraum

Das Drama entwickelt sich in den Köpfen der Figuren und ist am Ende doch kein Psycho-Thriller, wie angekündigt: Der Fernsehfilm „Momentversagen“ im Ersten steht im Zeichen des Kontrollverlusts. Mehr Von Ursula Scheer 4

Amerika Watergate-Enthüller Ben Bradlee ist tot

Als Chefredakteur der „Washington Post“ brachte Ben Bradlee den amerikanischen Präsidenten Nixon zu Fall. Der legendäre Journalist ist nun im Alter von 93 Jahren gestorben. Mehr 3 6

„Mordsfreunde“ im ZDF Ich glaub’, mich knutscht ein Elch

Bei den „Mordsfreunden“ aus dem Taunus gibt es zwar jede Menge Tiere und Wälder, ansonsten aber nur heillose Motiv- und Handlungs-Verwirrung. Kann uns mal jemand sagen, warum das ZDF immer weiter die Romane von Nele Neuhaus verfilmt? Mehr Von Heike Hupertz 9 16

Deutsche „Wired“ Wo ist der Wahnsinn?

Einundzwanzig Jahre hat es gedauert, bis die Zukunft in Deutschland ankommt: Von Dienstag an gibt es „Wired“ auch auf Deutsch. Hat sich das Warten gelohnt? Mehr Von Harald Staun 6 3

TV-Kritik: „Anne Will“ Ein Sozialmodell namens Entsolidarisierung

Wer ist nicht genervt von den Streiks der Lokführer und Piloten? Wahrscheinlich die Busfahrer. Man sollte einmal über deren Arbeitsbedingungen reden. Mehr Von Frank Lübberding 1

TV-Kritik „Dracula“ Der Blutsauger macht jetzt in Elektrizität

Die Serie „Dracula“ bei Vox setzt auf Pomp statt Bisse - aber ist das nicht ausgelutscht? Vampire als bessere Menschen und leidenschaftliche Liebhaber haben wir doch schon zu Genüge gesehen. Mehr Von Michael Hanfeld 1

Mehr Medien
  1 2 3 4 5  
   
 

TV-Kritik: Anne Will „Wir wussten mehr und konnten nichts sagen“

Anne Will beschäftigte sich in ihrer Sendung mit dem Film „Die Auserwählten“. Es ging um sexuellen Missbrauch, aber letztlich um eine Frage: Wann beginnt eigentlich die Vergangenheit? Mehr Von Frank Lübberding 37 16

Ukraine-Konflikt „Tagesthemen“ gestehen Fehler ein

Ein Korrespondentenbeitrag der ARD-Nachrichten handelte vom Tod zweier Zivilisten in der Ost-Ukraine. Jetzt kommt heraus: Die tödlichen Schüsse wurden den Falschen zugeordnet. Mehr 15 35

Julia Jentsch im Interview In welcher Gestalt kommt das Böse?

In dem Film „Die Auserwählten“ spielt Julia Jentsch eine Lehrerin, die auf den sexuellen Missbrauch an der Schule aufmerksam wird. Doch zur Heldin wird sie nicht. Was hält die Schauspielerin von dieser Rolle? Mehr 1 6

Chinesische Online-Propaganda Für fünfzig Cent gibt es Meinungsführerschaft

China beschäftigt ein Heer von Online-Kommentatoren, die Desinformation im Sinne der Zentralregierung liefern. Je besser die Kommentatoren arbeiten, desto schlechter sind sie zu identifizieren. Mehr Von Mark Siemons 27 19

Leistungsschutzrecht Bei Google nur noch Header statt Teaser

Die Auseinandersetzung über das Leistungsschutzrecht für Presseverleger hält an: Google wird die Inhalte vieler Verlagsseiten in seinen Ergebnislisten nur noch stark gekürzt anzeigen. Mehr 1 3

Musikantenstadl in Passau Wir machen sexy, sexy Volksmusik

Dreiländerschmarrn mit Anfassen: Der quotenmüde „Musikantenstadl“ könnte bald Geschichte sein. Vor Ort aber sieht das anders aus – unser Reporter hat in Passau manches erlebt. Mehr Von Oliver Jungen 15 11

TV-Kritik: „Die Auserwählten“ Unter Kinderschändern

Zwei Paar Schuhe vor der Duschkabine: Der Spielfilm „Die Auserwählten“ vermittelt das Grauen des Missbrauchs, ohne ihn direkt zu zeigen - eine Fiktionalisierung mit Tiefe und Wucht. Mehr Von Melanie Mühl 2 2

Odenwaldschule Ein Spielfilm über den Missbrauchsskandal?

Missbrauch durch gefeierte Reformpädagogen: Mindestens 132 Schüler sind in den siebziger und achtziger Jahren an der Odenwaldschule Opfer sexueller Gewalt geworden. Ist es zulässig, dazu einen Spielfilm zu machen? Mehr Von Hans-Hinrich Koch 15 3

Reaktionen von Betroffenen Die Odenwaldschule ist unser aller Geschichte

Ist in dem Odenwaldschule-Film, der heute Abend im Ersten ausgestrahlt wird, eine angemessene Darstellung des Missbrauchsskandals gelungen? Das sagen Betroffene über „Die Auserwählten“. Mehr 3 2

TV-Kritik: Menschen bei Maischberger Salut für Erich

Der Herbst 1989 ist ein Vierteljahrhundert her. Zeit für Sandra Maischberger zu klären, ob die DDR Heimat oder ein Unrechtsstaat war. Es geht unentschieden aus, aber zu erzählen gab es trotzdem viel. Mehr Von Regina Mönch 31 9

TV-Filme zur Schlecker-Pleite Ende, Aus, der Laden wird dichtgemacht

Die Schlecker-Pleite war vor zwei Jahren ein großes Thema. Jetzt kommen dazu zwei Filme bei Sat.1 und im ZDF. Eine Komödie tritt gegen ein Drama an. Und wer hat das bessere Ende für sich? Mehr Von Ursula Scheer 2 4

TV-Kritik „Zug in die Freiheit“ Es herrschte die nackte Angst

Jubel, Freude, „Freiheit!“-Rufe: Nach Genschers berühmtem Satz blenden Dokumentationen für gewöhnlich ab. „Zug in die Freiheit“ dagegen zeigt, wie die Menschen im Herbst 1989 über Prag in die Bundesrepublik ausreisten - und dabei noch einmal durch die DDR fahren mussten. Mehr Von Stefan Locke 3 7

„Family Guy“ & „The Simpsons“ Lasst uns Emmys schmeißen

Groß waren die Erwartungen nach der Ankündigung des Senders Fox, ein Crossover der beiden erfolgreichen Serien „Family Guy“ und „The Simpsons“ auszustrahlen - und sie wurden nicht enttäuscht. Mehr Von Nina Rehfeld, Phoenix 17

ARD-Film über Odenwaldschule Eine Geschichte vieler Opfer

Die ARD hält trotz des Einspruchs zweier ehemaliger Schüler daran fest, den Film über die Odenwaldschule, „Die Auserwählten“, am Mittwoch auszustrahlen. Mehr Von Michael Hanfeld 11 6

Spielfilm über Odenwaldschule Persönlichkeitsrechte verletzt?

Am Mittwoch soll in der ARD ein Spielfilm über den Missbrauchsskandal an der Odenwaldschule gezeigt werden. Jetzt wollen ehemalige Schüler, die sich wiederzuerkennen meinen, den Film stoppen. Mehr Von Michael Hanfeld 5 10

Schichtwechsel beim „Polizeiruf 110“ Deutsch-polnische Beziehungen

Ab 2015 wird beim „Polizeiruf“ erstmals grenzüberschreitend ermittelt. Beim Brandenburger Team wird Horst Krause durch den polnischen Kommissar Adam Raczek ersetzt. Neuer Dienstsitz ist Frankfurt an der Oder. Mehr Von Tobias Kreutzer 1 3

FAZ.NET-Tatortsicherung Peilsender sind besser als Liebes-Algorithmen

Im neuen „Tatort“ aus Köln dreht sich alles um die wahre Liebe. Findet man die neuerdings durch Datenanalyse? Und wie glaubwürdig ermitteln Ballauf und Schenk? Der Sonntagskrimi im Realitätstest. Mehr Von Oliver Georgi 8 2

TV-Kritik: Günther Jauch Allahs Dampfplauderer

Bei Günther Jauch war gestern ein Berliner Imam zu Gast. Der redete viel, doch wie er den Islam auslegt, wurde trotzdem nicht deutlich. Eines stellte er aber klar: Dass Engel unwillige Ehefrauen zum Sex auffordern, glaubt er nicht mehr. Mehr Von Frank Lübberding 185 92

Mordfall aus Hannover Kölner „Tatort“ verwendet echtes Phantombild

Im Fall des Kölner „Tatort“-Teams aus den Kommissaren Ballauf und Schenk wurde ein reales Phantombild verwendet. Ein Detail, das einer Journalistin aus Hannover aufgefallen ist. Das war nicht das erste Mal. Mehr Von Oliver Georgi 9 3

„Strassen Stars“ im HR Einfach, authentisch und ohne Gehässigkeit

Einfach gut: Beim HR läuft seit Jahr und Tag eine Ratesendung, die alles richtig macht. Bei den „Strassen Stars“ gibt es nichts zu gewinnen, keine Blamagen, und trotzdem kann man nicht aufhören zu lachen. Mehr Von Lena Bopp 3 19

  1 2 3 4 5  

Lorbeer für Comiczeichner

Von Andreas Platthaus

Den königlich-englischen Poet laureate kennt man seit Jahrhunderten. Jetzt soll auch ein Comic-Künstler seine Lorbeeren erhalten und für kindliche Lesefreudigkeit sorgen. Gleich die erste Ernennung ist verblüffend. Mehr 3