Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

TV-Kritik: Anne Will Flüchtlings-Chaos als der perfekte Plan

Die deutsche Flüchtlingspolitik ist voller Widersprüche. Doch bei Hans-Ulrich Jörges trifft die Bundesregierung noch auf Verständnis. Der Journalist verkaufte gestern bei Anne Will die Orientierungslosigkeit des Kabinetts als ausgetüftelten Plan. Mehr Von Frank Lübberding 709

Medien

Aufregung um Twitter-Timeline Eine butterweiche Beschwichtigung

Soll auch die Twitter-Timeline künftig „nach Relevanz“ sortiert werden? Ein entsprechender Bericht schlägt hohe Wogen. Jack Dorsey vermag sie nicht zu glätten. Jedenfalls nicht so. Mehr 2

Fernsehfilm „Der Fall Barschel“ Es kann nur Mord gewesen sein

Am 11. Oktober 1987 wurde in Genf die Leiche des Politikers Uwe Barschel gefunden. Sein Tod ist bis heute ungeklärt. „Der Fall Barschel“ rollt den größten Polit-Skandal im Nachkriegsdeutschland auf. Etwa Besseres als diesen Film bekommt man so schnell nicht im Fernsehen geboten. Mehr Von Michael Hanfeld 30 69

Keine Volksmusik mehr auf UKW Wo bleibt die Heimat?

Der Bayerische Rundfunk will im Radiosender Bayern 1 künftig keine Volksmusik mehr spielen. Die bisherigen Formate sollen im digitalen Sender BR Heimat laufen. Die Hörer sind empört. Mehr Von Jörg Seewald 5 5

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie gefährlich ist Autoerotik?

Ein pikanter Fall für Fellner und Eisner im neuen „Tatort“ aus Wien: Ein Mann stranguliert sich bei der Selbstbefriedigung und stirbt. Ist diese Sexualpraktik wirklich so stimulierend wie lebensgefährlich? Mehr Von Eva Heidenfelder 4 17

Wiener „Tatort“ Gefesselt oder gerührt

In der Wiener „Tatort“-Folge muss eine freundlich menschelnde Rahmenhandlung eine eher unambitionierte Kriminalgeschichte zusammenhalten. Und die Ermittler müssen einen flauen Erotik-Witz nach dem anderen reißen. Mehr Von Ursula Scheer 6 3

Mehr Medien
1 2 3 4 5
   
 

Wahlkampf im Fernsehen Einknicken mit zusammengebissenen Zähnen

Dem SWR-Intendanten Peter Boudgoust stinkt gewaltig, dass SPD und Grüne die AfD in der „Elefantenrunde“ im Fernsehen nicht dabeihaben wollen. Auch Boudgoust will dieses Jahr wiedergewählt werden. Konnte er wirklich nicht anders, als dem Regierungs-Ultimatum nachzugeben? Ein Kommentar Mehr Von Michael Hanfeld 178 581

Dschungelcamp Tag 5 Gunter geht, aber nicht ohne Drama

Am fünften Tag werden die Dschungel-Camper mit den Folgen des demographischen Wandels konfrontiert. Ein Flirt bahnt sich an, der erste Kandidat verlässt dramatisch das Camp. Mehr Von Maria Wiesner 18

ARD-Serie „Um Himmels Willen“ Matriarchat mit Kopftuch

Warum um Himmels willen ist „Um Himmels Willen“ so beliebt? Vielleicht liegt es weniger am Kitsch und der Sehnsucht nach einer heilen Welt. Sondern daran, wie die Serie heiligen Schein dekonstruiert. Mehr Von Oliver Jungen 5

Wahlkampf im Fernsehen Die AfD muss draußen bleiben

Der SWR ist vor dem Ultimatum von SPD und Grünen eingeknickt: Es gibt vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz im Fernsehen keine Livedebatte, an der auch Politiker der AfD teilnehmen. Das ist kein guter Tag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Mehr Von Michael Hanfeld 263 1246

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Kritischer Journalismus oder doch „Lügenpresse“?

Dient Journalismus noch der politischen Meinungsbildung? Oder wollen die Öffentlich-Rechtlichen in der Flüchtlingskrise nur eine Meinung bilden? Aussagen einer WDR-Journalistin deuten darauf hin. Frank Plasberg ist dieser Vorwurf nicht zu machen. Mehr Von Frank Lübberding 998

Fernsehen und Wahlkampf Die Ministerpräsidentin schweigt und lächelt

Besser kann es für die AfD gar nicht kommen: Auch Malu Dreyers Mainzer Landesregierung will eine Kandidatenrunde im Fernsehen boykottieren, wenn der SWR die Rechtspopulisten einlädt. Was soll der Sender tun? Mehr Von Michael Hanfeld 201 353

Dschungelcamp Tag 4 Der Scheherazade-Trick des Gunter Gabriel

Gunter Gabriel unterhält das Dschungelcamp mit Anekdoten. Er erzählt von der Liebe zu einer Prostituierten, Drogen und Entzug. Es ist Drama der Spitzenklasse – oder doch nur ein Trick? Mehr Von Maria Wiesner 1 14

„Vater, Mutter, Hitler“ Waren das nicht ganz normale Eltern?

Worüber die Großeltern schwiegen: Im Ersten erzählt der Dokumentarfilm „Vater, Mutter, Hitler“ vom Generationengespräch über die NS-Zeit. Mehr Von Matthias Hannemann 7 11

TV-Kritik: „Anne Will“ „Das kann jederzeit wieder passieren“

In der Sendung von Anne Will geht es um die sexuellen Angriffe auf Frauen in Köln, um die Flüchtlingspolitik und Angela Merkel. Es wird viel um den heißen Brei geredet. Doch dann fällt ein Satz Wirklichkeit, wie wir ihn in Talkshows nicht oft hören. Mehr Von Michael Hanfeld 632

Dschungelcamp Tag 3 Das Leiden der Tympanalorgane

Die Enthüllungen im Dschungelcamp gehen weiter. Endlich werden die großen Fragen angesprochen: Wie war das mit den Sauriern? Wann meditieren Männer? Und wie kam es zu den Brüsten? Mehr Von Maria Wiesner 11 14

FAZ.NET-Tatortsicherung Ich bin ein Mörder – buchtet mich ein

Ein junges Mädchen ist verschwunden, ein Täter schnell gefasst. Nach Jahren behauptet ein Anderer, der Mörder zu sein. Kommissar von Meuffels schickt ihn einfach zum Psychiater. Ein Ding der Möglichkeit? Mehr Von Eva Heidenfelder 7 8

Polizeiruf 110 Und wenn doch alles ganz anders war?

Der großartige Polizeiruf „Und vergib uns unsere Schuld“ sprengt die Genre-Konventionen. Matthias Brandt glänzt in der Rolle des zweifelnden Kommissars. Mehr Von Oliver Jungen 10 23

Sabotage bei Twitter Mit der Maschine Meinung machen

Beim Nachrichtendienst Twitter werden über „Bots“ massenhaft Kommentare verbreitet. Sie gaukeln vor, da sprächen echte Menschen. Solche Fälschungen gibt es bei Wladimir Putin, Hillary Clinton und Donald Trump. Was tut Twitter dagegen? Mehr Von Adrian Lobe 4 274

Film „Cemetery of Splendour“ Das historisch Wahre liegt todkrank auf der Bahre

Äußerlich ruhig, innerlich tollkühn: Apichatpong Weerasethakuls neuer Film „Cemetery of Splendour“ bestätigt den Weltrang des Regisseurs. Mehr Von Bert Rebhandl 6

Tag 2 beim Dschungelcamp Der Qualm war schuld

Schon am zweiten Tag eröffnen die Camp-Bewohner Einsichten in ihr Privatleben. Dabei wird deutlich: Das „Dschungelcamp“ ist kein Unterhaltungs-, sondern ein Bildungsformat. Mehr Von Heike Hupertz 12 16

Vergessener „Tatort“ im SWR Zuerst war sie im Bild

35 Jahre lang lag die 109. Folge des „Tatorts“ im Giftschrank des SWR. Kritiker hatten sich bei der Erstausstrahlung 1980 an der Darstellung von Gewalt gegen Frauen gestört. Nicole Heesters war damals die erste Chefermittlerin der Reihe. Mehr Von Urs Humpenöder 2 7

„Kommissarin Heller“ im ZDF Sie ist ein Fall für sich

Mit der Kommissarin Winnie Heller wird Wiesbaden fürs ZDF zum immer heißeren Pflaster. Dabei fragt man sich vor allem: Wann beendet diese Polizistin endlich ihre Psychotherapie? Mehr Von Ursula Scheer 5 9

Jason Rezaian Iran lässt „Washington Post“-Korrespondenten frei

Im Rahmen einer diplomatischen Initiative hat die iranische Führung vier Gefangene mit doppelter Staatsbürgerschaft freigelassen. Unter ihnen ist der „Washington Post“-Korrespondent Jason Rezaian. Mehr 13

Einzug ins Dschungelcamp 2016 Lasset die Spiele beginnen!

Nach der unterwältigenden Dschungelcamp-Staffel des vergangenen Jahres musste die Jubiläumsausgabe ein Knaller werden. Der Einzug verlief schon äußerst vielversprechend – doch die beste Idee wurde per Zufall geboren. Mehr Von Julia Bähr 7 25

Quiz zum Dschungelcamp 2016 „Ich esse auch privat Schnecken oder Steak“

Die Dschungelcamper kündigen allerlei an für ihren Erlebnisurlaub in Australien. Aber was haben sie wirklich so gesagt – und was ist erfunden? Raten Sie mal! Mehr Von Julia Bähr 0

1 2 3 4 5
Glosse

Mythos Bochum

Von Andreas Rossmann

Eine Stadt in der Strukturkrise, ein unterfinanziertes Schauspielhaus, eine Kulturpolitik ohne Weitblick: Warum tut sich Johan Simons das an und wird Intendant in Bochum? Der Stadt freilich hätte nichts Besseres passieren können. Mehr 1