Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Medien

Deutsch-polnische TV-Dokumentation Der Zweite Weltkrieg wirft lange Schatten

Das ZDF und das polnische Fernsehen TVP haben gemeinsam eine Dokumentation zum Zweiten Weltkrieg produziert. Aus ihr kann man Lehren zur jetzigen Lage in Europa ableiten. Daran läge vor allem den Polen. Mehr Von Matthias Hannemann 11 4

TV-Kritik „Die Staatsaffäre“ Als Kanzlerin flippt die Ferres völlig aus

Sie schäumt Milch auf, er brät Rührei und dann - funkt es zwischen den beiden. Deutschlands Kanzlerin und Frankreichs Staatspräsident als Liebespaar: So sieht für Sat.1 „Die Staatsaffäre“ aus. Und was sehen wir? Mehr Von Ursula Scheer 20 6

TV-Kritik: Hart aber fair Kalte Kost und heißer Brei

Bei Frank Plasberg sollte es um Fluch und Segen des Tiefkühlessens gehen. Das klang vielversprechend, weil es höchste Zeit ist, über das Desaster unserer Ernährung zu reden. Doch am Ende blieb nur Magengrimmen. Mehr Von Jakob Strobel y Serra 33 19

Zum Tod von Gottfried John Wie der einsame Wolf ein Weltstar wurde

Sein Markenzeichen war die markante Nase. Sie ließ ihn herb und streng wirken. Dabei hatte Gottfried John enormen Charme und komödiantische Qualitäten. Dank „Goldeneye“ wurde er zum internationalen Star. Im Alter von 72 Jahren ist er nun in München gestorben. Mehr 2 8

„Washington Post“ mit neuem Chef „Wir können uns nicht zum Erfolg sparen“

Jeff Bezos, der Gründer von Amazon und Besitzer der „Washington Post“, hat beim Traditionsblatt einen neuen Herausgeber installiert: Jeff Ryan kommt von „Politico“ und löst Katherine Weymouth ab. Mehr Von Norbert Kuls, New York 1

Mehr Medien
  1 2 3 4 5  
   
 

Arte-Dokumentation „112 Hochzeiten“ Das Leben geht fremd und kommt nicht zurück

Da sitzen die Traumpaare nun, Jahre später, und reden über unerfüllte Erwartungen, Naivität und Depressionen. Eine lehrreiche Langzeitstudie über die Ehe: „112 Hochzeiten“ zeigt Paare und ihre Glückssuche im Lauf der Zeit. Mehr Von Lena Bopp 7

Revolte beim „Spiegel“ 225 Redakteure proben den Aufstand

Beim „Spiegel“ brennt die Luft: Am Freitag stimmen die Gesellschafter des Magazins über den Plan für den digitalen „Spiegel 3.0“ ab. Sagen sie Nein, ist der Chefredakteur Wolfgang Büchner erledigt. Das wäre im Sinne vieler Redakteure – sie formulieren eine dramatische Resolution. Mehr Von Michael Hanfeld 56 64

„Mad Men“-Erfinder Matthew Weiner „Die Zuschauer darf man nie für dumm verkaufen“

„Mad Men“, ein Hohelied auf die Sechziger? Mitnichten. Kurz vor dem Ende der Serie verrät ihr Schöpfer Matthew Weiner, warum er die Gegenwart schätzen gelernt hat. Mehr 1 9

TV-Kritik: Beckmann Erst schießen, dann denken

Die schrecklichen Berichte über den drohenden Genozid an den Yeziden haben die Debatte über Waffenlieferungen beschleunigt. Beckmann fragte seine Gäste: Verleiten uns die Bilder zu vorschnellen Entscheidungen? Mehr Von Friederike Böge 3 33

TV-Kritik: „11 Freunde TV“ Die billigsten Kalauer zur neuen Bundesliga-Saison

Im RBB-Fernsehen läuft jetzt ein Fußball-Magazin, das alles anders machen will. Doch um das Versprechen zu halten, müssen die Macher ihre Leistung noch deutlich steigen. Mehr Von Michael Hanfeld 7 4

Digitale Agenda Und sie gebären eine Maus

Das Vorhaben war hochtrabend. Das Ergebnis ist dünn, es darf ja auch nichts kosten. Und die wichtigsten Fragen bleiben unbeantwortet: Die Ministerien stellen in Berlin ihre Digitale Agenda vor. Mehr Von Stefan Schulz 15 13

Wegen Enthüllungen Pentagon sperrt Internetseite für Soldaten

Eine amerikanische Webseite hat über die geheimen Anti-Terror-Listen der Obama-Regierung berichtet. Jetzt hat das Militär die Seite für Soldaten blockiert. Davon waren auch schon andere Seiten betroffen. Mehr 7 15

Manipulation im chinesischen Fernsehen Nach der Kulturrevolution war die Luft doch so frisch

Wie Deng Xiaoping den Kapitalismus lieben lernte: In China zeichnet eine neue Soap-Opera alte Parteigeschichte weich. Die Mittel sind bemerkenswert ausgeklügelt. Mehr Von Mark Siemons 5 3

TV-Kritik „Die dunklen Geschäfte der Welfen“ Alter Adel, finstere Vergangenheit

In den Jahren des Nationalsozialismus und danach: Eine exzellente Dokumentation widmet sich dem Haus der Welfen und dem Skandal um ihren Schatz. Mehr Von Dieter Bartetzko 1 20

Niederländische Fußball-Legende Zeitung erklärt Johan Cruyff versehentlich für tot

In der „Volkskrant“-App taucht unter „Breaking News“ die Nachricht auf, dass die niederländische Fußball-Legende Johan Cruyff tot sei. Der Chefredakteur spricht von einem „dummen Fehler“. Mehr 1

Kölner Videodays Ich werd’ mal Youtuber

Wer heute ein Star werden will, geht zu Youtube. Ein Besuch auf den Videodays, wo sich die Szene trifft und man einiges über Online-Trends unter Jugendlichen lernen kann. Mehr Von Stefan Niggemeier 3 8

Breitbandausbau Die Internet-Lüge

Bis 2018 soll jeder Deutsche Zugang zu schnellem Internet haben. Auf dem Land kennt man solche Ankündigungen schon. Selbst in Orten, die auf dem Papier als gut versorgt gelten, ist an eine normale Internetnutzung nicht zu denken. Mehr Von Heike Schmoll, Peetsch 99 36

TV-Kritik „Ich stelle mich“ Günter Wallraff enthüllt sich selbst

Keine Angst vor Kritik: Der Journalist zeigt in Sandra Maischbergers „Ich stelle mich“, wie Selbstzweifel und Sendungsbewusstsein zusammengehen. Es ist die bisher beste Folge der Sendung. Mehr Von Matthias Hannemann 6 14

Schauspieler Matthias Koeberlin Nichts geplant und alles richtig gemacht

Matthias Koeberlin wollte nie Schauspieler werden. Aber er ist zu gut, um etwas anderes zu tun. Sein Kommissar Marthaler ist ein Eigenbrötler, er selbst ist es nicht. Eine Begegnung in Berlin. Mehr Von Ursula Scheer 15

Neue Investorenshow auf Vox Königin der Löwen

Wie die „Home-Shopping-Queen“ Judith Williams uns im Fernsehen Konsum erklärt. Und dabei zwar mitunter unausstehlich zu den Kandidaten, aber doch sehr unterhaltsam ist. Mehr Von Stefan Niggemeier 2

Zum Tode von Peter Scholl-Latour Der ewig Reisende

Hinfahren, mit den Menschen sprechen und dann davon erzählen: Peter Scholl-Latour hat das Bild, das die Deutschen sich von der Welt machen, geprägt wie kein Zweiter. Ein Nachruf. Mehr Von Lena Bopp 46 60

Reise ans Ende des Glasfasernetzes Der Strand, an dem unsere Daten sind

Das Internet hat keinen Ort, es verändert die Landschaft trotzdem: Eine Reise ans Ende der Kabel nach Eemshaven, wo man einen Blick in die Zukunft werfen kann. Mehr Von Tobias Rüther 2 9

Zum Tode Peter Scholl-Latours Mit Blick auf die Welt

Peter Scholl-Latour brachte den Deutschen die Krisen und Konfliktherde der Welt ins Wohnzimmer. Als Autor förderte er die verborgenen Dynamiken der internationalen Politik zutage. Eine Bilderstrecke mit Stationen seines Lebens. Mehr 8

Untersuchung Was amerikanische Unternehmen mit unseren Daten machen

Statt zu erklären, was sie mit personenbezogenen Daten aus Europa machen, führen amerikanische Unternehmen EU-Bürger gezielt in die Irre. Das hat das Center for Digital Democracy herausgefunden. Mehr Von Fridtjof Küchemann 10 39

  1 2 3 4 5  

Technologie als Tücke

Von Stefan Schulz

Von Computern darf man sich überfordert fühlen. Der Spähskandal hat an der Koketterie nichts geändert. Der Diebstahl privater Fotos von Hollywoodstars bedeutet jedoch neue Spielregeln über Nacht. Mehr 1