Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Medien

Drehbesuch am Naturfilm-Set Etwas „überdrüber“ darf’s schon sein

Servus TV gibt sich bodenständig und liebt doch Höhenflüge, selbst wenn die Brause seines Besitzers keine Flügel verleiht. Markenzeichen des Senders sind aufwendige Naturfilme. Wie entstehen sie? Ein Besuch im Wald. Mehr Von Jan Wiele 2

TV-Kritik: „Anne Will“ Ein Sozialmodell namens Entsolidarisierung

Wer ist nicht genervt von den Streiks der Lokführer und Piloten? Wahrscheinlich die Busfahrer. Man sollte einmal über deren Arbeitsbedingungen reden. Mehr Von Frank Lübberding 58 31

Leistungsschutzrecht Presseverlage erteilen Google Recht zur Gratisnutzung

Von diesem Donnerstag an sollten Inhalte etlicher deutscher Verlage eigentlich nur noch mit Überschriften auf Google erscheinen. Nun räumen sie dem Internetkonzern doch das Recht ein, kurze Textanläufe und Vorschaubilder gratis darzustellen. Mehr 12

Fernsehfilm„Momentversagen“ im Ersten Ein Mann, drei Frauen, ein Albtraum

Das Drama entwickelt sich in den Köpfen der Figuren und ist am Ende doch kein Psycho-Thriller, wie angekündigt: Der Fernsehfilm „Momentversagen“ im Ersten steht im Zeichen des Kontrollverlusts. Mehr Von Ursula Scheer 9

Googles „Inbox“ Wie war die Nummer vom Pizzaboten?

Google preist „Inbox“ als Neuerfindung der E-Mail an. Die App soll jedoch mit den eingebauten Kalender- und To-Do-Listen-Funktionen wesentlich weiter in das Leben der Nutzer reichen, als ein herkömmliches E-Mail-Programm. Mehr Von Felix-Emeric Tota 4

Medientage in München Die Möglichkeit einer bayerischen Insel

Auf dem Weg zur digitalen Selbstverständlichkeit: In München beginnen die Medientage mit einer Attacke auf Google und andere omnipräsente Netz-Konzerne. Doch niemand greift die Kritik auf - warum nicht? Mehr Von Henning Peitsmeier 1 1

Mehr Medien
  1 2 3 4 5  
   
 

Jan Böhmermann im ZDF-Hauptprogramm Mainz wird umbenannt in: Jans

Diese Entscheidung war eine seiner besseren: Das ZDF nimmt Böhmermann von Februar 2015 an mit ins Hauptprogramm. Und das kündigt das „Neo Magazin“ an, wie man es von ihm erwartet. Mehr Von Felix-Emeric Tota 1 3

Frankreich Internet ohne Pressefreiheit

Frankreichs Sozialisten wollen im Kampf gegen den Terrorismus ein Internetgesetz beschließen, wie sie es vor gar nicht langer Zeit als repressiv bekämpften. Heute und morgen kommt es vor den Senat. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf 5 8

Googles Internet Überwachungskapitalisten unter sich

Eric Schmidt, der Verwaltungsratschef von Google, ist gerade auf Deutschlandtour. Er redet unseren Politikern ein, sie müssten vom Internet die Finger lassen. Doch wie spricht er, wenn er unter seinesgleichen ist? Wir haben mitgehört. Mehr Von Christopher Lauer 13 42

TV-Kritik: Menschen bei Maischberger Mörderische Langeweile

Über eine Reform von Mord und Totschlag kann man reden – und sogar trefflich streiten. Doch Maischberger lässt die interessanten Fragen gar nicht zu. Mehr Von Helene Bubrowski 28 15

TV-Kritik: Hart aber fair Lokführer, Erpresser, Geiselgangster

Die Streiks von kleinen Gewerkschaften wie GDL und Cockpit betreffen Millionen Menschen in Deutschland. Da geht manchen Kritikern allzu leicht der rhetorische Gaul durch. Mehr Von Thiemo Heeg 62 16

Kritiker im Visier des Kremls Ihr seid Extremisten!

Zeitungstexte lassen sich im Handumdrehen inkriminieren, und bei Internetmedien braucht es dazu nicht einmal einen konkreten Artikel: Wie der Kreml Kritiker unter Druck setzt und ausschaltet. Mehr Von Reinard Veser, Moskau 6 35

TV-Kritik „Die Akte Deutschland“ Helmut Schmidt wollte NS-Dokumente nicht

Einblick in verdrängte Kapitel der Nachkriegsgeschichte: Die ARD blättert „Die Akte D“ auf und widmet sich in der ersten Folge der deutschen Justiz. Mehr Von Lena Bopp 16 13

TV-Kritik: Günther Jauch Herrschaftswissen und acht Jahre eines Lebens

Heribert Schwan, früherer Vertrauter Helmut Kohls, hat sich bei Jauch seinen Kritikern gestellt. Der Zuschauer erfährt tatsächlich Neues in der unendlichen Geschichte über Kohls Erbe. Mehr Von Frank Lübberding 34 41

FAZ.NET-Tatortsicherung Vierzig Tote suchen einen Schuldigen

Der neue „Tatort“ war eine Gewaltorgie mit klassischer Musik und barocken Gemälden. Die Handlung wirkte ausgeklügelt, die Polizei machtlos. Passte das alles zusammen? Der Sonntagskrimi im Realitätstest. Mehr Von Uwe Ebbinghaus 65 26

Der Schauspieler und Historiker John Nettles Welches Buch würden Sie auf einer Insel schreiben?

Den Schauspieler John Nettles kennt alle Welt als „Inspector Barnaby“. Doch er ist auch Historiker. In einem Buch beschreibt er, wie es den Kanalinseln unter deutscher Besatzung im Zweiten Weltkrieg erging. Mehr Von Ursula Scheer 2 9

„Tatort: Im Schmerz geboren“ Der Teufel kehrt in seine Heimat zurück

Chaos dreht das Rad des Hades: Der hessische „Tatort: Im Schmerz geboren“ ist ein Geniestreich voller Gewalt und Leidenschaft. Mehr Tote und mehr klassische Musik gab es im „Tatort“ bisher nicht. Mehr Von Rose-Maria Gropp 27 42

TV-Serie „Gomorrha“ Sie halten sich für Götter

Die Serie „Gomorrha“ fußt auf den Recherchen des Journalisten Roberto Saviano. Sie zeigt, was er „Mechanik des Bösen“ nennt: eine Welt ohne Gnade. Diese zwölf Folgen sind das Ende aller Mafia-Romantik. Mehr Von Ursula Scheer 25

Frank Schätzing „Breaking News“ wird zur Fernsehserie

„Breaking News“, der Nahost-Roman des Bestsellerautoren Frank Schätzing, wird zu einer Fernsehserie. Der Produzent Nico Hofmann will aus dem Stoff eine sechsteilige Serie machen. Mehr

Fernsehkritik: „Dr. Klein“ Groß wär anders

Die ZDF-Serie „Dr. Klein“ ist ein einziges Missverständnis, das betroffen macht. So etwas kommt dabei heraus, wenn Klischees für mutig, subversiv und witzig gehalten werden. Mehr Von Stefan Niggemeier 6 15

TV-Kritik: „Goldene Henne“ Superhenne auf Abwegen

Deutschlands größter Publikumspreis pendelt zwischen Desastern und würdigen Momenten. Westdeutsche dürfte die Sendung in jedem Fall irritieren: Statt Botox-Promis werden Straßenbahnfahrerinnen geehrt. Mehr Von Stefan Locke 4 14

Zum Tod von Udo Reiter Der Freibeuter

In Freibeuter-Manier baute Udo Reiter als Intendant einen ganzen Sender auf. Er war ein brillanter Mann mit brillanter Karriere - und ein Pionier mit Humor. Heute ist er im Alter von siebzig Jahren verstorben. Mehr Von Michael Hanfeld 2 14

Udo Reiter Früherer MDR-Intendant erschossen aufgefunden

Udo Reiter, der frühere Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), ist tot. Die Polizei schließt weder Suizid noch Fremdverschulden aus. Reiter hatte sich in der Vergangenheit wiederholt für ein selbstbestimmtes Sterben ausgesprochen. Mehr 1 7

Friedrich Streich gestorben Von seiner Hand war Maus und Elefant

Friedrich Streich gab der Sendung mit der Maus ein Gesicht. Später erfand er noch den blauen Elefanten. Jetzt ist er im Alter von achtzig Jahren gestorben. Mehr Von Morten Freidel 4 13

Buchmessen-Gespräch am F.A.Z.-Stand Feinheiten und Gemeinheiten mit Susanne Gaschke

Als Journalistin war sie erfolgreich, als Oberbürgermeisterin von Kiel scheiterte Susanne Gaschke grandios. In ihrem Buch „Volles Risiko“ rechnet sie nun mit dem Politikbetrieb ab. Im Gespräch mit Ralph Bollmann findet sie aber auch selbstkritische Töne. Mehr 12

Moderator Jay Leno Motorisierte Rückkehr ins Fernsehen

Der ehemalige „Tonight Show“-Moderator Jay Leno schaltet in den nächsten Gang. Der amerikanische Sender CNBC plant mit ihm ein neues Sendeformat: Es soll um Autos gehen, Lenos große Leidenschaft. Mehr Von Felix-Emeric Tota 2

  1 2 3 4 5  

Eine sichere Bank des Landes

Von Andreas Rossmann

Welche Bedeutung haben die Warhol-Bilder für Nordrhein-Westfalen? Der Kulturausschuss diskutiert die Irrungen und Wirrungen des geplanten Verkaufs an diesem Donnerstag. In einer aktuellen Viertelstunde. Mehr 3 12