Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Der Fall Mohamed Fahmy Prozess gegen Al-Dschazira-Reporter vertagt

Mohamed Fahmy wird vorgeworfen, die Muslimbrüder unterstützt zu haben. Der Prozess gegen den ehemaligen Al-Dschazira-Reporter wurde vertagt. Der ägyptische Präsident al Sisi distanziert sich von den Vorwürfen. Mehr Von Michael Hanfeld 0

Medien

Angeklagte unverpixelt gezeigt „Bild“-Reporter von IS-Prozess ausgeschlossen

Am Montag hat in Celle der Prozess gegen zwei mutmaßliche IS-Kämpfer begonnen. Die „Bild“-Zeitung zeigte die Angeklagten unverpixelt – und wurde vom weiteren Prozess ausgeschlossen. Mehr 19 14

Dokumentation über Nagasaki Erinnerungen lassen sich nicht auslöschen

Am Vormittag des 9. August 1945 fiel die Plutoniumbombe „Fat Man“ auf Nagasaki. Die japanische Stadt wurde binnen Sekunden ausgelöscht. Die Dokumentation „Nagasaki. Warum fiel die zweite Bombe?“ stellt die Frage nach der Schuld. Mehr Von Oliver Jungen 41 34

„Ich bin ein Star“ Raus aus der Flauschzone

Eben noch war das Sofa weich, das Getränk kühl. Und jetzt hat das Boot ein Loch! Bei „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ tanzen Hysterie, Bequemlichkeit und Ungeduld im fröhlichen Reigen – ganz ohne Kakerlaken. Mehr Von Julia Bähr 3 0

Überwachung Amerikanischer Verfassungsschutz warnt vor neuem Gesetz

Ein neues amerikanisches Überwachungsgesetz bereitet sogar dem Verfassungsschutz Sorgen: Es könnte die Privatsphäre zerstören. Mehr 1

Jurist zu netzpolitik.org „Wer journalistisch arbeitet, muss geschützt werden“

Manche halten die Affäre um „Netzpolitik.org“ für eine Farce, andere sehen die Pressefreiheit in Gefahr. Der Staats- und Medienrechtler Christoph Degenhart über die Ermittlungen. Mehr Von Ursula Scheer 18 7

Mehr Medien
1 2 3 4 5
   
 

Twitter löscht geklaute Witze Kommt ein Tweet zum Arzt

Weil andere ihre Witze auf Twitter als eigene Ideen ausgaben, ließ die Autorin Olga Lexell die Kopien löschen. Die Twitter-Gemeinde staunt – und ergeht sich darin, den Gag zu variieren. Mehr Von Julia Bähr 2 5

LeFloid künftig auf EinsPlus Von Youtube zu den Öffentlich-Rechtlichen

Bei Youtube hat er als LeFloid ein Millionenpublikum, sein Interview mit Angela Merkel fand auch außerhalb des Netzes Beachtung. Jetzt steigt Florian Mundt mit einer Gaming-Show ins Fernsehgeschäft ein. Mehr Von Kornelius Friz 5 0

Flüchtlinge in Deutschland Zwei Tage im Leben des Mädchens Reem

Vor Angela Merkel kamen ihr die Tränen. Weil Reem von Deutschland träumt, so wie andere Kinder von einem Pony träumen. Porträt eines jetzt so bekannten vierzehn Jahre alten Mädchens. Mehr Von Anna Prizkau 5 84

Medienkritik aus dem Rathaus Wie sich Madrids Bürgermeisterin gegen die Presse wehrt

Die neue Bürgermeisterin Madrids korrigiert auf einer eigenen Website missliebige Berichterstattung. Die spanischen Medien sind empört. Dabei kann sie selbst „El País“ schlampige Recherche nachweisen. Mehr Von Paul Ingendaay 16 15

Gericht weist Klage ab Auch Spaghettimonster zahlen Rundfunkbeitrag

Ein Freidenkerclub ist keine Kirche: Wie ein Gericht in München eine Klage gegen den Rundfunkbeitrag ablehnt und dabei einiges klärt - über Gott und die Welt. Vor allem über Bayern. Mehr Von Patrick Bahners 22 26

Redaktionsbesuch bei „Bravo“ Das Magazin, das ewig jung bleiben muss

Die „Bravo“ gibt es seit 1956. Kann die Jugendzeitschrift gegen die Online-Welt bestehen? Wenn sie den richtigen Ton trifft, schon. Denn junge Leute haben immer dieselben Fragen. Ein Redaktionsbesuch. Mehr Von Melanie Mühl 7

Automatisierte Diskriminierung Code-Entwürfe für netzbasierten Rassismus bei GitHub hinterlegt

Beim Filehosting-Dienst GitHub hinterlegte Entwürfe ermöglichen es, Webseiten für Menschen mit spezifisch gefiltertem Genom zu sperren. In der Praxis wäre das nicht das Ende der Netzneutralität, sondern eine Katastrophe. Mehr Von Dietmar Dath 55 40

Verlage Pearson will sich auch vom „Economist“ trennen

Nach dem Verkauf der Wirtschaftszeitung „Financial Times“ will der britische Medienkonzern Pearson auch seinen 50-Prozent-Anteil am Wirtschaftsmagazin „Economist“ loswerden. Zudem wird spekuliert, ob sich Pearson auch vom Buchverlag Penguin Random House trennt. Mehr 3

Sat1-Sendung Newtopia Endlich vorbei

15 Pioniere sollten im Auftrag von Sat1 eine „neue Gesellschaft“ erschaffen. Doch das ist grandios misslungen. Die letzte Folge der Sendung offenbart noch einmal ihr größtes Problem. Mehr Von Jonas Jansen 9 8

Ohne Senderechte für Olympia ARD und ZDF wollen Paralympics-Berichterstattung überdenken

Die Öffentlich-Rechtlichen zeigen ihre Instrumente: ARD und ZDF wollen ihre Berichterstattung über die Paralympics überdenken. Weil sie den Verlust der Senderechte für Olympia-Rechte nicht verwinden. Mehr Von Michael Hanfeld 22 6

John Whittingdale zum Rundfunk Er gibt der BBC ein wenig Heavy Metal

John Whittingdale will Englands „linken“ Rundfunk reformieren. Auch deshalb ist der Kulturminister als konservativer Hardliner verschrieen. Doch jeder sagt: Der Mann kennt sich aus, und Witz hat er sowieso. Mehr Von Gina Thomas 1 31

Bernhard Pörksen zu Shitstorms „Empörung hat stets ein Doppelgesicht“

Haben Shitstorms ihr Gutes? Wohl kaum. Doch ist nicht jeder Aufschrei ein Shitstorm. Wie unterscheiden wir zwischen Großprotest und Hasskundgebung? Mehr Von Michael Hanfeld 12 13

TV-Kritik: Donnerstalk Flüchtlinge, Cyber-Mobbingopfer und Pauline

In der Sommerpause von Maybrit Illner versucht sich das ZDF an einem neuen Format. Der „Donnerstalk“ erwies sich dabei als entwicklungsfähig. Nur hätte sich Frau Hayali entscheiden sollen, was sie will. Mehr Von Frank Lübberding 41 12

ARD zeigt „Zwei Leben“ Deine Biographie stimmt nicht

Die Nazis raubten die Kinder. Die Stasi machte die Kinder zu Spionen. Der Film „Zwei Leben“ erzählt eine deutsch-norwegische Agentengeschichte. Sie fußt auf einer wahren Begebenheit, will aber zu viel auf einmal. Mehr Von Matthias Hannemann 1 3

TV-Film zu Hannelore Kohl War sie die Frau im Schatten?

Der geplante Film über Hannelore Kohl fällt aus und sorgt doch weiter für Streit. Sohn Walter Kohl meint, seine Mutter wäre als „Dummchen ohne eigene Meinung“ gezeigt worden. Die Produzenten kontern: Kohl wisse nicht, was Objektivität ist. Mehr Von Michael Hanfeld 9 4

Shitstorm-Interpreten Berechtigter Protest oder pure Aggression?

Die Kritik am Shitstorm sei eine Diffamierung der Netzszene meint der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen. Offenbar weiß nicht jeder einen „Shitstorm“ von berechtigter Kritik zu unterscheiden. Mehr Von Michael Hanfeld 54 58

TV-Kritik: Anne Will Gemütliches Betroffenheitsgespräch

Das Flüchtlingsmädchen Reem liefert Anne Will den Anlass für eine Asyldebatte. Doch um entscheidende Fragen machen die Diskutanten einen weiten Bogen. Mehr Von Frank Lübberding 4 127

Neue Video-App Wird Beme das neue Snapchat?

Mit Beme, einer App zum unmittelbaren Teilen von Videoclips, will Casey Neistat soziale Netzwerke neu erfinden. Die tastenlose Bedienung und das Feedback per Selfie sind vielversprechend. Mehr Von Kornelius Friz 3 2

„BoJack Horseman“ auf Netflix Lasst euch was vom Pferd erzählen!

In der Netflix-Serie „BoJack Horseman“ sind die Grenzen zwischen Tragik und Komik so flüchtig wie die zwischen Mensch und Tier. So kommt einem das zynische Pferd auch in der zweiten Staffel erstaunlich nahe. Mehr Von Constantin Hühn 1 4

Haftung bei Missbrauch Wer beendet die W-Lan-Unterdrückung?

Wer in Deutschland W-Lan anbietet, muss für alles haften, was über sein Netz läuft – auch, wenn sich der Nachbar unerlaubt ins System hackt. Eine Katastrophe für alle Internetnutzer. Die Regierung muss dringend handeln. Mehr Von Andrea Diener 45 47

1 2 3 4 5
Glosse

Der wahre Tourist tourt nicht

Von Jürgen Kaube

Im Durchschnitt halten sich jene Touristen, die nicht Strände frequentieren, kaum länger als zwei Tage an einem Reiseziel auf. In seinen „Schriften zur Technik“ befasst sich der Philosoph Hans Blumenberg mit dem Preis dieser Rastlosigkeit. Mehr 1 2