http://www.faz.net/-gqz-75bt1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 25.12.2012, 11:41 Uhr

„Quincy“-Star Schauspieler Jack Klugman gestorben

Der als Fernseh-Gerichtsmediziner „Quincy“ bekanntgewordene Schauspieler Jack Klugman ist tot. Er starb im Alter von 90 Jahren in Los Angeles.

© dapd Jack Klugman (1922-2012)

Der amerikanische Schauspieler Jack Klugman ist tot. Wie sein Anwalt mitteilte, starb der Star der TV-Serie „Quincy“ im Alter von 90 Jahren in seinem Haus in Northridge in Los Angeles. Er sei friedlich an der Seite seiner Frau entschlafen.

Klugman ist vor allem für die Rolle des mit detektivischem Spürsinn ausgestatteten Gerichtsmediziners Quincy aus der gleichnamigen Krimiserie bekannt. Zwischen 1976 und 1983 löste er als Gerichtsmediziner unzählige Fälle - eine willkommene Abwechslung zu dem schlampigen Sportreporter Oscar Madison, den er zwischen 1970 und 1975 in der Fernsehkomödie „Männerwirtschaft“ (The Odd Couple) verkörperte. Seine Rolle brachte ihm zwei Emmys ein. Einen weiteren Emmy erhielt er für seine schauspielerische Leistung in der Fernsehshow „The Defenders“, die ihm zu seinem ersten Durchbruch verhalf.

Mit einem Stimmband weitergespielt

Klugmans Karriere als Schauspieler spannte sich über einen Zeitraum von mehr als 60 Jahren. In seiner Anfangszeit als aufstrebender Schauspieler in New York verdiente er so wenig, dass er mit Blutspenden seine Einnahmen aufgebessert haben soll. Doch war sein Debüt als un- oder unterbezahlter Darsteller in Kleinstproduktionen rasch vergessen. Später spielte er außer in Fernsehserien in zahlreichen nahmhaften Filmen mit, darunter in dem Justizdrama „Die zwölf Geschworenen“ mit Henry Fonda, in „Die Tages des Weines und der Rosen“ mit Jack Lemmon und in „Bretter, die die Welt bedeuten“ mit Judy Garland.

1974 wurde bei dem schweren Raucher erstmals Kehlkopfkrebs diagnostiziert. Er überlebte und machte weiter - als Schauspieler und als Raucher. Der Krebs kehrte zurück. 1989 musste Klugman ein Stimmband entfernt werden, nur mühsam gewann er seine Stimme zurück. Dennoch setzte er seine Schauspielerei noch jahrelang fort, wenngleich mit dünnerer und heiserer Stimme. Klugman hinterlässt seine Frau Peggy, zwei Söhne aus erster Ehe und zwei Enkel.

© reuters, Reuters Los Angeles: Schauspieler Jack Klugman gestorben

Quelle: AFP/Reuters

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ehe-Aus für Hollywood-Paar Johnny Depps Ehefrau reicht Scheidung ein

Nach nur 15 Monaten steht die Ehe von Johnny Depp und Amber Heard vor dem Aus. Die Schauspielerin reichte die Scheidung ein. Es ist nicht Depps erste Scheidung. Mehr

26.05.2016, 10:32 Uhr | Gesellschaft
Amerika Waldbrand vor Los Angeles

Waldbrände suchen derzeit die Hügellandschaft um die kalifornische Metropole Los Angeles heim. Zu Lande und aus der Luft versuchen die Feuerwehrleute das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Nach Angaben von lokalen Medien sind bereits rund 200 Hektar Land den Flammen zum Opfer gefallen. Mehr

24.05.2016, 08:54 Uhr | Gesellschaft
Rosenkrieg Johnny Depp muss sich von Ehefrau fernhalten

Die Trennung von Amber Heard und Johnny Depp wird zum Rosenkrieg. Die Schauspielerin wirft dem Hollywood-Star häusliche Gewalt vor. Depp muss nach einem Gerichtsentschluss nun Abstand halten. Seine Anwältin feuert zurück. Mehr

28.05.2016, 08:15 Uhr | Gesellschaft
Medienberichte Amber Heard will sich von Johnny Depp scheiden lassen

Die amerikanischen Filmschauspieler Johnny Depp und Amber Heard lassen sich scheiden. Die 30-jährige Schauspielerin habe in Los Angeles bei Gericht die nötigen Papiere eingereicht, hieß es. Mehr

26.05.2016, 12:31 Uhr | Gesellschaft
Ungleichheit Hollywoods Frauen gehen auf die Barrikaden

Jennifer Lawrence, Amy Adams, Robin Wright: Die Debatte um Gehaltsdifferenzen zwischen den Geschlechtern ist voll entbrannt. Sie wird auch im Silicon Valley aufmerksam registriert. Mehr Von Roland Lindner, New York

23.05.2016, 16:42 Uhr | Wirtschaft
Glosse

Kunst am öffentlichen Rhein

Von Andreas Rossmann

Der Künstler Markus Lüpertz hat am Duisburger Rheinhafen eine Skulptur aufgestellt, und nur ein Bundeskanzler war Zeuge. Das war doch früher einmal anders. Mehr 1