Home
http://www.faz.net/-gsb-76yjk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Peerblog Chaos-Computer-Club hält Hackerangriff für abwegig

 ·  Der „peerblog“, mit dem der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück im Wahlkampf unterstützt werden sollte, ist nach Ansicht von Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs, nicht aufgrund von Hackerangriffen abgeschaltet worden.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (4)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Rolf Cosse

Wo bleibt die breite journalistische Aufarbeitung?

Zunächst ein großes Kompliment an die FAZ - keine anderes Medium scheint eine journalistische Aufarbeitung der Erscheinung PeerBlog zu interessieren!!
Die politische Nachbetrachtung wird wahrscheinlich nur eine Fußnote im Bundestag bzgl. der Parteispenden-Relevanz ergeben - viel aufschlussreicher sind/waren doch die Inhalte von PeerBlog. Heldenverehrung, nach dem Muster DDR/Nordkoreas, geht hier mit geheimnisvollen Finanzierungsvätern Hand in Hand. Intelligente Demokratie geht anders!!!

Empfehlen
Rolf Cosse

Kondolenzschreiben für PeerBlog

Danke, ihr "Innovatoren" des Online-Blog-PR- Marketings.....ohne euch würde es
www.angelablog.de nicht geben..........

Empfehlen
Ede Moeser
Ede Moeser (Lemaitre) - 16.02.2013 19:57 Uhr

Dunkle Gestalten in dunklen Gassen im Kerzenscheine

Verschwörungstheorien gedüngt durch Medien, gewässert durch des Menschen Natur, reifen zu wunderschönen Blüten heran.

U die Nematocera der feinen Zunft d Diptera zugehörig, entwickelt sich munter, ein paar Stufen d Evolution überspringend, zu einem prächtigen Artgenossen d Elephantidae.

(Nebenbei mal wieder eine d kreativen Wortschöpfungen-Geldbück/P€€R usw....chapeau v so viel Einfallsreichtum)

Haben wir (d FAZ) eine solche Inhalts-u Themenarmut, dass wir (d FAZ) sich auf solche Themen schon stürzen müssen (muss)?
Bedarf es eines solchen, fast schon unseriös anmutenden Pupulismus u Polemik bisweilen in Themenauswahl,-wichtung?
Durch Quantität u Qualität d Artikel wird dem gemeinen Leser ein ganz u gar verwerfl (u auch entfremdetes) Bild ent-u vorgeworfen...suggeriert es d nicht hinterfragenden Breite die "wahrhaftigen" Kriterien für d Bundestagswahl im Herbst dieses Jahres, indem es die Persönlichkeit u Glaubwürdigkeit "Steinbrück" ruiniert, anstatt sich auf Inhalte zu stürzen

Empfehlen
Erik Staack
Erik Staack (E_Staack) - 16.02.2013 16:17 Uhr

Als die Seite noch online war habe ich auch einmal reingeschaut

Sah eher wie eine Onlinepräsentation einer Firma aus mit dem kleinen unterschied, dass die Urheber sich nicht dazu bekannt haben. Blogs sind keine Hierachischen Strukturen bei denen einer die Meinung vorgibt und alle brav folgen. Nur weil die PR Firma diesen kleinen Fauxpas begangen hat, dessen nicht bewust zu sein, versuchen sie nun Zurückzurudern.
.
Aus dem Rohrkripierer zu schlissen, das Blogs keine Wirkung zeigen zeugt nur von mangelndem Feingefühl.
.
Ich hoffe der eine Besuch wurde nicht als Angriff fehlinterpretiert.

Empfehlen

15.02.2013, 16:20 Uhr

Weitersagen
 

Unsere Geschichten, nur anders erzählt

Von Andreas Platthaus

Mit Kafka teilte er die Einfühlung in das Schicksal der Bedrängten. Das Erfolgsrezept seiner Bücher könnte den Titel eines Aufsatzes tragen, den er 1993 veröffentlicht hat. Zum Tod von Gabriel García Márquez. Mehr 3 3