http://www.faz.net/-gqz-93mih

Alias Higgins : „Magnum“-Schauspieler John Hillerman gestorben

  • Aktualisiert am

John Hillerman (ganz links) alias Higgins zusammen mit der Crew der Serie „Magnum“ (Aufnahme von 1989). Bild: Picture-Alliance

Als schrulliger Higgins in der Fernsehserie „Magnum“ wurde er berühmt. Doch auch in Filmen von Mel Brooks und Roman Polanski war er erfolgreich. Nun ist John Hillerman gestorben.

          Der amerikanische Schauspieler John Hillerman, der vor allem durch die Fernsehserie „Magnum“ bekannt wurde, ist tot. Wie seine Sprecherin Lori de Waal mitteilte, starb er am Donnerstag in seinem Haus im texanischen Houston. Hillerman wurde 84 Jahre alt.

          In der 80er-Jahre-Krimiserie „Magnum“ über einen Privatdetektiv (Tom Selleck) auf Hawaii mimte Hillerman den versnobten britischen Hausverwalter Jonathan Higgins. Er gewann damit eine Emmy-Trophäe und einen Golden Globe.

          Der Schauspieler wirkte auch in einigen Spielfilmen mit, etwa für Roman Polanski in „Chinatown“, in der Westernkomödie „Der wilde wilde Westen“ von Mel Brooks und unter der Regie von Peter Bogdanovich in Filmen wie „Die letzte Vorstellung“ und „Paper Moon“.

          Weitere Themen

          Unter die Haut Video-Seite öffnen

          Messi auf den Unterschenkel : Unter die Haut

          Egal, wie das Spiel Argentinien gegen Kroatien ausgeht, Gonzalo Caruso und Lionel Messi werden auf jeden Fall weiterhin untrennbar zusammenbleiben.

          Topmeldungen

          Abgelehnte Asylbewerber steigen im Februar 2015 am Baden-Airport in Rheinmünster (Baden-Württemberg) im Rahmen einer landesweiten Sammelabschiebung in ein Flugzeug.

          Nach Rückführung : Nigerianer kehrt trotz Einreiseverbots zurück

          Ein Mann wehrt sich mit Gewalt gegen seine Rückführung gemäß Dublin-Abkommen. Dann wird er doch noch nach Frankreich ausgeflogen – und ist zwei Tage später wieder in Deutschland. Was lief da schief?
          Düstere Aussichten: Ein Strand in Libanon ist vollkommen verdreckt von Plastikmüll.

          Immer mehr Müll : Die Plastiklawine rollt jetzt rückwärts

          Seitdem China die Grenzen für Plastikmüll aus dem Ausland geschlossen hat, herrscht große Not. Wohin nur mit dem ganzen Abfall? Die neuesten Zahlen lassen nur eine Option zu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.