Home
http://www.faz.net/-hmw-74x9x
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Fragen sie Gottschalk „Das entspricht nicht meinem Verständnis von Unterhaltung“

 ·  Taugt das Fernsehen als praktische Lebenshilfe? Pflegt er eigentlich echte TV-Feindschaften? Darauf hat Thomas Gottschalk deutliche Antworten. Das gilt auch für die Frage nach seiner Kollegin Heidi Klum.

Kolumne Bilder (1) Lesermeinungen (1)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Lieschen Müller

Ich bekenne mich zu 'Harz4-TV':)

Mein (ländliches) Umfeld ist zum größten Teil der Meinung, dass im Fernsehen alles 'gestellt' ist, auch diese 'Harz4 Programme' wie man Frauentausch, Einsatz in 4 Wänden, Messie-Wohnungen etc. im Volksmund nennt. Man misst dem Ganzen in der Regel nicht allzuviel Bedeutung bei, da es als zu realtiätsfremd gesehen wird. Würden diese Sendungen echte Fälle zeigen, fände ich es in der Tat bedenklich, wie stark schon allein die Vorstellungen von Ordnung und Sauberkeit auseinandergehen, von Kindererziehung und Ernährung ganz zu Schweigen. Da müßte man sich ernsthaft fragen was in der Schule und im Elternhaus vermittelt wird.

Empfehlen

12.12.2012, 16:16 Uhr

Weitersagen
 

Unsere Geschichten, nur anders erzählt

Von Andreas Platthaus

Mit Kafka teilte er die Einfühlung in das Schicksal der Bedrängten. Das Erfolgsrezept seiner Bücher könnte den Titel eines Aufsatzes tragen, den er 1993 veröffentlicht hat. Zum Tod von Gabriel García Márquez. Mehr 3 2