http://www.faz.net/-gqz-768jn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 02.02.2013, 09:45 Uhr

Cyber-Attacke Hacker spähen Twitter aus

Unbekannte Hacker haben den Kurznachrichtendienst Twitter angegriffen. Nach Angaben des Sicherheitsdirektors von Twitter könnten von der Attacke rund 250.000 Nutzer betroffen sein. Die Hacker hätten sich unter anderem Zugang zu den Nutzernamen und den Email-Adressen verschaffen können.

© AFP Der Kurznachrichtendienst Twitter ist Opfer eines Hackerangriffs geworden

Der Online-Kurznachrichtendienst Twitter ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Dabei seien möglicherweise Passwörter und andere Informationen von rund 250.000 Nutzern gestohlen worden, teilte das amerikanische Unternehmen am Freitagabend mit. Es vermutete Profis hinter der Tat. „Der Angriff war nicht das Werk von Amateuren“, schrieb Twitter in einem Blog. Er sei vielmehr sehr ausgefeilt gewesen.

Das Unternehmen habe in dieser Woche zunächst Anzeichen für einen Hackerangriff entdeckt und bei einer Überprüfung die Cyber-Attacke bemerkt. Twitter habe die Passworte geändert. Die Betroffenen könnten sich nicht einloggen und würden per Email aufgefordert, ihre Passworte zu ändern. „Dieser Angriff war kein Werk von Amateuren“, erklärte Lord und meinte, es sei auch kein isolierter Vorfall. Vermutlich seien andere Unternehmen und Organisationen zuletzt ähnlich attackiert worden.

Zur Herkunft der Angreifer wollte sich Twitter nicht äußern. Erst kürzlich waren die „New York Times“ und das „Wall Street Journal“ von Hackern angegriffen worden. Beide Zeitungen gehen von einer Cyber-Attacke aus China aus. Twitter hat weltweit rund 200 Millionen Nutzer ist neben Facebook das beliebteste soziale Online-Netzwerk.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zahlungsverkehrsystem Swift Brisante Warnung vor Cyber-Bankräubern

Swift ist ein Dreh- und Angelpunkt des internationalen Finanzsystems. Nach dem Hacker-Angriff auf eine Notenbank wendet es sich an seine Kunden. Mehr

26.04.2016, 08:22 Uhr | Wirtschaft
Hackerangriff um Panama Papers Mossack Fonseca stellt Strafanzeige

Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca, die im Zentrum der Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Panama steht, soll nach eigenen Angaben Opfer eines Hacker-Angriffs geworden sein. Die Firma hat deshalb eine Strafanzeige gestellt. Mehr

06.04.2016, 16:37 Uhr | Wirtschaft
Rassistische Pamphlete Hackerangriff auf Drucker der TU Darmstadt

Hacker haben die Technische Universität Darmstadt angegriffen. Netzwerk-Drucker der Uni warfen auf einmal volksverhetzende Flugblätter aus. Aber auch andere Unis sind betroffen. Mehr

21.04.2016, 17:19 Uhr | Rhein-Main
Video Weitere Untersuchungen bei Mossack Fonseca

Abermals haben Ermittler das Büro der Kanzlei Mossack Fonseca in Panama aufgesucht. Dort sollen Spuren eines Hacker-Angriffs sichergestellt werden. Im örtlichen Büro der Kanzlei in Peru waren hingegen die Steuerbehörden vorstellig. Mehr

12.04.2016, 15:28 Uhr | Wirtschaft
Schadsoftware Die hinterhältigste Masche der Computerkriminellen

Diebstahl, Erpressung, Lösegeldforderung: Was im wirklichen Leben funktioniert, setzen Verbrecher auch im virtuellen um. Und richten damit für Privatleute und Unternehmen großen Schaden an. Mehr Von Thiemo Heeg

03.05.2016, 07:22 Uhr | Wirtschaft
Glosse

Bayerische Gleichberechtigung

Von Patrick Bahners

Im Zuge des Neubaus des Münchner Hauptbahnhofs wird auch dessen Vorplatz neu gestaltet. Eine Frau soll dort zu sehen sein – aber ist Bayern schon soweit? Mehr 5