Home
http://www.faz.net/-gsb-75hii
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Blogger Andrew Sullivan Er bloggt nicht gratis

Die Ankündigung reichte aus, um Tausende Spender zu gewinnen. Der Blogger Andrew Sullivan, bisher bei „thedailybeast.com“, will künftig in Eigenregie bloggen. Ein Erfolgsmodell?

© The Daily Beast Vergrößern Seine bisherige Heimat im Netz: „The Daily Beast“

Es gibt wieder eine Gelegenheit, bei etwas Großem dabei zu sein. Vorab soll es finanziert werden, aus der Mitte der Gemeinschaft heraus, die sich schon so lange wünscht, auch wirklich eine Gemeinschaft zu sein.

Der populäre Autor Andrew Sullivan, der seit mehr als 25 Jahren für verschiedene Zeitungen und Magazine schreibt und seit der Jahrtausendwende auch bloggt, also auch unredigiert für sein Publikum da ist, möchte vom 1. Februar an noch näher an seine Leser heranrücken und seinen berühmten Blog „The Dish“, den er bislang auf der Website des Magazins „thedailybeast.com“ führt, unter eigener Internetadresse betreiben, um ihn wiederum nach eigenen Vorstellungen ausbauen zu können, vielleicht zu einem Magazin, auch für Tabletcomputer, mit vielen Autoren, Themen und zahlenden Kunden.

Die Ankündigung reichte, um Tausende von Unterstützern zu gewinnen. Jeder zahlte rund zwanzig Dollar für das neue Projekt, so dass Sullivan ein Startkapital von inzwischen über 100.000 Dollar zur Verfügung steht.

Das Magazin wird funktionieren, weil es auch bislang funktionierte. Doch die Frage, warum Sullivan zu bezahlen sei, für seine Kommentierungen von Inhalten, die viele andere Blogger und Medieninstitutionen ihrerseits kostenlos zur Verfügung stellen, wird auch noch zu beantworten sein.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zwanzig Jahre Zeitung im Internet Schafft den Online-Journalismus ab

Im Herbst 1994 gingen die ersten Medien online. Die Leser haben seitdem alles bekommen, was sie sich nie vorgestellt hatten. Jetzt müssen sie lernen, mit dieser Informationsvielfalt richtig umzugehen. Mehr

11.09.2014, 16:51 Uhr | Feuilleton
Fußball-WM: Proteste in Brasilien

Auch knapp drei Wochen vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM in Brasilien kommt es zu Protesten. Tausende Menschen demonstrieren in Sao Paulo für mehr sozialen Wohnungsbau. Mehr

23.05.2014, 08:10 Uhr | Sport
Gestalten-Verlag Wenn Bücher, dann Hardcover

Mit Designbüchern hat sich Gestalten einen Namen gemacht. Der soll jetzt auch an anderer Stelle glänzen. Mehr

09.09.2014, 11:39 Uhr | Stil
Jubel über Brasiliens Einzug ins Achtelfinale

Die Selecao hat auch ihr letztes WM-Vorrundenspiel gewonnen und zieht damit als Gruppenerster ins Achtelfinale ein. Gleich vier Mal durften tausende Fans an Rio de Janeiros Strand zum Torjubel ansetzen. Mehr

24.06.2014, 09:35 Uhr | Sport
Marktbericht Behaupteter Wochenauftakt

Der Dax hält sich zum Wochenauftakt bedeckt. Unter den Einzelwerten im deutschen Standardwerte-Index stehen Adidas und die Autowerte im Fokus, während das Referendum in Schottland die Stimmung belastet. Mehr

08.09.2014, 11:43 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 03.01.2013, 16:38 Uhr

Vom Kater der Kelten

Von Gina Thomas, Edinburgh

Die exaltierte Stimmung auf Edinburghs Straßen wurde nach der Niederlage der Separatisten von reichlich Alkohol begleitet. Schottland bleibt britisch, locker lassen werden aber werden seine Bürger inicht. Mehr