http://www.faz.net/-gqz-7regx

Allzeit-Quotenrekord : 32,6 Millionen sehen deutschen Sieg

  • Aktualisiert am

Deutschland deklassiert Brasilien - das hat auch in der deutschen Fernsehgeschichte einen neuen Rekord aufgestellt Bild: dpa

Das Jahrhundertspiel gegen Brasilien bricht reihenweise Rekorde: Mehr als 32 Millionen Deutsche verfolgten das Spiel - Bestwert in der deutschen Fernsehgeschichte.

          Das ZDF hat mit der Übertragung des Fußball-WM-Halbfinales zwischen Brasilien und Deutschland einen neuen Allzeit-Quotenrekord erzielt. 32,57 Millionen Zuschauer sahen am späten Dienstagabend den 7:1-Sieg des deutschen Teams, wie das ZDF am Mittwoch bekanntgab. Das ist die höchste Einschaltquote, die jemals im deutschen Fernsehen gemessen wurde. Der Marktanteil der Übertragung aus Belo Horizonte lag bei 87,8 Prozent.

          Der bisherige Quotenrekord in absoluten Zahlen stammte aus dem Jahr 2010. Beim damaligen WM-Halbfinale zwischen Deutschland und Spanien hatten 31,1 Millionen Zuschauer im Ersten eingeschaltet (Marktanteil: 83,2 Prozent).

          Weiterhin Bestand hat der Marktanteilsrekord, der ebenfalls 2010 erzielt wurde: Das Viertelfinale Argentinien-Deutschland kam im ZDF auf einen Marktanteil von 89,2 Prozent, während die Zuschauerzahl bei 25,95 Millionen lag.

          Weitere Themen

          Monsanto muss Millionen zahlen Video-Seite öffnen

          Krebs durch Glyphosat : Monsanto muss Millionen zahlen

          In den Vereinigten Staaten hat ein Gericht den Agrarkonzern Monsanto zur Zahlung von fast 290 Millionen Dollar (254 Millionen Euro) Schmerzensgeld verurteilt, weil seine glyphosathaltigen Unkrautvernichtungsmittel Krebs verursacht haben sollen.

          Verkehrschaos in Deutschland Video-Seite öffnen

          Nach heftigem Unwetter : Verkehrschaos in Deutschland

          Hagel, Starkregen und Sturmböen bis zu 110 Kilometern pro Stunde stürzen Deutschland in ein Verkehrschaos. Viele Bahnstrecken sind wegen umgefallener Bäume nicht mehr befahrbar. Vor allem der Fernverkehr in West- und Norddeutschland ist betroffen.

          Topmeldungen

          Smartphone-App Tinder

          Tinder-Streit : Kabale und Liebe

          Um die Dating-Plattform Tinder ist ein spektakulärer Rechtsstreit entbrannt. Die Gründer und andere Mitarbeiter fühlen sich betrogen – und fordern Milliarden.
          Mit Unterstützung einer Schwimmhilfe lernt ein junger Mann das Schwimmen im Fössebad.

          Mehr Badeunfälle : Deutschland, ein Land der Schwimm-Nieten?

          Mehr als 300 Menschen sind in diesem Jahr beim Baden gestorben. Fachleute beklagen, dass Schüler in Deutschland zu wenig Schwimmunterricht erhalten – und verweisen auf eine neue Risikogruppe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.