Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Beteiligungsstrukturen des ZDF Man könnte es für Kabarett halten

Wer gehört zu wem, und was bedeutet das? Der Medienökonom Harald Rau versucht, das Geflecht zwischen Fernsehsendern und Produktionsfirmen zu durchschauen: Auch bei den Öffentlich-Rechtlichen ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Mehr Von Jörg Seewald 8 35

Medien

Blog | Deus ex Machina Heiko Maas und die SPD werden auch mal verraten

Keine Rücksicht auf strategische Feiglinge: Im Fall des angeblichen „Landesverrats“ von Netzpolitik.org bekommt die SPD die üble Brühe des Überwachungsstaates selbst eingeflösst, die sie mit der Vorratsdatenspeicherung gekocht hat. Mehr Von Don Alphonso 0

ARD-Film „Heute bin ich blond“ Neue Frisur, neues Leben

Tausend Pläne, dann eine Krebs-Diagnose: In „Heute bin ich blond“ ist die einundzwanzigjährige Sophie plötzlich mit ihrem Tod konfrontiert. Tiefgründige Psychologie ist von diesem Wohlfühlfilm allerdings nicht zu erwarten. Mehr Von Heike Hupertz 2 2

Verfahren wegen Landesverrats „Netzpolitik“ beklagt Versuch der Einschüchterung

Der Chefredakteur des Blogs „Netzpolitik“ hat das Strafverfahren wegen Landesverrats als „absurd“ bezeichnet. Er sieht darin den Versuch, unliebsame Berichterstattung zu unterdrücken. Mehr 79 83

ARD und ZDF unter Verdacht Alle Befürchtungen bestätigt

Die deutschen Sender und die Produktionsfirmen sind auf geradezu irrsinnige Weise miteinander verwoben. Der Medienökonom Harald Rau erklärt, warum das vor allem für ARD und ZDF gilt. Mehr Von Jörg Seewald 58 130

Dschungelcamp-Relegationsspiel Masochismus für Fortgeschrittene

Denken Sie an die unangenehmsten Tage Ihres Lebens zurück. Und jetzt stellen Sie sich vor, Sie kämpften darum, sie nochmal zu erleben. Willkommen bei: „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ Mehr Von Julia Bähr 3 3

Mehr Medien
1 2 3 5
   
 

Vorwurf des Landesverrats Bundesanwaltschaft ermittelt gegen „Netzpolitik“

Das Onlineportal „Netzpolitik“ muss sich gegen den Vorwurf des Landesverrats verteidigen. Die Bundesanwaltschaft hat ein Strafverfahren eingeleitet, das den Betreibern die Veröffentlichung von Staatsgeheimnissen vorwirft. Mehr 39 36

Gespräch zur Klarnamenpflicht Gute Gründe, auf Facebook anonym zu posten

Facebook ändert eigenmächtig die Pseudonyme seiner Nutzer. Johannes Caspar, Hamburgs Datenschutzbeauftragter will die Klarnamenpflicht per Verwaltungsanordnung kippen. Könnte das klappen? Mehr Von Ursula Scheer 12 15

Nach BBC-Rausschmiss Amazon kauft „Top Gear“-Trio für neue Autoshow

Von der altehrwürdigen BBC ins Online-Fernsehen: Das alte „Top Gear“-Trio um den Kult- und Skandalmoderator Jeremy Clarkson wechselt zu Amazon. Mehr 12 22

Der Fall Mohamed Fahmy Qatar macht Journalisten zu Kanonenfutter

In Kairo steht Al Dschaziras früherer Bürochef vor Gericht: Mohamed Fahmy soll die Muslimbrüder unterstützt haben. Er klagt jedoch selbst – gegen die ägyptische Justiz und seinen alten Arbeitgeber. Und da wird es interessant. Mehr Von Michael Hanfeld 8 34

TV-Kritik: Anne Will Grenzen des Pragmatismus

Anne Will lässt angesichts der Flüchtlingsdebatte über Deutschlands Willkommenskultur diskutieren. In der Sendung wurde deutlich, warum dieser Begriff mehr verschleiert, als er erklärt. Mehr Von Frank Lübberding 45

ARD zeigt „Das Golddorf“ Heimat – das ist nicht bloß ein Ort

Wenn die Fremden fern der Heimat zu Identifikationsfiguren werden: Eine liebevoll neugierige Langzeitdokumentation verfolgt den stillen Kulturwandel zwischen Flüchtlingen und Bewohnern in einem bayerischen Dorf. Mehr Von Oliver Jungen 7

Debatte um Reddit Gefangen im Sexismus-Strudel

Die Kultseite Reddit wird zehn Jahre alt. Ihren Erfolg verdankt sie einem genialen Konzept. Doch nun sorgen unangenehme Unterströme für Turbulenzen. Mehr Von Adrian Lobe 5 9

Verschlüsselung Abwehr neuzeitlicher Überwachungsplagen

Der „Snowden-Effekt“ zeigt Wirkung: Es entstehen immer bessere Programme zum Datenschutz der Netznutzer. Jetzt sorgt ein neues Konzept für anonymisierte Netznutzung für Aufregung – mit Tempo. Mehr Von Constanze Kurz 14 34

Dresdner Medienexperte Wolfgang Donsbach ist tot

Er war einer der profiliertesten Experten für Medien und Öffentlichkeit. Als Gründungsprofessor prägte er das Institut für Kommunikationswissenschaften der TU Dresden. Nun ist Wolfgang Donsbach überraschend gestorben. Mehr 8

„Der Primus“ im Ersten Wer war eigentlich dieser Franz Josef Strauß?

Franz Josef Strauß stellte sich im Juli 1979 die Frage: „Soll ich oder soll ich nicht?“ Der bayerische Ministerpräsident sollte und wollte: als Kanzler kandidieren. Das Erste zeigt die Dokumentation „Der Primus“. Mehr Von Michael Hanfeld 10 11

Twitter löscht geklaute Witze Kommt ein Tweet zum Arzt

Weil andere ihre Witze auf Twitter als eigene Ideen ausgaben, ließ die Autorin Olga Lexell die Kopien löschen. Die Twitter-Gemeinde staunt – und ergeht sich darin, den Gag zu variieren. Mehr Von Julia Bähr 2 5

LeFloid künftig auf EinsPlus Von Youtube zu den Öffentlich-Rechtlichen

Bei Youtube hat er als LeFloid ein Millionenpublikum, sein Interview mit Angela Merkel fand auch außerhalb des Netzes Beachtung. Jetzt steigt Florian Mundt mit einer Gaming-Show ins Fernsehgeschäft ein. Mehr Von Kornelius Friz 5 0

Flüchtlinge in Deutschland Zwei Tage im Leben des Mädchens Reem

Vor Angela Merkel kamen ihr die Tränen. Weil Reem von Deutschland träumt, so wie andere Kinder von einem Pony träumen. Porträt eines jetzt so bekannten vierzehn Jahre alten Mädchens. Mehr Von Anna Prizkau 5 83

Medienkritik aus dem Rathaus Wie sich Madrids Bürgermeisterin gegen die Presse wehrt

Die neue Bürgermeisterin Madrids korrigiert auf einer eigenen Website missliebige Berichterstattung. Die spanischen Medien sind empört. Dabei kann sie selbst „El País“ schlampige Recherche nachweisen. Mehr Von Paul Ingendaay 16 15

Gericht weist Klage ab Auch Spaghettimonster zahlen Rundfunkbeitrag

Ein Freidenkerclub ist keine Kirche: Wie ein Gericht in München eine Klage gegen den Rundfunkbeitrag ablehnt und dabei einiges klärt - über Gott und die Welt. Vor allem über Bayern. Mehr Von Patrick Bahners 22 26

Redaktionsbesuch bei „Bravo“ Das Magazin, das ewig jung bleiben muss

Die „Bravo“ gibt es seit 1956. Kann die Jugendzeitschrift gegen die Online-Welt bestehen? Wenn sie den richtigen Ton trifft, schon. Denn junge Leute haben immer dieselben Fragen. Ein Redaktionsbesuch. Mehr Von Melanie Mühl 7

Automatisierte Diskriminierung Code-Entwürfe für netzbasierten Rassismus bei GitHub hinterlegt

Beim Filehosting-Dienst GitHub hinterlegte Entwürfe ermöglichen es, Webseiten für Menschen mit spezifisch gefiltertem Genom zu sperren. In der Praxis wäre das nicht das Ende der Netzneutralität, sondern eine Katastrophe. Mehr Von Dietmar Dath 55 40

Verlage Pearson will sich auch vom „Economist“ trennen

Nach dem Verkauf der Wirtschaftszeitung „Financial Times“ will der britische Medienkonzern Pearson auch seinen 50-Prozent-Anteil am Wirtschaftsmagazin „Economist“ loswerden. Zudem wird spekuliert, ob sich Pearson auch vom Buchverlag Penguin Random House trennt. Mehr 3

Sat1-Sendung Newtopia Endlich vorbei

15 Pioniere sollten im Auftrag von Sat1 eine „neue Gesellschaft“ erschaffen. Doch das ist grandios misslungen. Die letzte Folge der Sendung offenbart noch einmal ihr größtes Problem. Mehr Von Jonas Jansen 9 8

Ohne Senderechte für Olympia ARD und ZDF wollen Paralympics-Berichterstattung überdenken

Die Öffentlich-Rechtlichen zeigen ihre Instrumente: ARD und ZDF wollen ihre Berichterstattung über die Paralympics überdenken. Weil sie den Verlust der Senderechte für Olympia-Rechte nicht verwinden. Mehr Von Michael Hanfeld 22 6

1 2 3 5
Glosse

Das ist Köttelbecke

Von Andreas Rossmann

Von der Kloake zum Lebensraum: Deutschlands schmutzigster Fluss, die Emscher, soll bis 2020 renaturiert werden. Eine Köttelbecke allerdings soll als olfaktorisches Mahnmal bleiben. Mehr 4 8