Home
http://www.faz.net/-gsb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Netzpolitik-Affäre Märchen aus tausendundeinem Kanzleramt

Wer wusste wann was über die Ermittlungen gegen „netzpolitik.org“ wegen des Verdachts auf Landesverrat? Die Grünen zwingen die Regierung mit einer Anfrage, die Karten auf den Tisch zu legen. An Ungereimtheiten mangelt es nicht. Mehr Von Michael Hanfeld 11 8

Medien

Morde in Virginia Gewaltvideos auf „Autoplay“

Das Mordvideo des Schützen von Virginia verbreitete sich rasend schnell in den sozialen Medien – und startete auch ohne Klick. Facebook sollte seine „Autoplay“-Funktion für Videos gründlich überdenken. Mehr Von Michael Hanfeld 16 7

„Bachelorette“-Finale Herz über Kopf

Welches Schweinderl hätten’S denn gern? Beim Finale der „Bachelorette“ hat Lehrerin Alisa ihr Herzblatt erwählt. Doch die Stars der Sendung waren andere: Alisas erfrischend mitleidslose Eltern. Mehr Von Julia Bähr 25 66

TV-Film „Eine Handvoll Briefe“ Lasst Blumiges sprechen

Von wem stammen bloß die Liebesgedichte in dem alten Koffer, den Kristin geschenkt bekommen hat? Der Film „Eine Handvoll Briefe“ glaubt zu wissen, was Frauen über Vierzig vom Leben erwarten. Mehr Von Heike Hupertz 5

TV-Dokudrama zu Uli Hoeneß Der Angeklagte behält das letzte Wort

Uli Hoeneß hatte alles im Leben. Er war Nationalspieler und Boss des FC Bayern. Dann kam sein Steuerbetrug heraus. Er ging ins Gefängnis. Warum gibt er immer noch den Sieger? Das ZDF findet es heraus. Mehr Von Christoph Becker 10 7

Justizminister gegen Hassrede Facebook, wir müssen mal reden!

Heiko Maas will Facebook bewegen, fremdenfeindliche Einträge zu löschen. Deshalb lädt er mit einem offenen Brief zu einem Gesprächsgipfel ein. Der Netzwerkkonzern zeigt sich interessiert. Jetzt fehlt nur noch ein Termin. Mehr Von Anna Gyapjas 3

Mehr Medien
1 2 3 5
   
 

Houellebecq gegen „Le Monde“ Der Dichter gerät in Rage

In seinem Roman „Unterwerfung“ beschreibt Michel Houellebecq, wie Frankreich vor dem Islam kapituliert. In „Le Monde“ ist jetzt zu lesen, wie der Literaturbetrieb vor dem Schriftsteller in die Knie geht. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf 30 24

„Ashley Madison“-Hack Die Daten verraten alles

Das Seitensprungportal „Ashley Madison“ ist Opfer eines gigantischen Hackerangriffs. Jetzt kommt heraus: „Ashley Madison“ hat auch selbst gehackt. Für geoutete Nutzer hat ein Spießrutenlauf begonnen. Mehr Von Ursula Scheer 10 18

TV-Kritik: Sandra Maischberger Die weiseren Deutschen kommen aus dem Orient

Sandra Maischberger diskutierte mit ihren Gästen über die Krisen im Nahen Osten. Während Journalist Jürgen Todenhöfer die Fakten seinem Weltbild unterordnete, sorgten zwei Gäste mit Wurzeln in der Region für interessante Einblicke. Mehr Von Frank Lübberding 113 63

Zwei Journalisten erschossen „Es bricht uns das Herz“

Reporterin Alison Parker und Kameramann Adam Ward wurden von einem früheren Mitarbeiter ihres Fernsehsenders erschossen. Später nahm sich der Täter das Leben. Seine veröffentlichten Motive hält der Senderchef für unglaubwürdig. Mehr Von Roland Lindner, New York 13 25

TV-Chefin in Frankreich Erste Intendantin

Frankreichs Staatsfernsehen wird zum ersten Mal von einer Frau geführt. Delphine Ernotte hat als Chefin von France Télévisions viel vor. Sie will gleich einen neuen Kanal starten. Ob dafür Geld da ist? Mehr Von Jürg Altwegg, Genf 1

„Illegale Drogen“ Russland sperrt Wikipedia zeitweise

Wegen eines Artikels über Haschisch ließ die russische Medienaufsicht das gesamte Wikipedia-Angebot für russische Nutzer sperren. Mittlerweile ist das Internetlexikon wieder abrufbar. Die Angst vor Zensur bleibt. Mehr Von Kornelius Friz 13

Ausschreitungen in Heidenau Links und rechts

Für eine Meldung zu den Krawallen in Heidenau, in der von „vermutlich Rechten“ die Rede war, kassiert die Deutsche Presse-Agentur auf Twitter jede Menge Häme. Bei genauem Hinsehen zeigt sich: zu Unrecht. Mehr Von Michael Hanfeld 1 96

„Ashley Madison“ Die Geheimnisse der anderen

Die Hacker, die das Seitensprungportal „Ashley Madison“ geknackt haben, spielen moralische Richter. Dabei gehören sie selbst angeklagt. Ihr kriminelles Handeln hat fatale Folgen. Mehr Von Ursula Scheer 7 32

Löschung von „Hart aber fair“ Erst Zensur, dann zweite Chance

Von Zensur will der Fernsehdirektor des WDR nichts hören. Gleichwohl hat Jörg Schönenborn eine Folge von „Hart aber fair“ aus der Mediathek entfernt. Nun soll Frank Plasberg nochmal eine Geschlechterdebatte führen. Mehr Von Michael Hanfeld 109 58

TV-Serie „Meuchelbeck“ Holst du die Leiche aus dem Keller oder ich?

Das WDR-Fernsehen wird fünfzig und zeigt mal „wildes“ Programm. Wie sieht das aus? Zum Beispiel wie die Serie „Meuchelbeck“. Sie erzählt schaurig und witzig unglaubliche Geschichten vom Niederrhein. Mehr Von Michael Hanfeld 4 2

Kulturlandschaften In Wuppertal ist man noch eine Besonderheit!

Wladimir Kaminer lotet bei 3sat das Kulturleben der deutschen Provinz aus. Das Ergebnis ist durchwachsen – aber Hauptsache, die Landschaft ist schön! Mehr Von Andrea Diener 2

Winnetou-Neuverfilmung Vom „Albaner“ zum Apachen-Häuptling

Wohl keiner hatte ihn auf dem Plan, jetzt tritt er in große Mokassins: Der Schauspieler Nik Xhelilaj wird der Winnetou im RTL-Remake des Karl-May-Klassikers. Mehr Von Anna Gyapjas 6 2

Positiv-Journalismus Der Welt geht es doch gut

Schlechte Nachrichten machen die Laune mies und die Verlagshäuser arm, meint eine neue Bewegung, die jetzt für „Constructive News“ wirbt. Ist ein positiver Journalismus wirklich die Lösung? Mehr Von Stefan Niggemeier 50 20

Interviews Gabriel / Seehofer Kampf um die Deutungshoheit

In den beiden letzten Sommerinterviews geht es vor allem um ein Thema: den Umgang mit den Flüchtlingen. Das Problem lässt sich leider nicht so einfach entfernen wie eine Folge von „hart aber fair“. Mehr Von Frank Lübberding 59

ZDF-Dreh „Ku’damm 56“ Die Fünfziger sind nicht, was sie mal waren

Das ZDF nimmt sich die Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik vor. In dem Dreiteiler „Ku’damm 56“ wird eine Tanzschule zu dem Ort mit dem richtigen gesellschaftlichen Drehmoment. Ein Setbesuch in Berlin. Mehr Von Kornelius Friz 6 1

„hart aber fair“-Löschung Der WDR setzt auf Zensur

Die Sendung von Frank Plasberg zur Geschlechterdebatte ist aus der Mediathek gelöscht worden. Der Rundfunkrat sieht sich bestätigt, der Deutsche Frauenrat jubelt. Der Sender aber leistet mit seinem Verhalten einen Offenbarungseid. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Hanfeld 122 243

Pressefreiheit in Ungarn Fast wie in einer Diktatur

Ja, es gebe die Pressefreiheit in Ungarn, sagen Journalisten vor Ort. Nur rückt ihr die Regierung ordentlich zu Leibe – mit Massenentlassungen und politischem Druck. Mehr Von Anna Gyapjas 23 14

TV-Serie „Show Me a Hero“ Bürgermeister in der Stadt der Heimatlosen

Schwarze sollen in einer weißen Gegend leben: Davon handelt „Show Me a Hero“. Die Geschichte spielt im Amerika der Achtziger, wirkt aber wie ein aktueller Kommentar. Es geht um Rassenhass, Fremdenangst und der Spirale der Gewalt. Die Serie glänzt auf ganzer Linie. Mehr Von Ursula Scheer 3 9

„Plasberg“-Sendung Ein Fall für den Giftschrank?

Der WDR hat eine Ausgabe der Talksendung „Hart aber fair“ zur Geschlechterdebatte aus der Mediathek entfernt. Mehrere Frauenverbände hatten dem Sender Sexismus vorgeworfen. Mehr 88 38

NRW-Landeschefin Kraft Jetzt red’ ich nicht

Die Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft, hat für Treffen mit der Landespressekonferenz keine Zeit. Ob sie fürchtet, die Journalisten stellten ihr zu kritische Fragen? Mehr Von Reiner Burger 72 65

1 2 3 5
Glosse

Bad Wording

Von Lorenz Jäger

In Bad Dürrheim wurden fast die Hälfte der Regale in der Stadtbücherei leergeräumt. Aber nicht von gelangweilten Lesern auf der Suche nach Lektüre: Die Bücher wurden quasi aus Altersgründen entlassen. Mehr 5 7