Home
http://www.faz.net/-gqz-754vz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Mediator Naumann vermittelt im Suhrkamp-Konflikt

 ·  Der ehemalige Kulturstaatsminister Michael Naumann wird als Mediator im Suhrkamp-Konflikt vermitteln. Naumann sagte der F.A.Z., es gebe „Missverständnisse auf beiden Seiten“.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (13)
© ddp Vergrößern Soll bei Suhrkamp vermitteln: Michael Naumann

Seit dem vergangenen Samstag liegt Hans Barlach ein Gesprächsangebot der Familienstiftung und der Geschäftsführung des Suhrkamp Verlags vor. Es zielt darauf ab, wie Suhrkamp mitteilt, „die bestehenden Konflikte der Gesellschafter des Suhrkamp Verlages zu lösen“. Die Stiftung bestellte den ehemaligen Kulturstaatsminister Michael Naumann zum Mediator.

Er wolle ein Gespräch zwischen der Parteien ermöglichen, erklärte Naumann im Gespräch mit der F.A.Z. Nach seiner Einschätzung bestünden „Missverständnisse auf beiden Seiten“. Er habe, so Naumann, ein Interesse daran, dass der Suhrkamp Verlag existiert: „Niemand will, dass der Verlag liquidiert wird, wie es das Gesellschaftsrecht vorsieht.“ Bislang hat Hans Barlach auf das Gesprächsangebot nicht reagiert.

  Weitersagen Kommentieren (7) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Verlagsstreit Barlach zieht Klage gegen Suhrkamp-Chefin zurück

Im Streit der Suhrkamp-Gesellschafter hat sich abermals Ulla Unseld-Berkéwicz durchgesetzt. Das Oberlandesgericht Frankfurt fand Barlachs jüngsten Antrag unbegründet. Mehr

08.04.2014, 13:31 Uhr | Feuilleton
Suhrkamps Insolvenzplan Antrag abgelehnt, weiter geht’s

Suhrkamps Insolvenzplan ist am Bundesgerichtshof in Karlsruhe gelandet. Bis zu einer Entscheidung können Monate vergehen. Und der Verlag verliert wieder einen Bestsellerautor. Mehr

11.04.2014, 10:25 Uhr | Feuilleton
Testament Immer Streit ums Erbe

Wenn die Eltern sterben, geraten Familien aus dem Gleichgewicht. Es geht um viel mehr als nur ums Geld. Mehr

02.04.2014, 10:49 Uhr | Finanzen

17.12.2012, 16:58 Uhr

Weitersagen
 

Touristen raus!

Von Dirk Schümer

Asterixdorf in der Lagune: Eine Insel vor dem Lido soll für Reisende verboten und nur den Venezianern vorbehalten sein. Mehr 2 8