Home
http://www.faz.net/-gqz-754vz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Mediator Naumann vermittelt im Suhrkamp-Konflikt

Der ehemalige Kulturstaatsminister Michael Naumann wird als Mediator im Suhrkamp-Konflikt vermitteln. Naumann sagte der F.A.Z., es gebe „Missverständnisse auf beiden Seiten“.

© ddp Vergrößern Soll bei Suhrkamp vermitteln: Michael Naumann

Seit dem vergangenen Samstag liegt Hans Barlach ein Gesprächsangebot der Familienstiftung und der Geschäftsführung des Suhrkamp Verlags vor. Es zielt darauf ab, wie Suhrkamp mitteilt, „die bestehenden Konflikte der Gesellschafter des Suhrkamp Verlages zu lösen“. Die Stiftung bestellte den ehemaligen Kulturstaatsminister Michael Naumann zum Mediator.

Sandra  Kegel Folgen:    

Er wolle ein Gespräch zwischen der Parteien ermöglichen, erklärte Naumann im Gespräch mit der F.A.Z. Nach seiner Einschätzung bestünden „Missverständnisse auf beiden Seiten“. Er habe, so Naumann, ein Interesse daran, dass der Suhrkamp Verlag existiert: „Niemand will, dass der Verlag liquidiert wird, wie es das Gesellschaftsrecht vorsieht.“ Bislang hat Hans Barlach auf das Gesprächsangebot nicht reagiert.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nachlass von Peter Kurzeck Der Mann, der immer gearbeitet hat

Es ist eine traurige und schöne Tätigkeit: In Frankfurt sichtet der Stroemfeld-Verlag den Nachlass von Peter Kurzeck. Die Papiere bieten Überraschendes. Mehr Von Florian Balke, Frankfurt

12.10.2014, 10:06 Uhr | Rhein-Main
Warum mein Lieblingsautor den Nobelpreis verdient hätte

Haruki Murakami? Swetlana Alexijewitsch? Philip Roth? Am Stand der F.A.Z. auf der Buchmesse diskutieren Sandra Kegel, Andreas Platthaus und Hubert Spiegel über den Literaturnobelpreis und seinen möglichen diesjährigen Träger. Mehr

09.10.2014, 15:12 Uhr | Feuilleton
Mittelstandsanleihen-Ticker Deutsche Forfait mit hohem Verlust

Das Rating des Hemdenherstellers Seidensticker sinkt auf B+. Stefan Lübbe, Mehrheitsaktionär des Bastei-Lübbe-Verlags ist unerwartet verstorben. Mehr

14.10.2014, 15:20 Uhr | Finanzen
Hanser hat keine Modiano-Bücher auf der Messe

Wenige Minuten nach Bekanntgabe des Literaturnobelpreises wurde der Stand des Hanser Verlags von Kameras belagert. Doch dort war man nicht vorbereitet: Ein Buch von Modiano fand sich nirgends. Mehr

09.10.2014, 14:18 Uhr | Feuilleton
Hessen verhandelt über Rückkehr Hahn entschuldigt sich bei früheren Steuerfahndern

Vier zwangspensionierte Steuerfahnder könnten in den hessischen Staatsdienst zurückkehren. Das Land verhandelt mit ihnen derzeit, wie Finanzminister Schäfer sagt. Der frühere Justizminister Hahn entschuldigt sich bei den Männern. Mehr

16.10.2014, 10:55 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 17.12.2012, 16:58 Uhr

Wer ist das Volk?

Von Mark Siemons, Peking

Die Kunst soll dem Volk dienen: Das hat Chinas Staats- und Parteichef einmal mehr klargemacht. Künstler rebellieren offen gegen diese Rollenzuweisung – und der Staat zögert nicht, sie dafür ins Gefängnis zu werfen. Mehr 1 3