http://www.faz.net/-gqz-8wzyk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Kurze Kulturmeldungen Hacker fordern Lösegeld von Disney

Ein Film als Geisel: Nach dem weltweiten Angriff durch die Schadsoftware „Wanna Cry“ ist Walt Disney nun Opfer einer Erpressung. Kurze Kulturmeldungen im Überblick.

    1/18
Disney von Hackern erpresst
© dpa Vergrößern

Disney von Hackern erpresst

Die Angriffswelle durch Hacker geht weiter: Jetzt hat es das Medienunternehmen Walt Disney getroffen. Die Fachzeitschrift „The Hollywood Reporter“ berichtete am Montag, Disney-Chef Robert Iger habe bei einem Treffen mit Mitarbeitern der Tochterfirma ABC in New York von einer Lösegeldforderung für einen bisher unveröffentlichten Film gesprochen. Iger verriet dabei nicht, um welchen Film es sich handelt. Der Konzern hüllt sich trotz diverser Spekulationen in Schweigen. Der Forderung nach dem Lösegeld wolle man nicht nachkommen. Laut dem „Hollywood Reporter“ verlangen die Hacker eine große Summe Lösegeld, zahlbar in der virtuellen Währung Bitcoin. Andernfalls drohen die Erpresser mit der Veröffentlichung von Filmausschnitten.