http://www.faz.net/-gyz

Glosse zu Romanfiguren-Auktion : Was wird aus mir?

Wer seinen Namen schon immer mal im Roman eines bekannten Schriftstellers finden wollte, sollte bei dieser Auktion mitbieten. Bei einer Autorin ist den Lesern das Risiko offenbar zu groß.

Ein Schlagzeuger aus Israel : Tel Aviv Post Punk

Ich hänge auf dem Flughafen von Tel Aviv fest und treffe den Schlagzeuger Ofer Bymel. Was er mir über Musik erzählt, sagt alles. „Enjoy Israel“ ruft er zum Abschied.

Selbstwahrnehmung : Alter!

Ein Mann möchte zwanzig Jahre jünger sein. Gut, das geht einigen so. Doch der Niederländer macht ernst und geht vor Gericht.

Glosse zur SPD in Hessen : Ein bisschen viel Schnee von übermorgen

Hat Thorsten Schäfer-Gümbel in einem vergangenen Jetzt die Zukunft gemacht? Das ist nach neuerlicher Auszählung der Wahlzettel noch unklar. Feststeht allerdings, dass wir dafür dringend eine grammatische Tempusform erfinden müssen.

Seite 4/24

  • Rekordverkauf bei Christie’s : Drei Pferdchen

    Die Auktion mit Impressionismus und Moderne bei Christie’s hielt eine große Überraschung bereit: Franz Marcs „Drei Pferde“, eine kleine Gouache auf Karton, erzielte das Vierfache ihres Schätzpreises.
  • Londoner Auktionen : Unter Garantien!

    Die anstehenden Moderne-Auktionen bei Christie’s, Sotheby’s und Phillips bieten wenig Aufregendes – doch es gibt marktfrische Werte, und es wurden zahlreiche Garantien vergeben. Ein Blick auf das Angebot.
  • Art Basel : It’s all about the Art

    In Basel findet zum 49. Mal die Messe für moderne und zeitgenössische Kunst statt. Einmal mehr behauptet diese Schau ihre Spitzenposition unanfechtbar.
  • Pariser„Aristophil“-Sammlungen : Wenn der kleine Prinz wartet

    Sie hätten Investoren viel Geld einbringen sollen: In Paris kommen die ersten Handschriften und Bücher aus den „Aristophil“-Sammlungen unter den Hammer. Darunter finden sich Notizen und Briefe von Strawinsky und Bach über Gauguin und Manet bis zu Antoine de Saint Exupéry.
  • Auktionen bei Kornfeld : Fröhliche Geister

    Bei Kornfeld in Bern kommen am 14. und 15. Juni moderne und zeitgenössischen Werke unter den Hammer. Die Auswahl ist groß und bunt. Ein Blick auf das Angebot.
  • Ergebnisse bei Bassenge : Stunde der Seesterne

    Die Frühjahrsauktionen mit alter und neuer Kunst des Berliner Auktionshauses Bassenge motivierte ihren Kundenstamm zu hohen Geboten. Ein Blick auf die Ergebnisse.
  • Max Beckmanns Gemälde „Weiblicher Kopf in Blau und Grau (Die Ägypterin)“ wurde bei Grisebach für eine Rekordsumme von 4,7 Millionen Euro verkauft.

    Kulturgutschutz als Makel? : Standortfreude

    Der Bundesverband deutscher Kunstversteigerer frohlockt über den Verbleib von Beckmanns „Ägypterin“ nach der Rekordversteigerung bei Grisebach. Denn wegen des Kulturgutschutzgesetzes würden zu viele bedeutende Kunstwerke außer Landes geschafft werden. Das stimmt nur bedingt.
  • Ergebnisse bei Grisebach : Rekorde und andere Widerfahrnisse

    Die Mischung macht’s: Die Frühjahrsauktionen bei Grisebach in Berlin halten auch abgesehen von der Rekordversteigerung von Beckmanns „Ägypterin“ überwiegend positive Überraschungen bereit. Ein Blick auf die Ergebnisse.
  • Auf der Auktion - Das Gemälde „Weibliche Kopf in Blau und Grau (Die Ägypterin)“ von Max Beckmann wurde für einen wahren Rekordpreis versteigert.

    Beckmanns „Ägypterin“ : Wie aus einem Traum

    Rekordpreis für ein Gemälde von Max Beckmann: Der „Weibliche Kopf in Blau und Grau (Die Ägypterin)“ wurde für die höchste Summe verkauft, die jemals in einer Auktion in Deutschland für ein Kunstwerk geboten wurde.