http://www.faz.net/-gqz-758x0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 21.12.2012, 17:24 Uhr

Phillips de Pury & Company Simon de Pury tritt als Chairman ab

Zwölf Jahre lang leitete Simon de Pury das Auktionshaus Phillips de Pury. Jetzt ist er von seinem Posten zurückgetreten. Seine Firma gehört nun vollständig den Russen.


Wie das Auktionshaus Phillips de Pury & Company mitteilt, hat sich Simon de Pury entschlossen, als Chairman der Firma zurückzutreten. Die Mercury Group, die russische Investorengruppe, die seit einigen Jahren maßgebliche Anteile an Phillips de Pury hält, hat die gesamte Firma übernommen. Nach wundervollen und aufregenden Jahren, die er das Privileg gehabt habe, bei Phillips de Pury zu sein, so kommentierte Simon de Pury seine Entscheidung, breche er nun zu neuen Abenteuern auf. Das Auktionshaus, das 1796 gegründet wurde, teilte weiter mit, dass es von Januar 2013 an zum ursprünglichen Namen Phillips zurückkehren, außerdem im Februar seine Räume an der New Yorker Park Avenue vergrößern wird.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Popmusik Prince und der legendäre Musikschatz von Paisley Park

Das Geschäft mit der Musik des Superstars könnte nach seinem Tod weitergehen. Einige seiner besten Stücke sollen angeblich noch im Tresor liegen. Ob sie je veröffentlicht werden, ist keineswegs sicher. Mehr Von Marcus Theurer, London

23.04.2016, 13:02 Uhr | Wirtschaft
Tanzendes Gedenken Fans in Minneapolis nehmen Abschied von Prince

Im First Avenue Club in Minneapolis nehmen Fans tanzend und singend Abschied von Popstar Prince, der am Donnerstag überraschend im Alter von 57 Jahren gestorben ist. In dem Club hatte Prince 1984 Purple Rain gedreht und damit seinen Durchbruch geschafft. Mehr

22.04.2016, 17:39 Uhr | Gesellschaft
Kunstmarkt Sammler zahlt mehr als eine Million Euro für Tim und Struppi-Zeichnung

Bei einer Versteigerung in Paris hat ein Sammler einen siebenstelligen Betrag für eine Originalzeichnung des belgischen Zeichners Hergé bezahlt. Dessen Comics werden auf dem Kunstmarkt immer höher gehandelt. Mehr

01.05.2016, 05:08 Uhr | Feuilleton
Video Miami: Ende einer Verfolgungsjagd

Der Fahrer eines roten Mercury Marquis hatte sich zuvor eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geleistet. Der Verdächtige denkt nicht ans Aufgeben und versucht rückwärts zu entkommen. Mehr

03.04.2016, 10:38 Uhr | Gesellschaft
Vorwahlen in Amerika Sieg der Donaldisten

Trumps Erdrutschsieg in New York ist ein Debakel für die republikanische Parteiführung. Bei den Demokraten gelingt Hillary Clinton der erhoffte Befreiungsschlag. Mehr Von Simon Riesche, New York

20.04.2016, 07:02 Uhr | Politik

Die Nationalkonservativen

Von Jasper von Altenbockum, Stuttgart

Wie sich die AfD den Fahrplan in ein anderes Deutschland vorstellt. Eindrücke vom Programmparteitag in Stuttgart. Mehr 35