Home
http://www.faz.net/-gyz-140oo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Für Georg Baselitz Kölner Künstlerpreis

10.000 Euro für den Künstler und Glanz für den Bundesverband Deutscher Galerien: Georg Baselitz wird in diesem Jahr mit dem Künstlerpreis der Cologne Fine Art ausgezeichnet.

© ddp Vergrößern Georg Baselitz

Georg Baselitz erhält den Künstlerpreis der Cologne Fine Art. Sigmar Polke und Thomas Schütte haben ihn schon, und im vergangenen Jahr hat ihn Katharina Sieverding bekommen. Jetzt ist also Baselitz an der Reihe. Für den Maler bedeutet das 10 000 Euro für die Portokasse, für den Bundesverband Deutscher Galerien und die Kölnmesse, dass sie sich im Ruhm des Stars sonnen können.

Andreas Rossmann Folgen:    

Die Preisverleihung findet am 17. November während der Preview der Cologne Fine Art & Antiques statt und ist mit einer Ausstellung von früher und später Druckgraphik des Künstlers verbunden, die vierzig Arbeiten aus den Jahren 1964 bis 1972 und eine Auswahl neuerer Aquatinta-Radierungen und Holzschnitte der zwischen 2006 und 2008 entstandenen „Remix“-Serie vereint.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Art Cologne 2015 Die neue Ordnung am Rhein

Auch auf dem Kölner Kunstmarkt ist der aktuelle Liebling Zero überall. Die 49. Ausgabe der Art Cologne setzt auf Beständigkeit im Wandel - dieses Jahr mit einem neuen Hallenkonzept. Mehr Von Rose-Maria Gropp und Paula Schwerdtfeger

18.04.2015, 17:00 Uhr | Feuilleton
Filmfestival Berlinale rollt roten Teppich für "Every Thing Will Be Fine" aus

Gut gelaunt haben sich bei der Berlinale die Macher und Darsteller des 3D-Dramas "Every Thing Will Be Fine" auf dem Roten Teppich präsentiert. Der Film von Regisseur Wim Wenders, der im Wettbewerb außer Konkurrenz läuft, erzählt von Schuld und der Suche nach Vergebung. Mehr

11.02.2015, 14:15 Uhr | Feuilleton
Themen des Tages G20-Treffen in Washington

Die Finanzminister und die Notenbankgouverneure der G 20-Länder treffen sich in Washington. Die Wirtschaftsforschungsinstitute legen ihre vor. Mehr

16.04.2015, 06:57 Uhr | Wirtschaft
Video-Filmkritik Every Thing Will Be Fine

Die Geschichte ist wenig spektakulär, umso beeindruckender die Machart von Wim Wenders Film Every Thing Will Be Fine. Statt für spektakuläre Effekte nutzt er die 3D-Technik um seinen Figuren noch mehr Raum zu geben. Mehr

01.04.2015, 15:49 Uhr | Feuilleton
Euro-Skulptur in Frankfurt Das ist eine Beleidigung für Europa

Die Frankfurter Euro-Skulptur ist in einem schlechten Zustand. Manche fordern einen Rettungsschirm für das Kunstwerk, andere würde das Götzenbild des Geldes lieber abreißen. Wir haben den Urheber der Skulptur gefragt, was er von der Diskussion hält. Mehr Von Mona Jaeger

13.04.2015, 10:43 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 14.10.2009, 07:00 Uhr

Leugnen und vergessen

Von Rainer Hermann

Der Völkermord an den Armeniern war eine Voraussetzung für die Gründung der Republik. Ihn einzugestehen würde für die Türken bedeuten, diese zu beflecken. Mehr 17 20