Home
http://www.faz.net/-gz1-14qmr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Horst Janssen Eine Ausstellung zum Gedenken

Maler und Grafiker des Nordens: Das Museum Haus Peters in Tetenbüll zeigt eine Ausstellung mit Werken des Zeichners.

© Haus Peters Vergrößern Horst Janssens Radierung „Gesche Tietjens” von 1970

Bis zum 10. Januar zeigt das Haus Peters in Tetenbüll, Schleswig- Holsteins kleinstes öffentliches Museum, eine Ausstellung mit 53 Arbeiten von Horst Janssen. Brigitta Seidel, Leiterin des Hauses, hat diese Ausstellung anlässlich des achtzigsten Geburtstags des 1995 verstorbenen Künstlers zusammengestellt.

In der Mehrzahl handelt es sich um Radierungen und Farbradierungen mit Landschaftsmotiven der Nordsee- Halbinsel Eiderstedt südlich von Husum, bei Preisen zwischen 300 und 2800 Euro. Teuerstes Werk ist ein Aquarell „Kurz vor Zuhause“ für 18.000 Euro.

Quelle:

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schleswig-Holstein Rätsel um tote Robben an der Nordseeküste

Mehr als 180 verendete Robben wurden seit Anfang Oktober an der Nordseeküste gefunden. Experten untersuchen, woran so viele Tiere sterben. Mehr

15.10.2014, 13:42 Uhr | Gesellschaft
Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

Im Deutschen Historischen Museum kann man in den kommenden Monaten viel über die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts erfahren. Mehr

29.06.2014, 13:44 Uhr | Politik
Deutsche Schüler und die DDR Wann war noch mal die Mauer?

Vor 25 Jahren öffneten sich die Grenzen. Bleibt die Frage, was Schüler von heute noch mit der DDR anfangen können. Unterwegs in Berlin mit einer Schulklasse auf den Spuren des Sozialismus. Mehr Von Mona Jaeger

19.10.2014, 17:31 Uhr | Gesellschaft
Steinmeier reist am Wochenende in den Irak

Er wolle sich vor Ort informieren, was an Hilfe wirklich nötig sei, sagte der Bundesaußenminister in Brüssel. Vor dem Sondertreffen der europäischen Außenminister sagte Steinmeier, der Irak stehe vor einer Katastrophe. Mehr

15.08.2014, 15:25 Uhr | Politik
Einzigartiges Modell Privat finanziertes MMK2 im Bürohochhaus

Das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt betreibt künftig auch eine Filiale im Taunusturm, die nur mit privatem Geld finanziert wird. MMK-Chefin Gaensheimer spricht von einem einzigartigen Modell. Mehr

16.10.2014, 13:09 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2010, 05:55 Uhr