http://www.faz.net/-gqz-92j1s

Frankfurter Antiquariatsmesse : Auch mit Frankreich

  • -Aktualisiert am

Parallel zur Frankfurter Buchmesse präsentieren 37 Aussteller aus dem In- und Ausland Bücher, Graphiken und Autographen auf der Antiquariatsmesse. Das Gastland der Buchmesse wird dabei auch bedacht.

          Es gehört schon einiges Geschick dazu, sich während des Schwimmens die Fußnägel zu schneiden. Diesen und weitere hilfreiche Ratschläge erteilt Melchisédech Thévenot in „L’art de nager“ von 1696; Den Band gibt es auf der diesjährigen Frankfurter Antiquariatsmesse bei Hatry aus Heidelberg (6800 Euro). Parallel zur Frankfurter Buchmesse haben sich 37 internationale Aussteller in Halle 4.1 zusammengefunden, die vom 11. bis zum 15. Oktober Bücher, Graphiken und Autographen anbieten. Der Schwerpunkt liegt bei Frankreich, dem Gastland der Buchmesse. Eines der Spitzenwerke findet sich bei Reiss & Sohn aus Königstein, das prachtvolle „Missale Cathalaunense“ von 1543, das die Messordnung des Bistums Châlons-sur-Marne enthält (120 000 Euro). Aber es gibt auch andere Entdeckungen: wie Tolstois Erstlingswerk, das seine Sevastopoler Erzählungen vereint, in der russischen Originalausgabe bei Bookvica, Tiflis (29 700 Euro). Das Antiquariat Die Schmiede aus Amsterdam präsentiert ein Konvolut expressionistischer Schriften der „Dachstube Darmstadt“; zu ihrem Umfeld zählten Kasimir Edschmid, Carlo Mierendorff und Max Beckmann (von 200 bis 1700 Euro). Einer der fünf neuen Aussteller hat das teuerste Stück dabei: ein Paar Globen aus dem 17. Jahrhundert, die 2008 bei Christie’s in Amsterdam aus der Fürstlichen Sammlung Liechtenstein versteigert wurden. Bei Iris Antique Globes and Maps aus Eerbeek lautet der Preis 1,7 Millionen Euro.

          Frankfurter Antiquariatsmesse: vom 11. bis 15. Oktober in Halle 4.1 der Frankfurter Messe.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Pomp an der Wand

          Atelierbesuch : Pomp an der Wand

          Anstatt Schlammgrau nun Tapeten wie im Schloss des Sonnenkönigs: Drei junge Pariser Kunsthandwerker bedrucken Kattunpapiere per Hand. Ein Atelierbesuch.

          Das Avocado-Restaurant von Amsterdam Video-Seite öffnen

          Trendfrucht : Das Avocado-Restaurant von Amsterdam

          Die Avocado ist weltweit in aller Munde – als Dip mit Tomate und Zwiebeln oder einfach im Salat. In Amsterdam wurde jetzt ein Restaurant eröffnet, welches ausschließlich Gerichte mit Avocado serviert.

          „Glory Amsterdam“ ist wieder frei Video-Seite öffnen

          Gestrandeter Frachter : „Glory Amsterdam“ ist wieder frei

          Die Bergung ist geglückt: Nach mehr als drei Tagen ist der vor der Nordseeinsel Langeoog auf Grund gelaufene Frachter „Glory Amsterdam“ wieder frei. Zwei Schlepper zogen ihn in tiefere Gewässer, nun wird er nach Wilhelmshaven geschleppt.

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Angela Merkel steht durch das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen vor der größten innenpolitischen Krise ihrer bisherigen Amtszeit.

          Nach Jamaika-Aus : Kommen jetzt Neuwahlen?

          Die Verhandlungen über ein Bündnis zwischen Union, FDP und Grünen sind gescheitert. Die SPD lehnt eine Regierungsbeteiligung weiterhin ab. Der Schlüssel zu Neuwahlen liegt beim Bundespräsidenten.
          Anne Will diskutiert in ihrer Sendung am 19. November 2017 mit ihren Gästen über die Jamaika-Sondierungsgespräche.

          TV-Kritik: Anne Will : Ende eines Schauspiels

          Diese Nacht verkündet der FDP-Vorsitzende das Scheitern der Sondierungsgespräche. Für eine solche Situation gibt es ein im Grundgesetz exakt definiertes Verfahren. Das scheinen aber nicht einmal die Politiker zu verstehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.