http://www.faz.net/-gqz-7h25e

Cologne Fine Art-Preis : Der eigene Körper als Material

  • Aktualisiert am

Inhaltlich konsequent: Der diesjährige Preis der Cologne Fine Art, dotiert mit 10.000 Euro, geht an den Kölner Künstler Jürgen Klauke.

          Der Performancekünstler und Fotograf Jürgen Klauke erhält in diesem Jahr den Cologne Fine Art-Preis. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von der Messe Köln und dem Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler gestiftet. Begründet wird die Entscheidung für Klauke mit seiner inhaltlich konsequenten Arbeit seit den siebziger Jahren: Er habe von Anbeginn den eigenen Körper als Material ins Zentrum seiner künstlerischen Arbeit gesetzt.

          Jürgen Klauke lebt seit den sechziger Jahren in Köln und ist dort seit 1994 Professor für künstlerische Fotografie an der Kunsthochschule für Medien. Er feiert am 6. September seinen siebzigsten Geburtstag. In einer Sonderschau auf der Cologne Fine Art, die vom 20. bis zum 24. November stattfinden wird, werden ausgewählte Fotos des Künstlers zu sehen sein. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Thomas Bayrle, Sigmar Polke, Katharina Sieverding, Georg Baselitz und im vergangenen Jahr Tony Cragg.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Christian Lindner hat die Union verärgert.

          Neuer Finanzminister : Lindner vergrätzt die Union

          „Alles, bloß kein CDU-Finanzminister“, forderte FDP-Chef Christian Lindner im F.A.Z.-Interview. Das kommt beim potentiellen Koalitionspartner alles andere als gut an.
          Alles so schön blau hier: Das Logo der „Tagesschau“.

          Öffentlich-rechtliche Struktur : Weniger ARD wagen

          Der CDU-Politiker Rainer Robra macht einen radikalen Vorschlag: Die ARD soll auf das erste Programm verzichten, das ZDF als national ausstrahlender Sender reiche. Ob er mit dieser Idee durchkommt?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.