Home
http://www.faz.net/-gqz-7h25e
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 03.09.2013, 14:17 Uhr

Cologne Fine Art-Preis Der eigene Körper als Material

Inhaltlich konsequent: Der diesjährige Preis der Cologne Fine Art, dotiert mit 10.000 Euro, geht an den Kölner Künstler Jürgen Klauke.

© picture-alliance / Wildbild Jürgen Klauke 2010 bei einer Vernissage in Salzburg

Der Performancekünstler und Fotograf Jürgen Klauke erhält in diesem Jahr den Cologne Fine Art-Preis. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von der Messe Köln und dem Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler gestiftet. Begründet wird die Entscheidung für Klauke mit seiner inhaltlich konsequenten Arbeit seit den siebziger Jahren: Er habe von Anbeginn den eigenen Körper als Material ins Zentrum seiner künstlerischen Arbeit gesetzt.

Jürgen Klauke lebt seit den sechziger Jahren in Köln und ist dort seit 1994 Professor für künstlerische Fotografie an der Kunsthochschule für Medien. Er feiert am 6. September seinen siebzigsten Geburtstag. In einer Sonderschau auf der Cologne Fine Art, die vom 20. bis zum 24. November stattfinden wird, werden ausgewählte Fotos des Künstlers zu sehen sein. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Thomas Bayrle, Sigmar Polke, Katharina Sieverding, Georg Baselitz und im vergangenen Jahr Tony Cragg.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Tefaf Noch zwei neue Messen für New York

Das wird spannend: The European Fine Art Foundation expandiert und ruft in Amerika zwei neue Ableger zur Messe in Maastricht ins Leben. Mehr

11.02.2016, 11:50 Uhr | Feuilleton
Köln Jürgen Mathies als neuer Polizeipräsident vorgestellt

Jürgen Mathies ist der neue Polizeipräsident von Köln. Mathies nannte es als Ziel, das Vertrauen in die Polizei wiederherzustellen und das Sicherheitsempfinden in der Bevölkerung zu etablieren. Sein Vorgänger Wolfgang Albers hatte seinen Stuhl räumen müssen, nachdem NRW-Innenminister Jäger ihm und der Kölner Polizei schwere Versäumnisse vorgeworfen hatte. Mehr

19.01.2016, 19:45 Uhr | Politik
Frankreich diskutiert Köln Eine Spur von Häme

Die Silvesternacht in Köln bleibt ein wichtiges Thema der Berichterstattung. Auch Medien aus anderen europäischen Ländern beschäftigten die Ereignisse. Die französischen Intellektuellen reagieren spät, aber bestimmt. Mehr Von Lena Bopp

06.02.2016, 16:32 Uhr | Feuilleton
Rundes Haus, kaum Privatsphäre Ist das das Wohnen der Zukunft?

Auf der Möbelmesse imm cologne zeigt der deutsche Designer Sebastian Herkner sein visionäres Designkonzept Das Haus: Ein rundes Haus, ohne Wände und Ecken, eine Begegnungsstätte und mit wenig Privatsphäre. Sieht so das Wohnen der Zukunft aus? Mehr

22.01.2016, 08:01 Uhr | Stil
Keine Eintrittspreiserhöhung Die Nachricht ist angekommen

Nachdem die Fans von Klopps Liverpool gegen die Erhöhung er Eintrittspreise protestierten und weitere Maßnahmen ankündigten, rudert die Führungsriege nun zurück. Mehr

10.02.2016, 22:07 Uhr | Sport

Der Westen will keinen kalten Krieg

Von Klaus-Dieter Frankenberger

Es wäre wünschenswert, wenn es zu einem neuen west-östlichen Frühling käme. Und wenn man sich vertrauen könnte. Der russische Ministerpräsident hat in München beteuert, Moskau wolle genau das. Es könnte ja etwas dafür tun. Mehr 14 30