http://www.faz.net/-gqz-77ib2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 13.03.2013, 13:01 Uhr

Auktion in München Lampenkönig

Durch das Münchner Auktionshaus Quittenbaum schleicht eine blaue Katze: Gio Pontis schlankes Tier kam bei der Design-Versteigerung gut an.

von Brita Sachs

Quittenbaums Kataloggestalter hatten richtig geahnt: Ihre vier titelschmückenden Objekte brachten die Höchstpreise der Design-Auktion. Da schleicht von rechts „Katze ,655’“ ins Bild - der italienische Gestalterpapst Gio Ponti entwarf sie um 1956 für die Ausführung in Kupferblech und blau emaillierter Silberfolie. Geschätzt auf 3000 Euro, dehnte das Tier den Bietstreit, bis bei 11.000 Euro der Hammer fiel.

Farbe bringt Georges Jouves sonnengelb glasierte Vase mit Dickbauch und Enghals ins Spiel, auch sie aus den fünfziger Jahren, bei 4200 bis 4500 Euro angesetzt, zugeschlagen für 6200 Euro. Dann folgten die Hitverdächtigen aus der Skandinavien-Abteilung: Zum Beispiel die Stehlampe „9615“ des finnischen Lampenkönigs Paavo Tynell, 1954 durch Taito Oy auf den Markt gebracht, erzielte als Paar 9800 Euro (Taxe 4400/5000 Euro), und Finn Juhls „Chieftain“, ein Armlehnsessel für moderne Häuptlinge, verbuchte 16.000 Euro. Dass er damit etwas unter der Schätzung blieb, lag wohl an einer restaurierten Stelle und neuem Lederbezug. Auch beim Muranoglas standen die Fünfziger hoch im Kurs: Das mit Abstand gefragteste Objekt, die Vase „A fasce orizzontale“ - der Name steht für eine waagerechte rote Bänderung auf blauem Grund - entwarf Fulvio Bianconi um 1953 für Venini; 22.000 Euro spielte sie ein, erwartet hatte das Auktionshaus nur 7000 bis 9000 Euro.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schweizer Ergebnisse Albert Anker ist schwer zu schlagen

Die Stars heißen Hodler, Giacometti, Amiet und Anker: Bei den Auktionen im Juni bei Koller in Zürich, Kornfeld in Bern und Beurret & Bailly in Basel waren besonders die Schweizer Künstler gefragt. Mehr Von Felicitas Rhan

23.07.2016, 10:00 Uhr | Feuilleton
Spencer Tunick Nackt und blau für die Kunst

Der Künstler Spencer Tunick hat für seine Installation im nordenglischen Hull 3200 Menschen zusammengebracht - nackt und in blau Mehr

10.07.2016, 21:20 Uhr | Gesellschaft
Unisex-Design Warum Frauen heute Herrenuhren tragen

Herb, aber herzlich: In der Mode ist dieser Tage oft die Rede vom Auflösen der Geschlechtergrenzen. Ausgerechnet die Uhrenmarken setzen diese Idee in die Tat um. Mehr Von Jennifer Wiebking

20.07.2016, 09:21 Uhr | Stil
Erfolglose Auktion Rekord-Diamant bleibt ohne Käufer

Der 1109 Karat schwere Rohdiamant Lesedi la Rona konnte bei einer Sotheby’s-Auktion am Mittwoch den Mindestpreis von 70 Millionen Dollar nicht erreichen. Erst im vergangenen November war der Riesendiamant in einer Mine in Botswana gefunden worden. Experten schätzen, dass er zweieinhalb bis drei Milliarden Jahre alt ist. Mehr

30.06.2016, 11:53 Uhr | Gesellschaft
Wiener Galerien Es geht ein schwarzes Quadrat auf Reisen

Ein Rundgang durch die Wiener Galerien: Nedko Solakov bei Kargl, Julian Opie bei Krobath und Martha Jungwirth bei Krinzinger Mehr Von Nicole Scheyerer/Wien

18.07.2016, 10:01 Uhr | Feuilleton

Deutsche Utopie

Von Jasper von Altenbockum

Jetzt werden wieder die alten Hüte der Asyldebatte hervorgekramt. An der Terrorgefahr wird sich aber nichts ändern. Wer das Asylrecht perfektionieren will, bastelt an einer Utopie. Mehr 133