http://www.faz.net/-ifw

Smartphone-Kunst : Ein Dialog in Handybildern

Fotos, die bewegen: Wir scannen die Welt mit unseren Smartphones und ahnen gar nicht, wie viel Kunst in dem viel kritisierten Massenphänomen steckt - wenn man nur die Bilder miteinander sprechen lässt.

Smartphone-Fototagung : Spieglein, Spieglein in der Hand

Selfies sind zum Lieblingsfraß der Küchenpsychologie geworden. Kulturlose Narzissten! Dabei greift das Selfie-Phänomen viel tiefer in unsere Psychologie ein, als es auf den Selfies aussieht.

Papst-Kommentar : Heilige Einfalt

Papst Franziskus möchte das Vaterunser umtexten lassen. Ein Vater führe nicht in Versuchung – sondern nur der Satan. Wer aber hat den wohl zugelassen?

Leonardo zieht nach Abu Dhabi : Jesus in der Wüste

Der jüngst versteigerte „Salvator Mundi“ wird künftig im Louvre Abu Dhabi zu sehen sein. Dass er nicht in einer Privatsammlung verschwindet, ist eine gute Nachricht.

Alfred Dreyfus in Rennes : Rehabilitiert?

Eine Schautafel am ehrwürdigen Lycée de Rennes erinnert an Alfred Dreyfus. Die Umbenennung des Gymnasiums, in dem der Hauptmann einst verurteilt wurde, zeigt die Dimension des Skandals bis heute.

Berlinale : Kinoschlacken

Achtzig deutsche Regisseure fordern in einem offenen Brief dazu auf, die Berlinale zu „entschlacken“. Eine Podiumsdiskussion im Haus der Kulturen der Welt versuchte zu klären, wer diesem Anspruch als Nachfolger von Dieter Kosslick gerecht werden kann.

Paulinum Leipzig : Sua culpa

Mehrkosten, Bauverzug und Schuldzuweisungen: Acht Jahre später als geplant wurde das Paulinum in Leipzig feierlich eröffnet. Der Architekt Erick van Egeraat zeigt sich einsichtig.

Instagram-Kunst : Handykameras im Kreativmodus

Wie viel Kunst bietet Instagram? Der Aufruf eines Kunstmagazins im Netz zeigt: Die konzentrierte Technik heutiger Smartphones setzt der fotografischen Kreativität kaum noch Grenzen.

Smartphone-Fotografie : Clintons Moments

Der Getty-Fotograf Justin Sullivan begleitet Hillary Clinton quer durch Amerika und liefert nebenbei faszinierende Schnappschüsse, die er mit seinem Smartphone aufgenommen hat. Eine Instagram-Reportage vom amerikanischen Wahlkampf.

Seite 1/1

  • Britische Ärzte untersuchen im kenianischen Dorf Kianjokoma die Menschen nach grauem und grünem Star.

    Smartphone-Medizin : Hightechlabor am Hosengurt

    Das eigene Handy könnte das wichtigste Medizingerät der Zukunft werden. Denn mit ihren hochauflösenden Megapixel-Kameras, ihren Megaspeichern und megaschnellen Prozessoren können Smartphones viel mehr als nur Fotos schießen.
  • „Usie“-Welle : Wir Assis

    Schluss mit dem schnöden Selfie-Narzissmus, es lebe die Sozialutopie. Die „Usies“ kommen zurück und setzen sich endlich durch. Vor zwei Jahren noch ein Unterphänomen des Selfie-Selbstportraits, scheint sich das „Usie“ jetzt, angefeuert durch soziale Sehnsüchte im Netz oder einfach dem Spaß am Wir-Gefühl, endgültig durchzusetzen. Auf Instagram und Twitter feiert man das Kollektiv im Selbstportrait.