http://www.faz.net/-gqz-rqwy
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 26.10.2005, 12:06 Uhr

Kunst-Ranking Vier Deutsche unter den gefragtesten Künstlern

Gerhard Richter ist wie im Vorjahr der weltweit gefragteste Künstler, wie der „Capital-Kunstkompaß“ ermittelt hat. Auch Polke, Baselitz und Rosemarie Trockel sind in der Top Ten.

Der deutsche Künstler Gerhard Richter hat seine Position als erfolgreichster Maler der Gegenwart deutlich ausgebaut. 2004 löste er Sigmar Polke als Spitzenreiter des Kunstkompasses der Finanzzeitschrift „Capital“ ab, wie der Verlag am Mittwoch in Köln mitteilte.

In den vergangenen zwölf Monaten waren die Werke des in Dresden geborenen Wahl-Kölners Richter in großen Einzelausstellungen internationaler Museen zu sehen (siehe auch: Gerhard Richter in Düsseldorf). Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Deutsche Sigmar Polke und der Amerikaner Bruce Nauman. Auf Rang vier liegt die Deutsche Rosemarie Trockel.

Mehr zum Thema

Die schon im Vorjahr boomende Malerei habe ihr Terrain weiter ausgebaut. So hätten sich die amerikanischen Pop-Artisten Ed Ruscha und Jasper Johns auf Platz 24 und 36 katapultiert. Besonders nachgefragt seien Maler jeder Generation aus Deutschland. Das demonstrierten die internationalen Kunstmärkte ebenso wie die großen Bietgefechte auf Auktionen in New York oder London. Unter den Top Ten behauptete sich der Zeitschrift zufolge auch Georg Baselitz.

Glosse

Wenn das ins Auge geht

Von Dietmar Dath

Alphabet (Google) hat ein Patent für eine radiofrequenzenergiekompatible Flüssigkeit angemeldet. Man träufelt sie ins Auge und kann das eigene Sehen anschließend fremdsteuern lassen. Mehr 3

Abonnieren Sie den Newsletter „Literatur“