Home
http://www.faz.net/-gqz-30y2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Künstlerin Sonja Alhäuser: Kunst genießen!

Sonja Alhäuser zeichnet Rezepte und macht Skulpturen für höchsten Genuss.

© Vergrößern Sonja Alhäuser

Sonja Alhäuser bei Sies und Höke, Düsseldorf

Wenn man auf den Spuren der Touristen unterwegs ist und die großen Museen der Welt besichtigt, kommt einem irgendwann der Gedanke, dass all diese Bilder und Skulpturen, die tausend Gefässe und anderen edlen Gegenstände, aber auch die Architektur, von all den vielen Blicken eigentlich wie abgeleckt wirken.

Mehr zum Thema

Sonja Alhäuser nimmt dieses Phänomen wörtlich und macht daraus eine künstlerische Strategie: Sie schafft Kunst, die nicht nur im übertragenen Sinne Genuss liefert, sondern den Geschmacksnerven ganz direkt höchste Lust verschafft. Ihre Werke sind aus Schokolade.

alhäuser Torte1999 © Sonja Alhäuser Vergrößern Sonja Alhäuser verwandelt Kunst in Genuss

Während sie zuletzt mit einer Schokoladentauchmaschine in schwarz und weiß für Aufsehen sorgte und auf der letzten Art Cologne der ganze Messestand verspeist werden konnte, zeigt sie in diesem Jahr eine sehr große Trüffelkugel und dazu einige Rezeptzeichnungen.

Biographie:

Sonja Alhäuser wurde 1969 in Kirchen im Westerwald geboren, sie studierte von 1989 bis 1994 an der Kunstakademie in Düsseldorf. Sonja Alhäuser lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Quelle: @blo

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Berliner Spitzenrestaurants Schon mittags leuchten die Sterne

In den Sternerestaurants der Hauptstadt macht sich ein Trend bemerkbar: Neuerdings geht man auch mittags essen. Und es ist nicht mehr nur die Elite, die dort speist. Über die neue Berliner Gourmetszene. Mehr Von Celina Plag, Berlin

20.11.2014, 09:03 Uhr | Stil
Herbstauktionen in Berlin Letzte Werke, Richtung Gegenwart

Die Villa Grisebach in Berlin fächert ihr Angebot in acht Katalogen auf. Neu ist die Rolle, die von nun an der zeitgenössischen Kunst zugeschrieben ist. Mehr Von Rose-Maria Gropp

14.11.2014, 16:57 Uhr | Feuilleton
Freundschaft Wenn die Wege sich trennen

Wer eine Beziehung beendet, macht Schluss. Wem der Job nicht mehr passt, kündigt. Wie aber sagt man sich von Freunden los? Und wieso? Mehr Von Julia Schaaf

17.11.2014, 08:57 Uhr | Stil
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 29.10.2001, 19:26 Uhr

Wir sind mitten im Monopolkampf

Von Michael Hanfeld

Mit 384 Stimmen gegen 174 ist das Ergebnis eindeutig. Das Europäische Parlament spricht sich für die Verbraucherrechte im Internet und damit gegen die beherrschende Stellung von Google aus: Eine richtige Weichenstellung. Ein Kommentar. Mehr 6 14