http://www.faz.net/-gs6-noxr

Video-Filmkritik : Starkult und Medienmanipulation: „Interview“

  • Aktualisiert am

Bild: Kinowelt

„Interview“ von Steve Buscemi ist das Remake eines Films des ermordeten Theo van Gogh. Buscemi selbst muss darin als abgetakelter Journalist ein Soap-Sternchen (Sienna Miller) interviewen: ein Schauspielerduell erster Qualität.

          „Interview“ von Steve Buscemi ist das Remake eines Films von Theo van Gogh von 2003, der selbst dieses Remake und das zweier weiterer seiner Filme plante, bevor er 2004 ermordet wurde. Es ist ein Zwei-Personen-Stück, in dem Buscemi selbst einen abgetakelten, leicht versoffenen Journalisten spielt, der wegen Quellenfälschung nur noch Gesellschaftsstücke schreiben darf, die er für unter seinem Niveau hält. Er soll eine blonde soap celebrity, gespielt von Sienna Miller, interviewen.

          Was sich zwischen den beiden abspielt an Misstrauen und Verachtung, vorübergehender Anziehung und sofortigem Rückzug, an Berechnung, kurzem Vertrauen und augenblicklichem Vertrauensentzug, Verrat und Überkreuzverrat, ist nicht nur ein Schauspielerduell erster Qualität, sondern auch eine geschickt in Szene gesetzte, mit drei digitalen Kameras gleichzeitig gefilmte und dann ineinander verwobene Analyse von Starkult, Medienmanipulation und korrumpierter Öffentlichkeit.

          Quelle: lue / F.A.Z.

          Weitere Themen

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Flaggen der Europäischen Union wehen vor dem Gebäude der EU-Kommission in Brüssel

          Brexit-Verhandlungen : Mogelpackung oder neue Variante von britischem Pragmatismus

          Die neue Grundsatzdiskussion über Visionen und Grenzen der europäischen Einigung ist sinnvoll. Statt mit Schadenfreude auf die Folgen des Brexits für die britische Wirtschaft zu blicken, sollten die 27 EU-Partner lieber über ihre eigene Zukunft nachdenken. Ein Kommentar.
          Der russische Präsident Wladimir Putin beim Besuch einer Flüssiggasanlage Anfang Dezember im Hafen von Sabetta

          Russischer Militäreinsatz : Putin ordnet Teilabzug aus Syrien an

          Der Kremlchef hat zum ersten Mal seit Beginn des russischen Militäreinsatzes in Syrien die Luftwaffenbasis Hamaimim besucht – und sich dort mit dem syrischen Präsidenten Assad getroffen. Dabei machte Putin offenbar eine weitreichende Ankündigung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.