http://www.faz.net/-gs6-noxr

Video-Filmkritik : Starkult und Medienmanipulation: „Interview“

  • Aktualisiert am

Bild: Kinowelt

„Interview“ von Steve Buscemi ist das Remake eines Films des ermordeten Theo van Gogh. Buscemi selbst muss darin als abgetakelter Journalist ein Soap-Sternchen (Sienna Miller) interviewen: ein Schauspielerduell erster Qualität.

          „Interview“ von Steve Buscemi ist das Remake eines Films von Theo van Gogh von 2003, der selbst dieses Remake und das zweier weiterer seiner Filme plante, bevor er 2004 ermordet wurde. Es ist ein Zwei-Personen-Stück, in dem Buscemi selbst einen abgetakelten, leicht versoffenen Journalisten spielt, der wegen Quellenfälschung nur noch Gesellschaftsstücke schreiben darf, die er für unter seinem Niveau hält. Er soll eine blonde soap celebrity, gespielt von Sienna Miller, interviewen.

          Was sich zwischen den beiden abspielt an Misstrauen und Verachtung, vorübergehender Anziehung und sofortigem Rückzug, an Berechnung, kurzem Vertrauen und augenblicklichem Vertrauensentzug, Verrat und Überkreuzverrat, ist nicht nur ein Schauspielerduell erster Qualität, sondern auch eine geschickt in Szene gesetzte, mit drei digitalen Kameras gleichzeitig gefilmte und dann ineinander verwobene Analyse von Starkult, Medienmanipulation und korrumpierter Öffentlichkeit.

          Weitere Themen

          Krieg, Sex und Studenten Video-Seite öffnen

          Vor 50 Jahren : Krieg, Sex und Studenten

          Das Jahr 1968 ist eine Zäsur: Martin Luther King und Robert Kennedy werden ermordet, der RAF-Terror beginnt. Vietnamkrieg, Studentenproteste, sexuelle Freiheit. Und am Ende ein versöhnlicher Blick auf die Erde. Ein Rückblick in Bildern.

          Topmeldungen

          Das war die Olympia-Nacht : Viel Schnee aufgewirbelt

          Der Tag in Pyeongchang war bislang geprägt von Wettbewerben im Schnee: Andre Myhrer nutzt im Slalom die Ausfälle der Superstars. Bei den Freigeistern in Freestyle und Big Air gewinnen ein Amerikaner und eine Österreicherin. In der Alpinen Kombination gibt es zwei Medaillen für die Schweiz.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.