http://www.faz.net/-gs6-717fa
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 07.07.2012, 19:20 Uhr

Video-Filmkritik Im Zeichen der Martial Arts

„The Raid“ ist weder Sommermainstream noch familientauglich. Aber wen Action mit hoher Oktanzahl in Kombination mit Martial Arts faszinieren, der wird von Gareth Evans Film begeistert sein.

von
© Koch Media, F.A.Z. Video-Filmkritik: „The Raid“

Dies ist kein Film für den Sommermainstream und erst recht keiner für die ganze Familie, aber wen Action mit hoher Oktanzahl in Kombination mit Martial Arts faszinieren, wem in den zugleich filigranen und brutalen Choreographien hinreichend Dramaturgie steckt, der wird von „The Raid“ begeistert sein.

Peter Körte Folgen:

Der Waliser Gareth Huw Evans hat ihn in Indonesien gedreht, wo eine Kampfkunst namens Pencak Silat praktiziert wird: Sie ist, wenn man so will, Hauptdarstellerin.

Mehr zum Thema

Der Rest sind verknappte Genresstandards. Rama und Tama; ein Polizist und ein Drogenbaron; ein runtergekommenes Apartmenthaus; ein Kampf um jede Etage; Schüsse, Fäuste, Füße. Der gesamte Dialog passte auf einen Bierdeckel. Ein Thrill für Fans.

Ab Donnerstag im Kino.

Quelle: F.A.S.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gala in Monaco Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres

Wer, wenn nicht er? Cristiano Ronaldo wird nach dem Sieg in der Champions League und dem EM-Titel Europas Fußballer des Jahres. Bei den Frauen geht die Auszeichnung diesmal nicht an eine Deutsche. Mehr

25.08.2016, 19:23 Uhr | Sport
Trailer Masters of Photography

Masters of Photography läuft am Donnerstag um 21.00 Uhr auf Sky Arts Mehr

02.08.2016, 19:30 Uhr | Feuilleton
Shadowland 2 Die Liebe ist ein seltsames Spiel

Die Tanzkompanie Pilopolus zeigt mit Shadowland 2 ein neues Abenteuer aus dem Reich der Schatten. Es soll komplexer zugehen als im ersten Teil. Ist das nur mit Schatten und Tanz umsetzbar? Mehr Von Christian Riethmüller

18.08.2016, 16:19 Uhr | Rhein-Main
Mexiko Sohn von Drogenbaron El Chapo entführt

In einer spektakulären Aktion haben Bewaffnete den Sohn des inhaftierten mexikanischen Drogenbarons Joaquín El Chapo Guzmán entführt. Sie fuhren mit Pick-up-Trucks vor einem Edelrestaurant im Pazifik-Badeort Puerto Vallarta vor, stürmten das Gebäude und nahmen insgesamt sechs Menschen als Geiseln mit. Unter den Verschleppten sei auch El Chapos Sohn, der 29-jährige Jesús Alfredo Guzmán Salazar. Mehr

18.08.2016, 10:20 Uhr | Gesellschaft
Blockbusterkino Sommer vorm Bankrott

Ein Flop jagt den nächsten, jetzt kommt auch noch der miserable Ben-Hur: Was ist nur mit dem guten, alten, lauten und erfolgreichen Blockbuster-Kino von Hollywood los? Mehr Von Peter Körte

28.08.2016, 10:55 Uhr | Feuilleton
Glosse

Das M-Wort

Von Hannes Hintermeier

Die Briten suchten letztens das unbeliebteste Wort der englischen Sprache, brachen aber ergebnislos ab. Wir hätten da einen Vorschlag. Mehr 5