http://www.faz.net/-gs7-90s54
© Movienet, F.A.Z.
          15.08.2017

          Filmkritik „Träum was Schönes“ Ein Vertriebener aus einer verlorenen Zeit

          Marco Bellocchio ist bald achtzig Jahre alt und einer der ganz Großen des italienischen Kinos. Sein Film „Träum was Schönes“ adelt die populäre Dramaform. 0